1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Frage an die Schuppenflechte-Betroffenen....

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von tigge1979, 13. Juli 2005.

  1. tigge1979

    tigge1979 Guest

    Hallo zusammen,


    meine Fussnägel bekommen immer tiefere Rillen, die quer verlaufen.

    In meiner Schwangerschaft lösten sich Teile meiner Fussnägel der grossen Zehen komplett ab, wuchsen dann langsam wieder nach.

    Wenn ich mit dem Finger über meine Fussnägel fahre, fühle ich die Rillen, mittlerweile sind sie auch schon mit bloßem Auge sichtbar.

    Es sind pro Zehennagel eine bis drei Querrillen, betroffen sind die grossen Zehen und die anschliessenden.


    Ich wurde mehrmals von verschiedenen Ärzten gefragt, ob ich oder ein Verwandter Schuppenflechte hätte, aber ich bin adoptiert, weiss von meiner leiblichen Familie nichts und kann daher keine Auskunft geben.

    Nur für mich selbst weiss ich, dass ich an den Füssen (meist nur einseitig) manchmal Hauterscheinungen habe, die rot, erhaben und dicker sind. Scharf abgegrenzt, sieht aus wie Verbrühungen. Wenn es zurückgeht, dann werden die Stellen immer heller, "glänzen" auch.

    Ich habe nur manchmal Juckreiz, momentan habe ich diese Hauterscheinungen nicht.

    Nur die Zehennägel sehen so komisch aus....

    Wie sind eure Gedanken dazu ?


    Wie immer im voraus dankbar für eure Antworten und mit vielen lieben Grüssen für euch



    Manuela :)
     
  2. Bianca

    Bianca Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2004
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ludwigshafen/Rhein
    Hallo Manuela

    Ich habe Schuppenflechte und bei mir sehen 2 Fingernägel aus wie eine Hügellandschaft und Fußnägel spalten sich quer. Das mit den Fingernägeln wird immer komischer:confused: Bei meinem nächsten Hautdoc Besuch muß ich unbedingt mal dranndenken und das zeigen.
    Vielleicht kommen ja noch interressante Antworten, würde ich nämlich auch gerne wissen.
    Liebe Grüße Bianca
     
  3. poldi

    poldi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juli 2004
    Beiträge:
    4.647
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Hallo tigge und Bianca

    Ich stehe genau so fragend da wie Ihr. Bei mir sind es die Fingernägel. Dicke Querrillen und die Nägel schälen sich ab. Mal von unten oder von oben. Dazu sind sie noch sehr weich. Bei den Zehennägeln fängt es auch an. Ist aber kein Vergleich mit den Händen.
    Mir fällt gerade noch ein, die Zehennägel haben auch noch hellbraune und so milchige Flecke.


    Liebe Grüße Poldi
     
  4. klaudi

    klaudi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2005
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    hallo manuela

    ich wurde auch von den ärzten danach gefragt.meine mutter hat schuppenflechte und bei mir sieht es auch ganz danach aus.ich habe an den zehennägeln ganz oben dunkle ränder,und neulich ist mir ein stück nagel rausgebrochen.meine haut an den füssen ist stänig geschwollen und rot,es hat sich auch an den fersen dicke hornhaut gebildet die richtig eingerissen ist.an den fingernägeln ist es fast genauso.

    lieben gruss
    klaudi
     
  5. Elke

    Elke wünscht allen

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.273
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hallo @all,

    ich habe auch schuppenflechte, allerdings mit geringer hautbeteiligung (gott sei dank) meine mutter und meine schwester haben sehr schlimme hautprobleme sind dafür zum glück von den gelenkbeteiligungen verschont geblieben (hoffe bei meiner schwester bleibt es auch so, meine mutter ist tot)

    die schuppenflechte bei mir wurde in erster linie über die fußnägel diagnostiziert (und zwar von einem gutachter) damals sagte ich NEIN ich habe keine schuppenflechte, aber dann wurde ich eines besseren belehrt, diesmal von meinem rheumatologen.

    mein fußnägel sind sehr rillig, dunkler als die fingernägel und sie lösen sich teilweise komplett vom nagelbett ab, dies betrifft aber nur die großen zehen, der linke wächst immer genauso nach, aber der rechte ist total deformiert und ganz dick, auch spalten sich die nägel.

    nun mache ich seit ca. 5-6 monaten die beobachtung das ich trotz nagelaufbau präperate (die ich nun schon 4 monate) jeden tag nehme und trotzdem spalten sich mittlerweile ALLE nägel, ich kann sie in schichten abziehen und das teilweise bis zur mitte des nagels, sie sind total weich und bekommen nun auch immer mehr rillen.

    es macht mich total traurig das nun auch meine fingernägel betroffen sind, denn es sieht sehr eckelig aus und ich schäme mich schon für sie denn es sieht sehr ungepflegt aus.
    habe schon überlegt mir kunstnägel drauf zu machen ?!??

    werde aber bei nächsten arztbesuch auch noch mal näher danach fragen, mal sehen was dabei raus kommt, wäre schön wenn jeder seine ärztliche beurteilung hier rein schreiben würde.

    euch allen alles gute und gute besserung
    gruß
    elke
     
  6. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo Manuela,

    neben cP habe ich auch schon seit der Kindheit Psoriasis. An den Nägeln hat sich diese interessanterweise erst manifestiert, nachdem das Rheuma begonnen hatte: Längs- und Querrillen an Finger- und Fußnägeln, die Fußnägel heben sich z.T. ab, haben gelb-braune Flecken oder sind z.T. irgendwie "doppelt". Dass das die Psoriasis ist, weiß ich. Heftige Querrillen auf den Finger- und Zehennägeln hat allerdings auch mein Göga, und der hat weder cP noch Psoriasis, der ist einfach nur herrlich gesund (Gott sei Dank!!!). Für mich sind diese gelbbraunen Verfärbungen und das Ablösen der Nägel vom Nagelbett interessanter, weil eben wirklich typisch für die Psoriasis.

    Liebe Grüße von
    Monsti
     
  7. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    hi,

    ich schreibe als aussenseiterin, wenn ich darf, da ich nicht an psoriasis
    erkrankt bin. dennoch habe ich dezente aber sichtbare längsrillen
    an den fingernägeln bekommen und ich schiebe das auf mtx,
    obwohl ich dazu im netz nix gelesen hab. seit der zeit in der ich kein
    mtx mehr nehme ist es leicht besser geworden. es würde mich
    interessieren, ob noch jemand diese erfahrung mit mtx gemacht hat.
    sorry, für's einmischen :D

    lieben gruss marie
     
  8. weissecallas

    weissecallas Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2005
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo zusammen,

    ich habe PSA, bekam aber schon vor ca. 10 Jahren die Schuppenflechte. Liegt in der Familie meines Vaters. Selbst habe jetzt nur noch eine kleine Stelle am Hinterkopf, die Ellenbogen und die Knie wenn ich viel krabbel mit meiner Tochter.
    Der Hautarzt schaut dafür mit einem "Licht" auf die Hautstellen, soll dann irgendwie silbrig-glänzen. Manuela, vielleicht gehst du einfach mal zum Hatarzt. Welche Form von Rheuma hast du?
    Seit ich nun auch Cortison in Tablettenform nehme, ist es noch besser geworden. Hilft halt am besten, oder man lässt sich einteeren, man riecht dann nur wie eine frische Autobahn.:rolleyes:

    Längsrillen hab ich auch an allen Nägeln. Aber die hat die Mutti mir mitgegeben, und hat diesbezüglich nichts.

    Hoffe konnte helfen.
    LG
     
  9. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Öhm, "frische Autobahn" ... wie riecht die denn???

    Neugieriges Grüßle von
    Monsti
     
  10. KayC

    KayC Stehauffrauchen

    Registriert seit:
    14. Juni 2003
    Beiträge:
    1.160
    Zustimmungen:
    1
    Morgen zusammen,


    *rofl* Erinnert mich an Zugsalbe und Schuppenshampoo. Bah.

    ok. Also ich habe, seitdem ich mit Autoimmunerkrankungen zu tun habe, die absonderlichsten Hauterscheinungen. Mir reißt die Haut an den Fingern ein (wenns schlimm ist, dann blutet es), Ich habe Horizontal- und Vertikalrillen an den Nägeln, teilweise sind die Fingernägel getüpfelt, die Haut ist trocken und juckt und schuppt - appetitliches Thema, schon gefrühstückt? :D
    (Nein, ich gehe morgens nicht mit dem Staubsauger durchs Bett, so schlimm ist es dann doch nicht! ;) )

    Ich denke, das gehört bei Rheuma und Co einfach dazu. Ich habe Schilddrüsenprobs, da gehören Hauterscheinungen auch dazu. Schuppenflechte habe ich keine, wohl aber eine Art Neurodermitis. Aber was davon jetzt was ist?

    Ich schmiere wenns schlimmer wird und wenn was auftaucht, was ich nicht kenne und mir unheimlich ist, dann gehe ich zum Hausarzt. Der weiß oft schon Bescheid.

    @tigge

    geh vielleicht doch mal zum Hautarzt. Vorsichtshalber...

    LG Katharina
     
  11. Inesmaus

    Inesmaus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2005
    Beiträge:
    499
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Winterthur - Schweiz
    Hallo zusammen

    ich habe keine Schuppenflechte, aber Längsrillen auf den Nägeln...

