Flower lässt die Katze aus dem Sack: Bin schwanger (nach Humira)

Dieses Thema im Forum "Rheuma und Schwangerschaft" wurde erstellt von flower, 1. Januar 2010.

  1. flower

    flower Die Ungeduldige

    Registriert seit:
    19. Juni 2003
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Ihr!

    Vielen Dank für die Glückwünsche und lieben Kommentare!
    Die Übelkeit ist leider noch nicht weg, aber durch die Medikamente (wurde im Krankenhaus eingestellt, um halbwegs über die Runden zu kommen) zumindest deutlich besser unter Kontrolle.

    Leider habe ich seit einigen Tagen einen Rheumaschub, aber ich hoffe es liegt am Wetter, so dass ich das Cortison nicht erhöhen muss (da ich wegen dem Erbrechen eh krank geschrieben bin, kann ich morgens auch etwas länger beim aufstehen brauchen und den Tag einteilen, und die Schmerzen sind bisher auch erträglich).

    Mein Bauch ist schon richtig schön kugelig und wächst so schnell, dass man quasi zugucken kann! Dadurch habe ich etwas Rückenschmerzen, aber als Rheumi ist man ja leidensfähig ;)

    Dem kleinen Wesen in meinem Bauch geht's super und ich habe es sogar schon treten gespürt - ein unbeschreibliches Glücksgefühl!

    Viele liebe Grüße an alle,

    flower :)
     
  2. Cailean

    Cailean Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    610
    Zustimmungen:
    0
    lass dir ein beschäftigungsverbot für die schwangerschaft geben. ruhe ist balsam.
    du bekommst das komplette gehalt. dein chef/in hat in eine versicherung einbezahlt und bekommt das geld wieder.
    bist du krankgeschrieben, bekommst du ja nur 6 wochen gehalt.

    mir hat das bv gut getan. schübe wurden milder, bzw gingen ganz weg. und ich hatte finanziell keinen ausfall wegen krankengeld.

    zur übelkeit mir hat nux vomica d12 gut geholfen.
    hatte in meiner ersten schwangerschaft auch über 5monate tag und nacht erbrechen. es hieß immer, sie sind schwanger bla bla da ist das normal. mein hausarzt hat mir dann das nux verschrieben(homöopathisch, geht glaube nicht mehr zu verschreiben, kostet aber nicht so viel) ich konnte dann sogar schon was essen, ohne dass es gleich wieder rauskam
    nach 3 tagen wars erträglich bis fast weg.
     
  3. flower

    flower Die Ungeduldige

    Registriert seit:
    19. Juni 2003
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    1
    Hallo cailean!

    Danke für die Tips!
    Leider bring mir ein BEschäftigungsverbot nichts, da ich in keinem normalen Anstellungsverhältnis bin, sonder eher wie ein Selbständiger arbeite (d.h. keine Arbeit = kein Geld). Leider. Wir könnten das Geld gut gebrauchen, aber ich hoffe, dass es zwischendurch noch mal so gut wird, dass ich wenigstens ein paar Monate etwas tun und so dazu verdienen kann.

    Nux Vomica habe ich versucht, aber es hat nicht geholfen. nach 2 Wochen trat immernoch keine Besserung ein und ich habe es dann wieder abgesetzt (das hat keinen Unterschied gemacht ob mit oder ohne). Ebenfalls versucht habe ich noch 2 weitere homöopathische Mittel, Ingwer, Sea Bands, Akkupunktur (das hilft zumindest ein Bischen und da bleibe ich auch dran). Die "Klassiker" habe ich also schon durch. Aber ich freue mich trotzdem immer über Tips (vielleicht ist ja doch etwas dabei, das wirkt und das ich noch nicht probiert habe....

    Bei mir hieß es auch anfangs, dass das normal ist in der Schwangerschaft, aber als ich dann immer mehr abgenommen habe und immer mehr ausgetrocknet bin, wurde ich zum Glück sehr ernst genommen.

    Viele liebe Grüße,

    flower :)
     
  4. Kadde

    Kadde Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    16. Februar 2008
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    5
    Huhu du Liebe,
    also mir hat nur Vomex geholfen. Aber ich war teilweise komplett out of order. Schon allein vor dem aufstehen war mir so übel dass ich es um 6 Uhr morgens gerade knapp zum Bad schaffte und mich dann aber noch mal für ne Stunde schlafen legen konnte (bis zum nächsten...)

    LG
    KAdde
     
  5. knoeppie

    knoeppie Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Flower,

    meine Schwester (Hebamme) empfiehlt neben Nux Vomica und Vomex noch Jasmintee, sofern Du ihn runterkriegst. Versuch´s mal, vielleicht klappt es ja!

