1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Fol/insäure

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von es_wird_schon, 7. Juni 2007.

  1. es_wird_schon

    es_wird_schon Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juni 2007
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen !

    Bin seit zwei Tagen hier online und habe mittlerweile viele Themen mal durchgeschaut die auch mich betreffen.
    Immer wieder lese ich von Fol- bzw.Folinsäure. !!!!!!Nehme seit nunmehr fast 16 Jahren MTX in verschieden Dosen ( mit immer wieder kurzen Unbterbrechungen) und habe noch nie Folsäure verschrieben bekommen.

    Wie macht sich denn ein Mangel an Folsäüre unter MTX-Therapie bemerkbar??? Ich las des öfteren immer von Haarausfall und Mundschleinhautentzündungen !????

    Diese beiden Probleme hatte ich eigentlich bisher noch nicht. Nur ab und wann mal leichte Blasen am Zungenrand und Zahnfleischbluten beim Zähneputzen.

    LG und allen alles Gute
    Sven
     
  2. ibe

    ibe Guest

    Hallo Sven,

    herzlich Willkommen bei RO.

    Hier bist du gut aufgehoben, hoffe, dir damit ein wenig geholfen zu haben.

    Lieben Gruß von ibe

    Zur Gabe von MTX gehört auch die Einnahme von Folsäuretabletten. Die Gabe ist notwendig, da die Menge an Folsäure, die mit der Nahrung aufgenommen wird (Milch, Hefe, Leber, Niere), nicht ausreicht.

    Manchmal gibt es allergische Reaktionen, die unbedingt und sofort dem Arzt gemeldet werden müssen. Das seltene Lyell-Syndrom (=Syndrom der verbrühten Haut), auch toxische Epidermolyse (großflächige Blasenbildung) genannt, kann eine lebensbedrohliche Situation darstellen.

    Durch die Einnahme von Folsäure-Tabletten (5 – 10 mg/Woche) 24 bis 48 Stunden nach jeder MTX-Gabe können die Nebenwirkungen reduziert werden, ohne daß es zu einem Verlust an Wirkung kommt.
     
  3. es_wird_schon

    es_wird_schon Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juni 2007
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    hallo ibe !

    danke für deine antwort. hat den jeder der mtx nimmt diese mangelerscheinungen an folsäure ??? oder kann es der eine oder andere
    mit der nahrung doch etwa ausgleichen und es kommt nicht unweigerlich zu mangelerscheinungen ??
    also bisher war das für meine rheumatolgin nie ein thema bzw. sie hat es nie erwähnt und mir verschrieben. aber ich denke mal das es doch bei jeder blutkontrolle mit beobachtet wird / oder ???

    naja...werde das thema beim nächten besuch mal ansprechen.

    LG Sven
     
  4. Kira73

    Kira73 Uveitispapst

    Registriert seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    3.398
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Hallo Eswirdschonwieder,

    du mußt nicht zwangsläufig Folsäure bekommen. Da du wie du schreibst ja wenig Nebenwirkungen hast.

    Folinsäure ist sehr viel stärker, auch anders und kommt deshalb sicher eh nicht in Frage für dich.

    Die Effekte im Mund allerdings kämen sicher noch weniger oder gar nicht vor. Soweit ich weiß wird der Folsäurespiegel nicht automatisch kontrolliert.
    Ich habe Folinsäure erst nach mehreren Jahren bekommen, weil mein Haarausfall anfing.

    Gruß
    Kira
     
  5. es_wird_schon

    es_wird_schon Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juni 2007
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    hi kira,

    danke dir für deine nachricht.
    da fühle ich mich gleich ein wenig erleichtert............hatte jetzt irgendwie das gefühl das das mit der folsäure bei mir jahrelang nicht beachtet wurde.
    wurde halt unsicher weil ich hier gelesen habe das es sehr viele verschrieben bekommen.

    aber ich werds mal beim doc ansprechen und testen lassen.

    Alles Gute und Grüße
    Sven
     
  6. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hallo sven,

    quelle

    gib doch links, oben bei "suchen" den begriff folsäure ein. hier findest du einiges zum nachlesen...

    ich habe auch zu mtx folsäure bekommen. hatte ebenfalls zahnfleischbluten, haarausfall und meine leberwerte gingen in die höhe
     
  7. Kira73

    Kira73 Uveitispapst

    Registriert seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    3.398
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Folinsäure - Ledafolat

    Hallo Zusammen,

    ich habe damals unter MTX immer Folinsäure bekommen, weil die
    Folsäure nicht ausreichend war.

    Jetzt hab ich wieder MTX dazubekommen nach einer Pause und
    der Haarausfall ist gewohnt heftig wieder da. Folsäure bringt nach
    wie vor keine Besserung.

    Mein Problem, die Zulassung von Folinsäure wurde nicht verlängert.
    Nicht nur das Lederfolat, auch die andern Präparate scheinen vom
    Medikamentenhimmel gefallen zu sein.

    Weiß einer etwas drüber?

    Gibt es Alternativen inzwischen?

    Ziemlich haarige Sache das...
    :( Kira
     
    #7 3. Mai 2011
    Zuletzt bearbeitet: 5. Mai 2011
  8. Kira73

    Kira73 Uveitispapst

    Registriert seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    3.398
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Das Thema interessiert euch ja brennend ;).

    Also in der Internetapo gibts das Zeug noch. Ich bin ein
    bissel verwirrt drüber, aber freu mich natürlich. Ich nehme
    an mein Hausarzt hatte Tomaten auf den Döppen?

    Bis denn
    Kira