1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Fibromylagie

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von regina123, 25. Januar 2011.

  1. regina123

    regina123 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2010
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo,bin ziemlich neu hier. Seit einer Weile lese ich mich hier durch.
    Es ist schön,dass es dieses Forum gibt.
    War vom 5.1. bis 21.1.2011 im Immanuel Krankenhaus Berlin. Nun haben meine Schmerzen auch einen Namen: Fibro.. Habe es zwar schon vermutet, da ich hier im Forum viele Gemeinsamkeiten entdeckt habe, muß es aber trotzdem noch verarbeiten.
    Ich bin 51 Jahre alt und arbeite als Haushaltshilfe 4 Stunden täglich im Behinderten-Wohnheim.Muß auch sehr oft überstunden machen, was mir sehr schwer fällt. Bin zur Zeit noch Krank geschrieben.
    Meine Schmerzen habe ich schon mehrere Jahre, war auch schon bei vielen Ärzten. Vor zwei Jahren wurde ein CT gemacht und im unteren Rücken wurde Arthrose im Anfangstadion entdeckt. Aber woher die anderen Schmerzen kamen, wußte keiner. Habe das öfteren das Gefühl gehabt, dass mir keiner glaubt dass ich Schmerzen habe. Aber das Gefühl werden ja viele von Euch kennen.
    Durch die vielen Medikamente die ich nahm und auch jetzt noch nehmen muß, sind meine Leberwerte sehr schlecht geworden. Habe Diclo,Ibu 600
    wie Bonbons geschluckt. Richtig geholfen hat es auch nicht.
    In den Fingerentgelenken wurde auch Arthrose entdeckt. Laut der Ärzte ist es auch am Anfang. Habe auch schon etwas Verdickerungen und ziemliche Schmerzen.
    War heute bei meiner Hausärztin und habe den nächsten Schock bekommen. Sie las im Kr.Bericht das ich am Fuß,beide Knieen und Ellenbogen Schuppenflechte habe. Sie sagte mir " das dieses auch den Knochen zerstören wird und ich dann MTX nehmen muß". Da ich weiß, was das für Hammertabletten sind war das wirklich ein Schock für mich.
    Hat jemand damit von Euch Erfahrung ? Schuppenflechte und MTX.
    Mein Mann hat Arthritis und hat auch schon MTX genommen.
    LG Regina
     
  2. josie16

    josie16 PsA

    Registriert seit:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    2.094
    Zustimmungen:
    24
    Hallo Regina!
    Herzlich Willkommen hier im Forum!
    Es könnte durchaus sein, daß deine Fibro keine Fibro ist, sondern deine ganzen BEschwerden von der Schuppenflechte kommen.
    Ich habe auch Psoriasis Arthritis, ich kann ein "Lied davon singen", was es heißt, wenn man die Diagnose Fibro hat!
    Keiner macht sich noch die Mühe genauer hinzusehen, es heißt nur immer, das kommt alles von der Fibro.
    Nach 7 Jahren wurde nun die Diagnose PSA gestellt und ich nehme inzischen MTX, allerdings bis jetzt mit mäßigem Erfolg.
    Es dauert alles seine Zeit, außer MTX gibt es ja noch diverse andere Mittel, die dann zum Einsatz kommen werden.
    Laß den Kopf nicht hängen, ich vertrage das MTX sehr gut, keinerlei Nebenwirkungen, aber wie gesagt, bis jetzt auch keinerlei Wirkung:uhoh:
    Ich hoffe, daß das bei dir anderst ist!
     
  3. regina123

    regina123 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2010
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo Josie,
    danke für Deine Antwort.
    Eine Entzündung im Blut wurde bei nicht festgestellt. Von 18 tender points waren bei mir 14 positiv und andere Übereinstimmung was auf einer Fibro schließen lässt. Habe mal da und dann an anderer stelle Schmerzen.
    Habe Nachtschmerzen Ruheschmerzen und bei Belastung mehr Schmerzen.
    Ob nun Fibro oder was anderes, meine Schmerzen sind leider echt.
    Muß damit erstmal klar kommen.
    Lg Regina
     
  4. Gitta

    Gitta Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2003
    Beiträge:
    3.476
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin :-)
    Regina,
    es ist mit der Fybromyalgie nicht einfach.
    Du musst für dich heraus bekommen,was dir gut tut.
    Bei mir war es,bevor die anderen Ungesundheiten dazu kamen,
    ein Melissebad oder Dusche.Generell Wärme.
    Ich habe das nun schon seit sehr vielen Jahren und vieles geht
    nicht mehr.Wichtig ist,das du auf deinen Körper hörst und
    nicht auf biegen und brechen,alles weiter machen,wie bisher.
    Ich habe in meiner langen Ungesundheitsgeschichte schon
    soviel geschrieben,aber oft viele böse Worte gehört
    und auch gelesen,weil ich halt oft anders reagiere.
    Meine Hände möchten nun auch nicht mehr so recht.
    Ich wünsche dir,das du deinen Weg findest.
    Biba
    Gitta
     
  5. regina123

    regina123 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2010
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo Gitta,
    ja,mit Wärme komme ich auch gut zurecht.
    In der Rh-Kl. wo ich war, wurden sehr viel Wärme Therapien angeboten, Wärme hilft bei mir auch. Mit der Kältekammer kam ich überhaupt nicht zurecht.
    Ich weiß das ich mein Leben umstellen und auf meinem Körper hören muß.
    Trotzdem muß ich damit erst mal klar kommen.
    Wünsche Dir einen schönen und schmerzfeien Tag.
    Gruß
    Regina
     
  6. ~bernd~

    ~bernd~ Guest

    Hallo Josie, :wave:

    ich hatte den gleichen Gedanken.:ohwe:
    Fibro ist ja sone besondere Gemeinheit des
    Immunsystems. Bei meinem Bechterew ist
    das z. B. gut zu diagnostizieren. bei Fibro
    sind die Schmerzen da und keiner findet was.:eek:
    Da ist die Gefahr groß, damit ne Depression dazukommt.
    Ja und dann werden die Schmerzen automatisch mehr.
    Depression auch deshalb, weil eben nichts zu finden
    ist und die Menschen teilweise auch als Hypochonder
    abgestempelt werden.:( Ich denke, sie muß schnell
    durchdiagnostiziert werden. Erst wenn genaue Diagnosen
    stehen, kann auch gezielt therapiert werden.:top:
    Dann wird es ihr auch wieder besser gehen.:a_smil08:
    Ja, und da muß eben auch genau geschaut werden,
    ist es Fibro, oder ist es Schuppenflechte, oder ist es
    beides.:confused: Ja, und vielleicht sollte sie mal Humira oder
    Enbrel ausprobieren.:ohplease: Wirkt eigentlich bei Rheuma
    gut und bei Schuppenflechte auch. Ich hab keine
    Schuppenflechte, aber unsere Hautärztin hier hat mir
    erzählt, damit sie mehrere Patienten damit behandelt
    und gute Erfolge hat.:top:
    Was denkst Du, liege ich richtig mit meiner Einschätzung.:confused:

    lG Bernd:wavey:
     
  7. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Regina

    und ein herzliches Willkommen hier auf R-O...

    Schau Dir mal diesen Link an:

    http://www.rheuma-online.de/a-z/p/psoriasisarthritis.html

    Vielleicht erkennst Dich ja dort wieder...

    Die Fibro vergesellschaftet sich sehr gerne mit anderen rheumatischen Erkrankung, dann ist sie nur sekundär. Das als Nebenbeiinfo. Leider ist sie sehr schlecht einstellbar.

    Die PSA wird häufig mit MTX behandelt. Wenn dieses nicht anschlägt, gibt es dann noch andere Basismedikamente.
    Ich wünsche Dir gute Besserung und eine schnelle Genesung.
     
  8. regina123

    regina123 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2010
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo,
    erstmal danke für die Antworten.
    Ich bin jetzt erstmal irritiert,habe mir den Link angeschaut von der PSA.
    Manches trifft auf mich zu, aber auch bei Fibro habe ich gemeinsamkeiten entdeckt.
    Mein Arzt in der RH-KL. fand aber keine Entzündung bei der Blutuntersuchung.
    Was mich stutzig macht, ist der CRP-Wert : 5,4 mg/l. Habe davon überhaupt keine Ahnung.
    Schreibe am besten mal die Diagnosen und meine Blutwerte auf.
    Sie würden diesen Monat in der RH-KL. gemacht.
    Diagnosen:
    Fibromyalgie-Syndrom, DD beginnnende Psoriasis-Arthropathie
    Mittelgradig depressive Episode
    Degeneratives LWS.Syndrom
    Heberden-Arthrose
    Chronische CMV-Hepatitis
    Artirielle Hypertonie

    Laborbefunde bei Aufnahme (und im Verlauf):

    CPR 5,4 (4,5)mg/l, BSG 16 (14)mm inder 1.Stunde, Harnsäure 6,4 (6,8) mg/dl,GOT 84 (60)U/l, GPT 135 (98) U/l, Gamma-GT 124 (132) U/l,
    Glomeruläre Filtrationsrate 79 ml/min, Nüchtern Glucose 4,9 mmol/l, Insulin-Spiegel 20,3 mU/l

    Vieleicht kann damit jemand was anfangen und mich aufklären.

