1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Fieber und Schüttelfrost

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Lecram, 19. Juli 2003.

  1. Lecram

    Lecram Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen!

    Seit nun etwa zwei Wochen (früher war es auch schon manchmal der Fall), hab ich zur Nacht hin (meist ab Nachmittag) immer fiebrigen Schüttelforst und leichte Halsschmerzen. Ich dachte immer, das hängt vielleicht mit einem Rheuma-Schub zusammen. Als ich gestern meine Ärztin darauf ansprach, meinte sie, dass das nicht sehr wahrscheinlich ist. Sie sagte dann nur, dass man dem vielleicht mal nachgehen könnte (jetzt ist sie aber drei Wochen weg).
    Jetzt ist mir etwas aufgefallen. Seit nämlich etwa zwei Wochen nehme ich Voltaren Resinat Kapseln regelmäßig und schon früher, als ich sie vereinzelt nahm, ist mir eine leichte Schüttelfrost-Nebenwirkung aufgefallen, aber nicht immer. Das fing meist dann an, wenn ich mal drei Tage eine nahm und dann aufhörte.
    Und gerade eben haben ich im Beipackzettel unter Nebenwirkung folgendes entdeckt: Im Blutbild gibt es in seltenen Fällen eine Störung, deren Anzeichen Fieber, grippeartige Beschwerden und Halskratzen sein können. Super, sollte ich jetzt genau diese Nebenwirkung haben? Blut wurde mir während der Einnahme noch nie abgenommen.
    Und irgendwie ist das ganze ein Teufelskreis, denn sobald ich wieder eine Kapsel schlucke, geht das Fieber und der Schüttelfrost für einen Tag weg. Das ist ja auch irgendwie logisch, aber vielleicht auch ziemlich gefährlich.
    Zweites Problem ist, dass ich bis Donnerstag ein vernünftiges Schmerzmittel brauche, da ich dann ins Ausland verreise. Voltaren war ja eigentlich perfekt und ich hab mich deshalb schon auf den Urlaub gefreut, aber jetzt? Gibt es Schmerzmittel, die ebenfalls so gut wirken und vielleicht nicht solche Nebenwirkungen haben?

    Ach und dann hätte ich noch eine Frage zum Magenschutz (Omeprazol). Meine Ärztin meinte, ich soll das bei Bedarf zur Vorbeugung nehmen. Da mein Magen aber schon bei Einnahme von Voltaren grummelte (und das beim neuen Schmerzmittel ja ähnlich sein wird), weiß ich nicht, wie oft ich das nehmen soll. Reicht es, wenn ich das jeden zweiten Tag nehme? Wird der Magen von dem Mittel nach einer Weile vielleicht auch abhängig?

    So, viele Fragen, vielleicht habt ihr ja Antworten. Würde mich freuen und vielen Dank schon jetzt.

    Viele Grüße aus der sonnigen Hauptstadt,
    Marcel
     
  2. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo Marcel,

    an Deiner Stelle würde ich am Montag gleich zum Arzt gehen und mir Blut abzapfen lassen. Das macht jeder Wald-und-Wiesen-Doc. Ansonsten könntest Du es mal mit Ibuprofen versuchen, das hilft bei mir sogar noch besser als Voltaren.

    Liebe Grüße von
    Monsti
     
  3. Wolf_55

    Wolf_55 Guest

    Schüttelfrost

    Hallo Marcel!

    Hatte auch in der vergangenen Woche einige Tage Fieber und Schüttelfrost. Auch immer gegen Abend. (und das bei dieser Hitze)

    Ich nehme keine zusätzlichen Schmerzmittel, nur Cortison u. MTX.

    Meine Vermutung: leichte Erkältung, wetterbedingt. (Zugluft, Klima usw.)

    Ich hoffe, bei Dir ist es auch nicht mehr, drücke jedenfalls fest die Daumen.

    Noch ein schönes WE

    Gruß Wolfgang