    Viele Grüße
    Knoeppie
     
  6. flower

    flower Die Ungeduldige

    Registriert seit:
    19. Juni 2003
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    1
    Hallo ihr lieben!

    Danke für die Tips.
    Vomex nehme ich bereits in der Höchstdosis und das hilft wirklich einiges (will nicht wissen, wie es mir ohne ginge!).
    Morgens zum Klo schaffen, ahem, nö. Aber dafür habe ich eine Schüssel neben dem Bett stehen, so dass ich nicht auch noch jeden Tag mit Putzen beginnen muss ;)
    Den Yasmin Tee kannte ich tatsächlich noch nicht und werde meinen Mann nachher gleich mal beim Teeladen vorbeischicken! Der Gedanke an den Tee ist zumindest ohne Übelkeit erträglich, das ist schon mal immer ein gutes Zeichen und einen Versuch wert :top: Danke Knoeppie!!

    Liebe Grüße,

    flower :)
     
  7. Cailean

    Cailean Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    610
    Zustimmungen:
    0
    Huhu, wie gehts dir denn jetzt? Übelkeit bisschen besser?

    LG
     
  8. flower

    flower Die Ungeduldige

    Registriert seit:
    19. Juni 2003
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    1
    Zwischenbericht aus dem 8. Monat

    Hallo!

    Ich wollte mich mal wieder melden und sagen, wie es mir so ergangen ist.
    Mein Bauch wächst und ich schiebe meine Kugel superstolz vor mir her.

    Ich habe das Privileg, ein sehr aktives Kind im Bauch zu haben, das ständig herumwuselt und mir dadurch immer wieder zeigt, warum ich das tue und dass es das wert ist.
    Schwer zu beschreiben, aber mit jedem Tritt den ich bekomme (ja, sogar die in die Blase, in den Magen oder die Rippen), schütte ich Glückshormone ohne Ende aus.

    Gesundheitlich bekommt mir die Schwangerschaft zwar nicht so gut (bin mittlerweile ganz gut im Rheumaschub, habe nachts echte Probleme mit dem Aufstehen - und dank dem kleinen Blasentreter kann ich das aber nicht vermeiden. Meine Finger sind inzwischen alle entzündet und Vieles fällt mir schwer. Auch das Gehen ist nur noch mit Mühe möglich und auch nur noch kurze Strecken.

    Aber dafür bin ich glücklich wie lange nicht mehr und strahle das scheinbar auch aus.

    Seit die Übelkeit gegen Ende des 5. Monats deutlich besser geworden ist (leider noch nicht weg, aber ich kann wieder essen, übergebe mich nur noch unregelmäßig, und konnte meine MEdikamente gegen das Erbrechen deutlich reduzieren - leider nicht absetzen ;(), bekomme ich ständig Komplimente für mein Aussehen. Ich fühle mich zufrieden in meinem Körper.
    Vielleicht auch, weil er endlich mal was "richtig" macht.

    Ich bin regelmäßig beim Schwangerenschwimmen, was mir sehr gut tut, da es die Gelenke entlastet und ich gleichzeitig mit gesunden Schwangeren zusammen sein kann. Kann ich nur empfehlen!

    Ich habe eine tolle Hebamme gefunden, die sich viel Zeit für mich nimmt und sich auf meine Situation (Rheuma, Gehstützen) einlässt und mit mit konstruktive, kreative Lösungen "erarbeitet" (z.B. hat sie neulich meine Wohnung auf potentielle "Wickelmöglichkeiten außerhalb des Wickeltisches" untersucht :D (und gefunden :top: ). Leider ist sie keine Beleghebamme, so dass sie mich nicht während der Geburt betreut, sondern "nur" in der Schwangerschaft und im Wochenbett. Aber da die Entscheidung Kaiserschnitt oder nicht eh noch aussteht, ist das nicht so schlimm.

    So, das war eine kurze Wasserstandsmeldung von mir. Ich hoffe, dass es euch allen gut geht!

    Viele liebe Grüße an alle (und eine glückliche Kugelzeit an die Schwangeren),

    flower :)
     
  9. poldi

    poldi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    17. Juli 2004
    Beiträge:
    4.648
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Hallo flower
    Es ist schön von Dir und Deinem Baby zu lesen. Es macht mich etwas traurig, dass Du sollche Schmerzen ertragen musst. Aber es scheint ja für Dich zweitrangig zu sein. Das Glück ist größer :top:

    Ich wünsche Dir und Deinem Baby alles, alles Gute.
    Poldi
     

    Anhänge:

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden