1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Fibrose im Auge bei chronische Uveitis/ Iritis

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Patty, 4. November 2008.

Schlagworte:
  1. Patty

    Patty Mitglied

    Registriert seit:
    28. September 2007
    Beiträge:
    880
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich hatte heute meinen Termin in der Uveitis Ambulanz und der Prof. hatte leider keine zeit mir irgentwas zu erklären. Gesagt wurde ich habe neben ein paar anderen Dingen auch eine Fibrose im Auge, Veränderungen der Adern im Auge, die künstliche Linse trübt ein, die Flüssigkeit im Glaskörper ist voller fliegender Teilchen und es wären so Schlieren überall zu sehen, was auch immer das heißt, eben deutliche Anzeichen einer chronischen Iritis .

    Naja den genauen Befund bekomme ich zugeschickt.

    Aber ich habe noch nichts gescheites über eine Fibrose im Auge gefunden.
    Kennt das einer von euch?
    Weiß einer dazu etwas?
     
    #1 4. November 2008
    Zuletzt bearbeitet: 4. November 2008
  2. MichaelaK.

    MichaelaK. Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. August 2007
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Grossraum Braunschweig-Wolfsburg-Gifhorn
    Hallo Patty,
    habe Dir in Deinen anderen Threads auch schon geschrieben.

    Kann es sein das die Rede von Fibrineinlagerungen war? Das wären durch die Entzündung verursachte Eiweißablagerungen, auch das was man allgemeinhin als Fliegen oder Schlieren als Betroffener sieht.
    Ich wundere mich nur das Du scheinbar untersucht wurdest, es aber keinerlei Reaktion auf die Befunde gab. Hat man Dir nicht zu Medikamenten / Tropfen etc. geraten oder sogar zu einer Cortisoneinspritzung um die Entzündung in den Griff zu kriegen um noch mehr Schäden am Auge zu vermeiden?
    Hattest Du keine Gelegenheit dem Arzt direkt zu fragen wie es jetzt weitergehen soll? Ich habe da meine Besuche in der Uveititissprechstunde ganz anders in Erinnerung. Da wurde sogar in Anwesenheit mehrere Ärzte die Befunde und die weitere Behandlung abgesprochen. Meist bekam ich auch gleich noch ein Rezept in die Hand.
    Schade das es bei Dir anders gelaufen ist....

    Wünsch Dir Gute Besserung

    Liebe Grüße
     
  3. Patty

    Patty Mitglied

    Registriert seit:
    28. September 2007
    Beiträge:
    880
    Zustimmungen:
    0
    Huhu,
    nein es war eindeutig eine Fibrose im Auge, die anderen Ablagerungen habe ich schon seit Jahren, das wußte ich schon.

    Der Prof. wa rnur kurz zwischen 2 Op´s da und hatte keine Zeit für Erklräungen und die andere Ärztin, naja sagen wir mal so, die hatte Streß ohne ende und war nicht sehr willig.

    Als Empfehlung bekam ich Enbrel.