    Da ich von Natur aus sehr neugierig bin :p habe ich mal ein bischen gegoogelt :D.
    Dabei bin ich auf einen Artikel gestossen in dem steht, dass Rillen in Fingernägeln auch ein Zeichen von Eisenarmut sein kann..

    folgenden Text habe ich da gefunden:

    So macht sich Eisenmangel bemerkbar
    Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Luftnot oder blasse Haut sind oft die einzigen Anzeichen, die durch die Blutarmut zustande kommen. Haut- und Schleimhautveränderungen (Einrisse der Mundwinkel, spröde Haut und Rillen in den Fingernägeln) können sich ebenfalls ausbilden. Wenn Ihnen eine blasse Hautfarbe, ein allgemeines Schwächegefühl oder andere Symptome auffallen, sollten Sie zu einem Arzt gehen, damit dieser untersuchen kann, ob bei Ihnen eine durch Eisenmangel verursachte Blutarmut vorliegt. Anschließend sollte der Grund der Erkrankung gesucht und behandelt werden.

    folgende der Symptome habe ich: Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Luftnot, Einrisse der Mundwinkel, Rillen in den Fingernägeln

    Viel davon wird auch von der Fibro kommen... grübel...

    Ich werde auf alle Fälle meinen doc mal drauf ansprechen

    Liebe Grüsse und sorry für den langen Roman..
    Inesmaus
     
  12. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hallo,

    habe was interessantes gefunden, alles über nägel: http://www.mdr.de/hauptsache-gesund/470025-hintergrund-464129.html

    psoriasisnägel:

    Die typische Form

    Der Fingernagel ist nicht mehr schön eben, sondern wird wellig. Er sinkt punktförmig ein, wie Tüpfel. Die Tüpfel bleiben sichtbar und wachsen mit dem Nagel aus. Aber Vorsicht: Tüpfel können auch durch andere Ekzeme, Infektionen oder Pilzbefall entstehen. Grundsätzlich gibt es mehr Schuppenflechte an den Finger- als an den Fußnägeln. Begleiterscheinungen sind gelegentlich Schmerzen oder Druckempfindlichkeit.

    Ein anderes Zeichen für eine Schuppenflechte ist ein Ölfleck. Der findet sich meist am Rand des Nagels, dort, wo sich die Nagelplatte vom Nagelbett abhebt. Dieser ölfleck ist meist gelbbraun oder rot, wobei das Rot zum Nagelrand hin oft abnimmt. Das alles ist ein Zeichen dafür, dass zu viele nicht ausgewachsene Zellen an die Oberfläche der Haut unter dem Nagel schießen. Diese Zellen drücken von unten gegen den Nagel, so dass der sich abhebt. Aber noch mal Achtung: Auch hier kann wieder eine Pilzinfektion im Spiel sein. Verschiedene Pilzinfektionen nämlich sehen ähnlich aus. Was noch komplizierter ist: Pilz und Pso können auch nebeneinander vorhanden sein.

    Wie sieht ein Nagel aus?

    - 0,5 bis 0,7 Millimeter dicke Hornplatte auf dem Nagelbett, wird an drei Seiten vom Nagelfalz begrenzt
    - Nagel wächst von der Nagelmatrix aus
    - weißer Halbmond ist der vordere, sichtbare Teil der Matrix
    - unter der Haut ist der hintere Teil, geschützt vom Nagelhäutchen

    zum weiterlesen: http://www.psoriasis-netz.de/nagel_index.html
     
  13. tigge1979

    tigge1979 Guest

    Mensch, toll !!!

    Wow, ich bin begeistert über so viele Antworten !!

    Danke, danke, danke und ihr habt mich wahnsinnig beruhigt.

    Ich gehe zwar nochmal zum Hautarzt, allerdings vordergründig wegen eines Flecks im Gesicht, den ich mir entfernen lassen möchte, aber dann kann er noch die Fussnägel anschauen.

    Jetzt lasse ich mir aber keine grauen Haare mehr wachsen, denn so, wie die Nägel hier beschrieben wurden, sehen meine nicht aus.

    Für alle, die Schuppenflechte haben, tut es mir sehr, sehr leid :(

    Bisher habe ich mich mit Schuppenflechte nie auseinander gesetzt, nur familiär mit Neurodermitis, ich wollte aber dennoch sagen, dass ich allen Schuppenflechten-Erkrankten ganz viel Gutes wünsche !!!

    Natürlich auch allen anderen bessere Gesundheit oder zumindest ein besseres Gefühl am heutigen Tag und ganz viele liebe Grüße für euch alle



    Manuela :)

    TAUSEND DANK !!! Ihr seid die Besten !!! ;)
     
  14. Jula

    Jula Der Solling ist groß

    Registriert seit:
    26. Juli 2004
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Am schönen Solling
    Hallo,
    mein GöGa hat auch die Schuppenflechte,allerdings nur an den Füßen und vom Hautarzt über ein halbes Jahr als Fußpilz behandelt.Waren ja nun zur Reha in Bentheim und da die eindeutige Diagnose:psoriasis-Spondarthritis.Die haben nämlich als erstes auf die Fußnägel geschaut die bei ihm immer so huppelig und komisch waren.Da bekommt man in Bentheim richtige Bestrahlungen und nach drei Wochen hat er schöne glatte Füße und Nägel.Soweit ich weiß,wird dieses Verfahren nur dort angewendet.Wir waren jedenfalls begeistert.
    Lieben Gruß Jula
     
  15. weissecallas

    weissecallas Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2005
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo,

    ja, frische Autobahn richt nach Teer. Beim Hautarzt gabs die Salbe mit Teer damals selbst angerührt, hat aber prima geholfen und gestunken. In Drogerien ist Teershampoo mittlerweile verboten, soll krebserregend sein.

    Wünsche ein kühleres Wochenende
    lg
     
  16. peroline

    peroline Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. März 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    offene Mundwinkel

    Ich weiß, ich weiß, alle Beiträge hier sind schon JAAHRE alt, trotzdem, vielleicht liest ja mal wieder jemand drin.
    Eine Freundin von mir hatte lange Probleme mit offenen Mundwinkeln. Irgendwann kam jemand drauf, dass es eventuell damit zu tun hat, weil sie Vegetarierin ist. Tatsächlich gab es hier wohl eine krasse Mangelerscheinung, denn Wochen - nachdem Sie begonnen hat wieder Fleisch zu essen, haben sich die Mundwinkel geschlossen und dies blieb auch so !!!:top:

    Ich denke, dass das Typ abhängig ist, trotzdem, vielleicht kann ja der oder die andere damit was anfangen??

    Viel Erfolg
    Petra
     
  17. H.-Dieter

    H.-Dieter Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Februar 2010
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhumspringe /Eichsfeld
    Hallo Peroline !
    Das hat weniger mit dem Fleisch an sich zu tun,ich Tipp da mal auf Eisenmangel bei Deiner Freundin. Muss durch ein Blutbild geklärt werden,den einfach Eisenpräparate einnehmen ist auch nicht so gesund. Muss man zwar selber bezahlen, ist frei verkäuflich und nicht teuer,aber besser ärztliche Kontrolle dabei.Vitamine und Mineralien können im übermaß auch Schaden anrichten !
    Gruß Dieter:top:
     
  18. peroline

    peroline Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. März 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Danke

    Hallo Dieter,
    soweit ich mich erinnere, liegst Du natürlich absolut richtig. Doch sie hatte es bereits über ein Blutbild abklären lassen und deshalb Eisenpräparate etc. zu sich genommen. Gute Produkte und auch über einen längeren Zeitraum. Ich persönlich denke, man kann vielleicht nicht unbedingt ausschließen, dass sich jeder Körper gleich verhält. Bei ihr wurden die Depots auf jeden Fall nicht aufgefüllt, so dass diese Mangelerscheinung verschwunden wäre. Mit dem Fleisch aber schon. Vielleicht gibt es ja etwas im Fleisch das noch nicht entdeckt wurde, oder aber irgendein Stoff im Fleisch löst wiederum etwas - noch nicht erforschtes aus. Ich bemühe mich immer gerne etwas um die Ecke zu denken.... :a_smil08:
    Wie gesagt, es ist ja behoben und sie kann auch gut damit leben, jetzt ab und an ein Fleisch zu essen.
    Schönen Sonntag noch!
    gruß
    Peroline
     
  19. Schnuffel37

    Schnuffel37 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Dezember 2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bornheim Rhld.
    Hallo ihr Lieben,
    ich bin auch ein PSA Mensch, allerdings habe ich nicht das Problem mit den Finger-oder Fußnägeln. Bei mir ist hautsächlich die Kopfhaut betroffen.

    Tja, ich muss leider jeden Tag mit dem Staubsauger durch´s Bett und über die Couch. Ist mir immer super unangenehm dieser Schneefall :uhoh:

    Ich habe die ersten 2 Jahre MTX bekommen, jetzt nehme ich seit ungefähr einem dreiviertel Jahr Arava.
    Bisher beides ohne Wirkung. Meine Gelenkschmerzen bringen mich fast um, an manchen Tagen kann ich kaum gehen.

    Bei mir wurde außerdem noch eine äußerst seltene Immunerkrankung festgestellt: Hyper-IgD Syndrom genannt. Hat von Euch schon mal jemand was davon gehört?

    Bussi an Alle