1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

flockige Leber und Bilirubin

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Marie2, 4. Juli 2015.

  1. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    hier sind ja einpaar lebererfahrene, ich brauche mal eure meinung, bitte! :)

    es war ein bisschen chaotisch im kh und ein paar fragen stellten sich mir erst später.
    im internet fand ich keine passende erklärung.

    labor ergab zu hohes bilirubin, wenn ich mich richtig erinnere, fast doppelter referenzwert,
    dazu kam die aussage: die leber erscheint "flockig" (ultraschall).

    was soll ich mir denn unter "flockig" vorstellen? nie gehört .....

    "flockt" es noch bei jemandem und warum?

    ich sag schon mal danke, marie :)
     
  2. Allgäu

    Allgäu Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2011
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
  3. Julia123

    Julia123 rheumatic pixie

    Registriert seit:
    30. November 2010
    Beiträge:
    3.241
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Kleinstadt in Oberfranken
    Hallo Marie,
    eine Erhoehung des Bilirubinwertes kann sehr viele Ursachen haben. Beispielsweise kann es sein, dass zu viele rote Blutkoerperchen abgebaut werden, oder bei der chemischen Umwandlung des Bilirubins etwas nicht stimmt. Es kann auch sein, dass der Abtransport durch Leber und Gallenwege nicht richtig funktioniert.

    An deiner Stelle wuerde ich das dringendst noch mal durch einen Internisten klaeren lassen .....

    Liebe Gruesse

    Julia123
     
  4. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    liebe allgäu und julia, vielen dank für eure anmerkungen! :)

    den link kannte ich noch nicht, sehr informativ!
    es kann eigentlich nur medikamentenbedingt sein, dass der wert so gestiegen ist.
    er wurde ende der woche im kh festgestellt, ich rücke in einer woche wieder ein
    und hoffe dann auf neue erkenntnisse, nicht nur dazu. so ganz glücklich bin ich nicht
    wie das gelaufen ist und die dauerübelkeit ist auch nicht so erspriesslich.

    wegen der "flockig" erscheinenden leber, scheint nicht so bekannt zu sein,
    habe ich privaten informativen kontakt bekommen, von einer ebenfalls betroffenen person,
    ich finde es "schön" nicht ganz allein zu sein ;)

    herzlichen dank, ich hoffe, dass ich nächste woche weitere infos im kh erfahre ......
    lieben gruß marie
     
  5. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    update ...

    ich hatte anlässlich des letzten kh-aufenthaltes gelegenheit nachzufragen,
    was der arzt meinte war fettleber. hätte man ja auch kurz und knackig gleich so
    sagen können, statt blumig und flockig ;-)

    ob flockig oder fett, beides ist überflüssig :rolleyes:
    lg marie
     
  6. Stine

    Stine Stehauffraule

    Registriert seit:
    30. Juni 2005
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    37
    Liebe Marie,
    dann willkommen im Club - ich habe auch ne Fettleber und außerdem noch viele Hämangiome drin ... alles nichts!;) wünsche dir gute Besserung.:top: