1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Frage an die Katzenkenner

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Mimi B., 13. März 2008.

  1. Mimi B.

    Mimi B. Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Februar 2006
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    auf Planet Erde
    Hallo,

    habe eine Frage zur Ernährung.....

    Wir haben ja, wie ihr wisst, die Anna bei uns aufgenommen.... und im Gegensatz zu meiner Hobsi ist sie Essenstechnisch etwas schwierig!

    Dosenfutter, nein danke; Trockenfutter ja bitte.... aber morgens möchte sie eigendlich was anders.... nu bin ich durch Zufall auf ihre geheime Vorliebe gestoßen- sie liebt Naturjogurt.... als ich ihr heute morgen (großes Gejammer vor der vollen Futterschüssel) etwas unter ihr Dosenfutter gemischt habe- (ca. 1EL) zack-zack alles weg.
    Was habt ihr für Erfahrungen mit Jogurtfressenden Katzen, man ließt teilweise, ist supergesund und teilweise VORSICHT Milchprodukt= Durchfall

    lg
     
  2. ClaudiaC

    ClaudiaC Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    St.Augustin
    Hallo Mimi,

    Joghurt weiß ich jetzt nicht, wobei unsere das auch gelegentlich naschen dürfen.

    Quark hat mein Tierarzt mal empfohlen, das bekommen meine jetzt so drei-viermal die Woche.

    Was ist der Unterschied zwischen Quark und Joghurt. Bin ich momentan echt überfragt. Aber das weiß hier sicher jemand.

    Gruß Claudia
     
  3. schnurrie

    schnurrie Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2007
    Beiträge:
    384
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Mönchengladbach, NRW
    Hallo Mimi,

    ich finde es erstmal toll, das Ihr einer Fellnase ein zu Hause gegeben habt.

    Hmm... die Ernhährung ist ein heikles Thema. Im großen und ganzen ist Trockefutter eh das schlechteste, was man einer Katze geben kann.
    Dies soll aber kein Vorwurf sein! Ich habe selber ein Trockenfutter-Junkie zu Hause.:D
    Aber da Katzen meistens nicht die erforderliche Menge (Faustregel 50ml/kg) trinken, ist Naßfutter doch die bessere Alternative.
    Joghurt ist eine keine schlechte Sache für Mietzen. Es sollte nicht zuviel sein und keine anderen Mahlzeit ersetzen. Mehr als Lekkerlie gedacht.
    Den ein zuviel an Milchprodukte kann tatsächlich abführend wirken. Das liegt an der Kuhmilch und den enthaltene Anteil von Milchzucker
    Das ist aber wie bei uns Menschen. Manche vetragen es ganz gut und andere eher nicht!
    Wenn Sie Quark oder Käse mag ist es auch o.k. In Käse kann man herrlich Tabletten verstecken und der Stubentiger schmeckt es nicht!;)

    Einen sanften Stirnstreichler an Deine Anna!:)
     
  4. katzenmaus

    katzenmaus tierliebe

    Registriert seit:
    1. Mai 2004
    Beiträge:
    592
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    6xxxx
    Hallo Mimi,
    Joghurt darf sie ruhig fressen,auch Quark, da ja der Milchzucker darin vergoren ist.
    Was noch gut ist, Hüttenkäse, den mögen auch die Hunde total gerne.
    Unsere fressen manchmal Tagelang eine Sorte,dann mögen sie es dann eine ganze Zeitlang nicht mehr.
    Gr Katzenmaus
     
  5. Mimi B.

    Mimi B. Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Februar 2006
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    auf Planet Erde
    Hallo Schnurrie,

    trinken tut sie genug, sie säuft ganz schön was weg;

    naja gestern hat sie wohl zuviel jogurt genascht.....heute etwas dünnpfiff!
    Werde mal quark probieren!

    lg
     
  6. schnurrie

    schnurrie Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2007
    Beiträge:
    384
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Mönchengladbach, NRW
    Darum beneide ich Dich sehr. ;)

    Meine Pauline trinkt nur aus dem Wasserhahn und minimal aus dem Wasserschälchen.
    Ich werde Ihr nun einen Trinkbrunnen anschaffen. Vielleicht bekommt die Lady dann mehr Lust auf Wasser!

    P.S. Ein zuviel an Trinken gibt es ja eigentlich nicht.
    Paß nur auf, das es nicht krankhaft ist. Ich muß dann immer an Dinge wie Nierenerkrankungen denken!
     
  7. Uschi

    Uschi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.070
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    überall
    37 Jahre immer Katzen

    und die Erfahrung und das Wissen sagen: keine Kuhmilchprodukte !!

    Dabei geht es effektiv um Milch. Also, Joghurts sind z.B. grundsätzlich erlaubt. Bei einer Katze sollte man von der Grösse ausgehen und da sind Teelöffleportionen das Grundmaß.

