1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Fliegen mit Enbrel-Spritzen

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von gf184, 7. November 2003.

  1. gf184

    gf184 Guest

    Hallo,
    spritze seit einigen Monaten Enbrel. Nun möchte ich in Kürze eine Woche nach Spanien:) fliegen. Kann mir jemand sagen wie man die Spritzen am besten transportiert? Handgepäck oder Koffer (Spritzen natürlich in der Kühltasche). Müssen irgendwelche Sicherheitsbestimmungen oder Formalitäten eingehalten werden.
    Vielen Dank
     
  2. Sabinerin

    Sabinerin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.235
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Ruhrgebiet
    @gf184

    Guten Morgen gf184,

    wir sind vor einigen Wochen nach Mailand geflogen, gerüstet mit Attest in deutsch und englisch, Medikamente vorab bei der Fluggesellschaft angemeldet ...und es hat niemanden interessiert ;) *kopfschüttel*

    Trotzdem solltest Du zur Sicherheit ein Attest dabei haben, das Enbrel in Originalverpackung lassen. Frag vorher bei Deiner Fluggesellschaft nach, ob Du die Spritzen anmelden musst.
    Wenn Du die Medis im Koffer lässt, interessiert es niemanden, es ist nur wichtig, wenn Du sie mit in den Passagierraum nimmst.

    Zum Kühlen haben wir uns die Tasche von Frio geholt. Du kannst mal hier schauen:
    http://www.frio.ws/german/index.htm
    Die Tasche hält recht kühl, wir legen noch ein kleines Coolpack mit rein.

    Viele Grüße und schönen Urlaub
    Sabinerin
     
  3. Samira

    Samira Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juli 2003
    Beiträge:
    1.214
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Westerwald
    Hallo gf184

    ich hab zwar keine Enbrel-Spritzen, aber ich Diabetikerin und hab deshalb immer und überall meinen Insulinpen dabei.
    Wir sind in den letzten Jahren oft geflogen, unter anderem auch nach Spanien, aber für meinen Pen hat sich noch nie jemand interesiert, vielleich liegt es daran dass er aussieht wie ein Kugelschreiber, aber ich hab immer meinen Diabetikerausweis griffbereit.

    Mein Blutzuckermessgerät hingegen, ist immer bei den Kontrollen auf großes Interesse gestoßen und ich muß fast jedesmal erklären oder zeigen wie das funktioniert, aber danach ist dann alles Ok.

    Guten Flug




    Samira
     
  4. liebelein

    liebelein Carpe Diem.....

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.786
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW bei Dortmund
    hallo.............

    gf184,

    hab zwar kein enbrel.

    aber zeig dir gerne nochmal den link auf, wo auch einige user auf enbrel und fliegen geschrieben haben.

    eine gute zeit wünscht dir

    liebi
    fliegen enbrel
     
  5. Paris

    Paris Fan vom kleinen Prinzen..

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    also, wie du ja an den Links siehst, bin ich in letzter Zeit mehrfach mit Enbrel im Handgepäck geflogen u.a. in die USA. Ich hatte jeweils vorher bei den Fluggesellschaften angefragt, die netweder gar keine Ahnung hatten, oder gesagt haben, ich bräuchte ein Attest und die Medis sollten möglichst noch orginalverpackt sein. Im Endeffekt hat sich kein Mensch für die Spritzen in meinem Handgepäck interessiert, ich musste sie kein einziges Mal aus der Tasche holen und das Attest wollte auch keiner sehen! Und das sogar bei einem Flug in die USA und einem Inlandsflug in den USA! Die 3 Spritzen haben keinen gestört. Vorsichtshalber würde ich aber immer ein Attest auf deutsch und Englisch mitnehmen. Ein Beispiel dafür ahbe ich hier auch mal zum runterladen ins Forum gestellt. Müsste mi8t Enbrel und Flug zufinden sein.
    Viel Spass in Spanien. Paris;)