1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Fortschritt oder Rückschritt !!!!

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Luga, 30. Juni 2013.

  1. Luga

    Luga Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juni 2011
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Hallo zusammen,

    ich mach mir in den letzten Tagen so meine Gedanken.
    Bin mir nicht sicher ob ich mich über das ein oder andere freuen soll oder ist es doch wieder ein Schritt weniger den man aus eigener Kraft tun kann ?
    So hat mir der MDK nun Pflegestufe 1 gegeben. Das Arbeitsamt sagt ich bin zu krank kann weniger als 3 Stunden am Tag arbeiten. Mein Chirurg drückt mir ein Rezept für einen Rollator in die Hand.
    Gleichzeitig aber wird der Verschlimmerungsantrag mit Merkzeichen "G" vom Versorgungsamt abgelehnt.
    Die Rentenkasse sagt ich kann mindestens 6 Stunden am Tag arbeiten und das in meinem Beruf. Mein Anwalt hat mitlerweile Klage eingereicht.
    Wie denkt ihr darüber ? Ist es nun ein Fort,- oder Rückschritt ?

    Gruß
    Anita
     
  2. Nachtigall

    Nachtigall Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.886
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Bayern
    Hallo Anita,
    so weit ich das noch von der Alten- und Krankenpflege her kenne, werden die Pflegestufen sehr streng bewertet, viel strenger als früher. Ich hatte eine MS-Patientin, die nicht mehr laufen konnte, die hatte auch nur die 1 bekommen, Widerspruch wurde abgelehnt. Die andere MS-Patientin, die schon seit vielen Jahren nicht mehr laufen kann, hat sich halbtot gestellt, sie bekam die 3. Irgendwann wurde das kontrolliert und sie wurde auf die 2 zurückgestuft. Meine Oma war bettlägerig und konnte fast gar nichts mehr, sie hat auch nur die 2 bekommen. Solange man sich noch auf den Beinen halten kann, ist es schwierig, höher als 1 eingestuft zu werden, außer man hat die Alzheimer-Krankheit. Hier ein Link mit Pflegestufe 2, wobei ich annehme, dass du das alles weißt. http://www.pflegestufe.info/pflege/pflegestufe_2.html

    Welchen GdB hast du denn bisher? Und welchen hast du beantragt mit Merkzeichen G? Bei mir wurde das G auch abgelehnt, obwohl ich die ortsübliche Strecke von 2 km nicht mehr gehen kann, da es nicht mit der Einschränkung des Unterschenkelamputierten vergleichbar sei.
    Das mit der Rentenkasse ist doch wohl der Hammer! :mad:
    Ich würde mich sehr für dich freuen, wenn dein Anwalt mehr herausholen könnte. :o
     
  3. Luga

    Luga Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juni 2011
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Hallo Nachtigall,

    das hast du falsch verstanden ich will gar keine höhere Pflegestufe ich finde es schon traurig genug das ich mit mitte 40 schon die 1 habe.
    einen höheren GdB hab ich nicht beantragt nur Verlängerung und eben das G.

    Ich warte mal ab was da noch so alles kommt.

    Anita
     
  4. Nachtigall

    Nachtigall Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.886
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Bayern
    @ Anita:
    Na dann heißt es Daumen drücken für dich. ;)