    Es gibt z.B. im Schlecker die Whiskas Katzenmilch für Junge und Alte. Hol dir mal 2-3 Päckchen und gib ihr die auf ihr System völlig abgestimmte Milch dann morgens, so die Hälfte davon "unverdünnt".

    Trockenfutter ist ok, dann sollte man aber - so alle guten Tierärzte - wirklich nur gutes Futter kaufen, z.B. im Tierladen die Produkte von Iams oder Walthams. Die Billigfutter führen dazu, daß den Katzen, die speziell ja sehr wenig trinken, Flüssigkeit entzogen wird, was auf Dauer zu Schädigungen der Nieren und Harnsysteme führen kann.

    Ideal ist immer Naßfutter und so 2-3 x pro Woche Trockenfutter als Beigabe ! Wenn du es kannst, probier auch mal Hackfleisch ( Rind nur ) so 1 x pro Woche und Hühnchen gebraten !

    Ich füttere meine seit Anfang an Frischfleisch 2 x die Woche, also Hühnerherzen, Leber ( aufpassen !! manche vertragen nur gekocht ), es sei denn es ist Geflügelleber, Rindfleisch, Putenfleisch. Kleinschneiden roh geben ! Es sei denn, Katzen kochen seit neustem ihre Mäuse:D

    Es ist eine irrige Annahme, daß Katzen dies und das fressen oder nicht. Man muss nur im Auge behalten: Katzen sind Jäger und Beutefresser und eine natürlich lebende Katze frisst ab und an Maus und Vogel und hat dadurch alle Wertstoffe, die sie braucht. Im Haus gehaltene Tiere brauchen gutes Futter und genau wie wir, sollte man auf Abwechslung achten.

    KATZEN SIND SEHR EIGEN - was Fressen angeht.

    Durchfall kann sein: zu kaltes Futter, zu fettes Futter, falsches Futter. Hat sie Gras stehen zu fressen, um Haare aus dem Darmtrakt zu entleeren ? ? ? Ich denke, die Kleine muss sich erstmal umstellen auf alles.

    Joghurt ja, Milch von uns NEIN !! NIE !!

    Alles Gute.

    Pumpkin
    (deren letzter alter Kater auch schon mal Chili frisst :eek:)
     
  8. Mimi B.

    Mimi B. Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Februar 2006
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    auf Planet Erde
    Hallo Uschi,

    dass mit der Kuhmilch wusste ich, haben meine Katzen auch nie bekommen;
    ich hatte nur eben noch keine Katze, die dermaßen auf Jogurt steht...
    und überhaupt, dass Nassfutter nur mit jogurt frisst.... meine bisherigen Katzen liebten Nassfutter immer.....
    Das Trockenfutter kaufe ich in der Zoohandlung hatte bisher Hill's und Royal Canin, damit hatte ich auch bei meiner alten Katze gute Erfahrungen gemacht. Habe heute mal Magerquark gekauft und werde ihr davon ein Teelöffele ins Nassfutter mischen. Rohes Fleisch o.k., aber Geflügel sollte man soviel ich weiß auch bei Katzen garen!
    Das mit dem leichten Durchfall sehe ich auch nicht so eng, da sie halb verhungert war als man sie fand, ist der Magen- darmtrakt noch etwas sensibel. Ja, ja Katzen sind schon heikle Esser, wem sagst du das.


    Hallo Schnurrie,

    meine Hobsi hat überhaupt nur aus einer Blumenvase getrunken, die stand auf dem Fenster mit 2 Bambusstäben drin..... freie Wildbahn, hihi

    lg
     
  9. schnurrie

    schnurrie Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2007
    Beiträge:
    384
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Mönchengladbach, NRW
    Man kann auch rohes Geflügel verfüttern. Es sind sollte nur frisch sein und nicht zu warm werden. Mäuse sind auch mit jeder Menge Bakterien behaftet und werden vor dem Verzehr selten gebraten!:D
    Zumindestens habe ich keinen von meinem Mietzen jemals mit einer Pfanne gesehen.:)

    Wichtige Anmerkung:

    Katzen lieben auch rohe Hühnerknochen. Zum Beispiel Chicken Wings. Diese niemals vorher garen oder kochen.
    Gekochte Knochen sind weich und splittern.
    Sehr gefährlich für die Stubentiger!
     
  10. Mimi B.

    Mimi B. Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Februar 2006
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    auf Planet Erde
    Hallo Schnurrie,

    oh so ist das, ich dachte hühnerknochen sind immer gefährlich..... auf der anderen seite..... Vögel haben ja auch Knochen......und man kann ja sogar gefrostete Kücken kaufen, extra für Katzen;
    aber irgendwie, ne- will ich nicht; aber das mit dem rohen Rindfleisch werde ich mal probieren....(hat Hobsi immer strikt abgelehnt)


    liebe Katzengrüße
     
  11. gisipb

    gisipb Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.229
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Katzenpic

    Für unsere Katzenfreunde

    image001.jpg

    image002.jpg

    image003.jpg

    image004.jpg

    image005.jpg

    Ps auf die Pic klicken.....wegen größe, kommt noch mehr!!

    Frohe Ostern wünscht Gisi & Co​
     
    #11 14. März 2008
    Zuletzt bearbeitet: 14. März 2008
  12. gisipb

    gisipb Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.229
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    zweite ladung..lol

    Weil es so schön ist ..weiter..

    image006.jpg

    image007.jpg

    image008.jpg

    image009.jpg

    image010.jpg

    Was besonderes bekommt die Katz zu Ostern?

    LG Gisi & Co and Gismo miau....​
     
  13. schnurrie

    schnurrie Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2007
    Beiträge:
    384
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Mönchengladbach, NRW
    Das sind sehr schöne und sehr lustige Bilder!

    Habe versucht ein paar zu speichern, hat leider nicht funktioniert. Schade.

    Trotzdem vielen Dank!:)
     
  14. Mücke

    Mücke Guest

    hi,
    mein tierdoc erlaubt auch hühnerknochen...wobei sie die noch nie bekommen haben..

    er meint die kleinen dinger sind so jung wenn sie in den handel kommen, da sind die knochen noch so weich, dass die nicht wirklich splittern...

    nassfutter ist bei meinen auch mit "vorsicht" zu genießen.. es gibt tage, da muss ich es wieder wegschmeißen und sie ernähren sich nur von trockenfutter und an anderen lechzen sie geradezu danach, grins.

    beide trinken aber viel, habe allerdings auch in jedem raum, ein schälchen, neuerdings wird auch aus dem wasserhahn getrunken--stehen schon bei fuß, wenn ich auf dem wc bin, gg
     
  15. etu

    etu Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2006
    Beiträge:
    910
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Es ist in den meisten Nassfutter Zucker drin man muß sehr suchen.Meine Katze frist nur Trockenfutter,das ohne sogenannte Geschmacksverstärker ist.
    Gruß Ute
     
  16. gisipb

    gisipb Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.229
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
  17. Mücke

    Mücke Guest

    hallo zusammen,
    mit dem zucker ist es so ne sache.
    es kann innerhalb der selben marke in einer sorte enthalten sein, in anderen nicht, muss man ziemlich aufpassen. auch bei whiskas ist nicht in allen dosenfuttern zucker enthalten, oft jedoch in den leckerlis.

    link zum downloaden der pfotenhiebausgabe in der futtermittel getestet wurden
    http://www.pfotenhieb.de/web/guest/archiv

    @Dörte,

    Bozita hat in dem test ziemlich schlecht abgeschnitten.. :o
    zusammensetzung 6 und preis/leistung 3,5..also kann da ja irgendwas auch nicht stimmen, habt ihr da viel getreide drin..kenne es nicht ??
     
    #17 15. März 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. März 2008
  18. Mücke

    Mücke Guest

    mal auf die "schnelle"

    hallo dörte,

    was sofort auffällt ist, dass nicht fleischmehl, sondern reis an erster stelle steht-
    wenn ich mich jetzt nicht ganz täusche sind mit rübenfasern zucker gemeint...

    Am Besten haben Sorten von Felidea und Eagle Pack abgeschnitten. Das was du genannt hast, ist nicht in der Liste.
    In unserem Tierhandel z.B. gibt es glaube ich die beiden oben genannten Sorten gar nicht. Bin dann auch erstmal bei Royal Canin, da die eben auch ne kitten Version haben
    Je weniger futter an die katze pro tag verfüttert werden muss, desto besser sind die inhalatsstoffe
    eine
    1 bis 45 gr
    2 - 55 gr und so weiter..eine 6 musste nicht vergeben werden

    Es sollten möglichst % angaben gemacht werden, da sonst evtl mehr getreide als fleisch/Fleischmehl enthalten ist--möglichst mit kennzeichnung welcher sorte fleisch
    Es sollten nicht mehr als 10% pflanzliche Inhaltsstoffe enthalten sein

    Es wurde auch noch ein Buchtipp gegeben
    Katzen würden Mäuse kaufen- ISBN: 978-3552060494

    quelle: pfotenhieb-das unabhängige tiermagazin 08/07

    Mal sehen, viell bekomme ja die tabelle wer wie abgeschnitten hat, auch noch irgendwie hier hinein.

    Aber damit solltest du ja schon ein wenig weiter kommen.
     
    #18 16. März 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16. März 2008
  19. gisipb

    gisipb Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.229
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
  20. schnurrie

    schnurrie Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2007
    Beiträge:
    384
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Mönchengladbach, NRW

    Da hat Dein kleiner Gismo mir an einem tristen Montag Morgen ein Lächeln aufs Gesicht gezaubert.
    Ein tolles Video!
    Wie gut das der Kater angezogen ist, sonst wäre mir die Röte ins Gesicht gestiegen!:o
    Ne quatsch! Ein sehr talentierter Tänzer!
    Danke kleiner Mann.:)

    P.S. Gismo kommt mir irgendwie bekannt vor.
    Bist Du in einem Katzenforum unterwegs?