    LG Regina
     
  9. ~bernd~

    ~bernd~ Guest

    Hallo Regina,

    hmm, mit allem kann ich leider auch nichts anfangen.:confused:
    Aber CRP 5,4 ist ein super Wert. Da ist nichts.:top:
    BSG 16 spricht für eine leichte Entzündung im Körper.
    Aber wirklich nur ne leichte.
    Beispielsweise hatte ich, als ich noch kein Enbrel spritzte
    immer so Wete zwischen 60 und 70. jetzt mit Enbrel nur 10.

    LG Bernd
     
  10. regina123

    regina123 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2010
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo Bernd,
    danke für die Antwort.
    Also doch Fibro?
    Bin total verunsichert.
    Die in der RH-Kl. müssten doch wirklich Ahnung haben,die KL. hat auch einen sehr guten Ruf.
    Weiß nicht wo ich sonst noch hin gehen solll,sprich Untersuchung.
    War schon bei etlichen Ärzten in den letzten Jahren, auch beim Rheumatologen.
    Lg Silvia
     
  11. ~bernd~

    ~bernd~ Guest

    Hallo Silvia,

    ja Deine Verunsicherung kann ich verstehen.:troest:

    Du mußt einfach dran bleiben und Druck machen
    bis eine genaue Diagnose steht. So eine Ungewißheit
    ist schlimmer wie ne schlechte Diagnose. Man grübelt
    und kommt zu keinem Schluß. Wenn eine Diagnose steht,
    weißt Du woran Du bist und dann kann auch gezielt therapiert werden.
    Du mußt einfach hartnäckig sein und den Ärzten auf den Keks gehen.

    LG Bernd
     
  12. spiritueller

    spiritueller spiritueller

    Registriert seit:
    25. Januar 2011
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bergheim
    hallo regina,
    hast du schon zahnersatz im mund, was für ein stoff?
    lg
    spiritueller
     
  13. regina123

    regina123 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2010
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo Spiritueller,
    was hat Zahnersatz mit Fibro zutun?
    Bitte erkläre dieses mal genauer.
    Lg Regina
     
  14. spiritueller

    spiritueller spiritueller

    Registriert seit:
    25. Januar 2011
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bergheim
    hallo regina,
    eine ganze menge. zahnersatz setzt eine energieblockade, die weiterleitung an die organe ist dadurch unterbrochen.
    wo kein fluß (energie) kommt es zu schmerzen. wird dies zum dauerzustand verstärkt es sich. die tabletten helfen nur gegen den schmerz, verändern aber nichts am zustand. im klartext, die metalle müssen erst einmal heraus, wenn welche vorhanden sind.
    spiritueller
     
  15. Gitta

    Gitta Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2003
    Beiträge:
    3.476
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin :-)
    Das was das Sprituelle beschreibt ist doch längst
    überholt.Oder anders gesagt,es gibt auch hier
    unterschiedliche Aussagen.
    Wenn man Füllungen benötigt,ist der flß eh gestört,
    meine Gedanken und
    irgendwie,habe ich auch keine Lust,das Thema zum
    fast 100. mal zu wiederholen.
    In vielen Foren,war es und ist es immer wieder ein Thema.
    Es gibt Menschen,die haben alles sanieren lassen und
    ausse Spesen nix gewesen.
    Biba
    Gitta
     
  16. josie16

    josie16 PsA

    Registriert seit:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    2.094
    Zustimmungen:
    24
    Hallo Spiritueller!
    Bist Du damit auch in anderen Foren unterwegs z.B. im Schmerztforum?
     
  17. spiritueller

    spiritueller spiritueller

    Registriert seit:
    25. Januar 2011
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bergheim
    moment,
    was für füllungen, was für ein material, zirkohn ist das einzige material welches ohne metallaufbau seit 7 jahren zur verfügung steht.
    lg
    spiritueller