1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Folsäure Menge - Haarausfall / MTX

Dieses Thema im Forum "Klassische langwirksame Antirheumatika" wurde erstellt von manu123, 3. Juli 2006.

  1. manu123

    manu123 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich war heute bei meinem Rheumadoc. Es ging auch um das Thema Haarausfall. Ich nehme 2,5 mg Folsäure täglich außer am MTX Tag. Um mein Haarausfall zu bändigen, soll ich nun 5 mg täglich außer am MTX nehmen. Mich würde interessieren, ob Ihr auch so eine Menge bekommt. Im Forum konnte ich lesen, daß die meißten weniger bekommen und auch nicht täglich, abhängig von der MTX Dosis. Ich nehme 15 mg MTX Tabl. 1x wöchentlich u. täglich 1 Tabl. Quensyl

    Wäre toll, wenn Ihr mir sagen könntet, wer auch solch eine Menge bekommt. Mein Doc war im Stress, vielleicht hat er sich auch mit der Dosis vertan.

    Liebe Grüße
    Manu
     
  2. Eisbär

    Eisbär Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2006
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mannheim
    Hallo Manu

    Also ich nehme 7,5 bzw. gehe auf 10 mg MTX und nehme 24 h nach der MTX einnahme 5mg Folsäure !!

    Mein Rheumadoc sagte mir auch im bezug auf diverse Lebensmittel mit Folsäure anteil nicht mehr als 10 mg pro Woche !

    Also am besten bei deinem Rheumatologen anrufen und rückversichern !

    grüßli Eisbär
     
  3. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hallo manu,

    die ärzte verordene die höhe der dosis und einnahmezeiten ganz individuell.

    ich nehme 48 stunden nach mtx 15 mg, folsäure 5 mg für 3 tage ein. also genauso viel mg folsäure wie mtx, aber nie mehr wie 5 mg am tag, da der körper nicht mehr aufnehmen kann.
     
  4. JMCL

    JMCL Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2005
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Harzer Umland
    Hallo,

    während meiner aktiven mtx-Zeit (seit Anfang Mai 06 nicht mehr) habe auch ich genauso viel Folsäure genommen wie mtx, also 10 mg mtx, 24 Stunden später entsprechend Folsäure sozusagen aber in einer Portion.

    Es ist ja schon häufiger ein Thema hier gewesen: wann Folsäure nach mtx (24 Stunden oder 48 Stunden später) und auch die Höhe der Dosierung.
    Ich finde es so ziemlich verwirrend und verunsichernd, dass die RheumatologenInnen da wirklich - wie Lilliy schreibt - unterschiedlich vorgehen. Eigentlich möchte man doch das Optimale für sich tun, wenn man denn schon mit so einer "netten" Krankheit gesegnet ist, deshalb frag ich mich wirklich langsam zunehmend saurer werdend, warum es nicht möglich ist, einheitliche Einnahmestandards zu finden.
    Hat Jemand von Euch, die Ihr Euch intensiver und wissensreicher als ich vielleicht eine Antwort auf meine Verwirrung? Ist wirklich ganz ernst gemeint, meine Frage.

    Seid nicht sauer, dass mein Beitrag scheinbar nicht konstruktiv ist, aber ich wollte es einfach mal gern loswerden.

    Herzliche Dienstags-Grüße
    JMCL
     
  5. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hallo JMCL,

    ich habe selber noch keine richtige antwort gefunden.
    aber für ich klingt die einnahmeempfehlung von meinem doc logisch:

    mtx bleibt bis zu 48 stunden im körper- darum erst folsäure nach dieser zeit nehmen- da es sonst die wirkung von mtx beeinträchtigt. (obwohl ich schon studien gelesen habe, wo steht, dass folinsäure aber nicht folsäure die wirksamkeit vom mtx herabsetzt)- egal- sicher ist sicher ;) .

    zur dosierung: der körper kann am tag 5 mg folsäure verstoffwechseln.
    am mtx tag und bis zu 48 stunden danach, wird ihm keine zugeführt, bzw. wird sie durch mtx schneller abgebaut. also fehlen 3 tage. 3 tage x 5 mg= 15 mg folsäure.

    vielleicht irre ich mich auch ;) ....
     
  6. Claudi Lanza

    Claudi Lanza Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juni 2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    seit 6 Jahren auf Lanzarote
    Hallo,

    mir wurde gesagt um den Nebenefekt zu dämpfen soll ich einen Tag vor MTX
    5 mg und einen Tag danach 5 mg, ansonsten wurde die Einnahme nur einmal erhöht nach meinem Bluttest wo die werte der Blutkörperchen nicht ok waren, da musste ich jeden Tag 5 mg zwei Wochen lang Folsäure nehmen.
    Das mit dem Haarausfall und Folsäure verstehe ich sowieso nicht, seit wann hat Folsäure einfluss auf die Haarwurzeln?
    Um Deinem Haarproblem auf die schliche zu kommen erkundige dich mal nach einer Haarsprechstunde in einer Uniklinik, teilweise bieten auch gute Dermatologen eine an.
    Lieben Gruss
    Claudia
     
  7. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hallo claudia,

    einiges was ich zu deiner frage gefunden habe:

    quelle: http://www.rheuma-online.de/fua/6.html

    quelle: http://www.journalmed.de/newsview.php?id=1931

    quelle: http://www.apotheker.at/Internet/OEAK/NewsPresse_1_0_0a.nsf/agentEmergency!OpenAgent&p=1B88B129188D539FC1256AC0003FD29F&fsn=fsStartHomeFachinfo&iif=0

    usw. gib einfach die begriffe : folsäure mangelerscheinungen haarausfall- in google ein, dann bekommst du genug infos
     
  8. manu123

    manu123 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Folsäure Menge - Haarausfall

    Hallo,

    vielen Dank für Eure Antworten und gutenTipps. Werde meinen Rheumadoc auch nochmal auf die Menge von Folsäure ansprechen. Denn 6 Tage die Woche 5mg Folsäure erscheint mir, nachdem was ich bereits hier gelesen habe, zuviel im Verhältnis zur MTX Menge, jedoch vielleicht für eine Kur bei Haarausfall als nötig!:confused: Wenn es denn überhaupt hilft!?

    Liebe Grüße
    Manu
     
  9. gisipb

    gisipb Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.229
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW