1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

fingerbruch und rheuma

Dieses Thema im Forum "Kinder- und Jugendrheuma" wurde erstellt von Vanesschen, 1. September 2015.

  1. Vanesschen

    Vanesschen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2009
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    hallo.meine tochter hat sich den kleinen finger gebrochen.sie hat einen gips.doch nun 3 tage später ist die hand angeschwollen.trotz kühlen.der chirurg sagt,es könnte durch einen bruch keine rheumatische entzündung entstehen.wer weis rat.soll ich doch zum rheumatologen mit ihr?danke
     
  2. Clara07

    Clara07 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.157
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Vanessa,

    wenn du wegen der Schwellung verunsichert bist, dann geh doch mit deiner Tochter zum Kinderarzt.

    Liebe Grüße
    Clara
     
  3. josie16

    josie16 PsA

    Registriert seit:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    2.094
    Zustimmungen:
    24
    Hallo Vanesschen!
    Die Schwellung kann natürlich schon mit dem Bruch zusammenhängen, da Kinder in der Regel nicht darauf achten werden, daß die verletzte Hand nicht nach unten hängt sondern daß sie über Herzhöhe sein sollte, damit die Schwellung nicht so massiv wird.

    Vom Bruch an sich wird kein rheum. Schub ausgelöst werden, aber man kann einen rheum. Schub bekommen, (so wie man ihn auch ohne Fraktur bekommen kann) und gleichzeitig einen gebrochenen Finger haben d.h, die Fraktur ist nicht Auslöser für den rheum. Schub.
    Gute Besserung für deine Tochter