1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Fibromyalgie und Erwerbsminderungsrente

Dieses Thema im Forum "Nichtentzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Cinderella, 3. April 2004.

  1. Cinderella

    Cinderella Guest

    Hallo Leute!
    Ich hab heute Post von der LV bekommen.Die Rente wurde nicht genehmigt.Die LVA meint,dass ich noch mindestens 6 Stunden täglich leichte sitzende Tätigkeiten ausüben kann.sogar Wechsel und Nachtschicht wollen die mir aufbrummen.ich hab die Fibro,Osteoporose,Ermüdungsbrüche in den Füssen,allergisches Asthma,Migräne,schwere Depressionen,Ängste und Zwänge angegeben.Außerdem hab ich noch Polypen im Darm,wodurch ich niocht richtig sitzen kann und eine interstitielle Zystitis der Blase(ständiger Harndrang).Und da soll ich noch arbeiten gehen.Ich bin stinksauer.Hab heute wieder einen tollen Schmerzschub durch den ganzen Streß bekommen.Aber ich laß mich nicht unter kriegen.Ich werde klagen vor dem Sozialgericht.Kennt von Euch jemand einen guten Anwalt in NRW?Ich bin im Rechtsschutz,und ich denke,die werden die Kosten übernehmen.Hat jemand von Euch Erfahrung damit.ich komme aus Recklinghausen,und hab im Internet nur einen Rechtsanwalt in Gelsenkirchen gefunden.Über Eure Hilfe wäre ich dankbar.Macht es gut und haltet die Ohren steif.Freue mich über Eure Post.
    Gruß Petra
     
  2. Klaus

    Klaus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Cinderella,
    Es tut mir leid dass Du die EU-Rente nicht bekommen hast. Vielleicht liegt es daran, die Rentenkassen sind zu leer. Auch ich habe drei Anläufe machen müssen bis zur anerkennung meiner vollen Erwerbsminderungsrente, bis dahin sind fast 5 Jahre vergangen. Bis zur Rente hatte ich Arbeitslosengeld, danach Hilfe erhalten. Gehe zum VDK oder Reichsbund und hole Dir Rechtsbeistand. Gehe im Widerspruch. Ich hatte dies auch getan, leider musste ich die Klage zurückziehen weil keine Aussicht auf erfolg. Mir ist sogar ein Gutachter im Rücken gefallen, en icgh selbst teuer bezahlt habe, er hat da etwas falsch verstanden. Du kannst ja auch in einem halben Jahr einen neuen Antrag stellen, in dieser Zeit bringst Du Deine Ärzte dazu, genaue Befundberichte zu schreiben, die auch die Einschränkungen mit dieser Erkrankung beschreiben. Mache eine Schmerztherapie mit, gehe zum Schmerztherapeuten. Gehe zum Orthopäden und zum Rheumatologen. Suche Dir einen vertrauensvollen Allgemeinmediziner als Hausarzt aus, der zu Dir steht und vor allem, der Dich für voll nimmt. Du kannst auch Deinen Rentenversicherer anrufen und nachfragen wie er denn diese Erkrankung sieht, wie man diese beurteilt hat.
    Lasse Dich nur nicht unterkriegen, lerne zu kämpfen. Wenn Du Dir es erlauben kannst, wäre zum Widerspruch ein Rentenberater gut, denn der kennt sich aus.
    Wie sieht es aus mit einem Schwerbehindertenausweis, hast Du einen und wie hoch ist der GDB und hast Du ein Merkzeichen? Wenn nicht beantrage doch einen, gut für den Rentenantrag!

    mfg
    Heidemarie












     
  3. Cinderella

    Cinderella Guest

    Fibro

    Hallo Heidemarie!
    Vielen Dank für Deinen netten Brief.Ich hab 40 % Schwerbehinderung,leider kein Merkzeichen.Ich hab gestern Kontakt zu dem Rentenberater Sommer aufgenommen.Der will jetzt alles weitere in die Wege leiten.Bekommst Du denn Rente?`das wird noch ein langer weg für mich,aber ich werde kämpfen.
    Gruß und alles Gute für Dich.Würde mich freuen mal wieder von Dir zu hören.
    Gruß Petra
     
  4. phoebe

    phoebe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.093
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Düsseldorf-Lörick
    ...

    Mir bleibt einfach die Luft weg!!!! Wie kann
    denn ein Gutachter bei Ängsten verlangen das
    du zum Arbeiten gehst??? Ich habe aufgrund
    meiner Rheuma-Erkrankung auch noch
    3 Stunden arbeiten sollen -dann hat
    ein psycho-gutachter auch noch die
    weggekriegt wegen der Ängste.
    Ich geh einfach mal davon aus das
    du bei Ängsten doch nicht jederzeit
    bereit bist außer Haus zu gehen oder??
    Das musst du unbedingt noch mal
    angeben und im Widerspruch eingeben.
     
  5. Cinderella

    Cinderella Guest

    Fibrogruppe

    Hallo!
    Danke für Deine Mail.Aus dem Haus gehen kann ich schon,aber ich kontrolliere vorher ob zum Beispiel der Herd aus ist.Hast Du denn Deine Rente durch?ich hab heute einen Termin beim Rechtsanwalt in Gelsenkirchen.Die Klage hab ich gestern beim Gericht eingereicht.Meine Psychotherapeutin meinte auch schon,dass ich so einen Rechtsstreit wohl nicht durchstehen werde.Aber versuchen will ich es.Ich bin im Rechtschutz,und die wollen die Kosten übernehmen.Erzähl mal mehr von Dir.Ich bin 31 und habe eine Tochter.Ich war früher bei der Post als Briefträgerin.Laß mal wieder was von Dir hören.Gruß Petra
     
  6. Baerchen02

    Baerchen02 Guest

    Hallo Cinderella,

    habe hier mal einen Link für Dich.

    http://www.sovd-bv.de/sozialverband_deutschland.htm

    Der Verband ist auch in Deiner Nähe zu finden.
    Montl. Mitgliedsbeitrag 5 Euro und Du bekommst einen Rechtsanwalt gestellt.

    Bin z.Zt. noch im Erziehungsjahr. Nach der Mutter-Kind-Kur, werde ich mich selber dort anmelden und Rente beantragen.
    Habe schon positive Erfolge mit denen von anderen gehört.

    Grüsse aus Berlin

    Baerchen02
     
  7. Klaus

    Klaus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Petra,
    ich bekomme eine volle Erwerbsminderungsrente auf Zeit, 1 x wurde sie verlängert bis Ende 2005, danach muss ich wieder einen neuen Antrag stellen.
    Hoffentlich wird es nicht zu teuer mit dem Rentenberater , denn eine Rechtsschutzversicherung zahlt erst ab Klage stellung.

    mfg

    Heidemarie





     
  8. snitlev

    snitlev Guest

    nachfrage

    Hallo cinderella oder klaus.
    habe beim versorgungsamt einen antrag auf protzente
    für eine behinderung gestellt.die bewilligung ist mir zu niederig.
    habe starke arthrose im knie und fußgelenk asthma neurodermitis
    und einiges mehr.
    meinen frage : welche institution kann mir helfen ?
    reichsbund finde ich im netz nicht
    nur reichsbund wohnungsbau.
    komme auch aus ge. könntest du mir zusätzlich
    den anwald aus ge nennen.
    für eure hilfe wäre ich sehr dankbar
    gruß und DANKE im voraus snitlev (jürgen)
    ihr könnt mich auch direkt anmailen.
    binn neu hier und habe noch nicht so den durchblick.


     
  9. Hofi

    Hofi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Meck.Pom.
    Hallo,

    laß dich erst einmal trösten, denn ich kann mir gut vorstellen, wie es dir jetzt geht. Erst das Gewarte, die Schmerzen usw und dann das. Es geht ums Geld und ich glaube kaum, dass der tatsächliche Gesundheitszustand immer ne Rolle spielt. Laß dich bloß nicht unterkriegen, denn dann hätten sie Ihr Ziel erreicht. Den 1. Schritt hast ja schon gemacht.Unter der u.g. Adresse findest viel einen FACHANWALT für Sozilrecht und Rentenrecht. Das wäre denke ich wichtig. Oder eben aber einen Anwalt, der viel Erfahrung mit Sozialgerichten hat.
    www.Deutscher-Anwaltssuchdienst
    .de

    Viel wäre es auch gut, wenn du gleichzeitig beim Versorgungsamt einen Verschlechterungsantrag stellen könntest, denn 50 % mit Ausweis wären für die Rente schon besser, obwohl es ja immer wieder betont wird, dass das Eine nichts mit dem Anderen zu tun hätte. Habe aber schon was Anderes gehört.
    Mitdem VDK kenne ich mich nicht aus, denn bei mir ging es alles ziemlich schnell und problemlos.(4. Mal befristet, 44 , PSA und div. OPs)
    Ich wünsche dir KRAFT und halte uns auf dem Laufenden.

    Hofi
     
  10. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    @ hofi,

    dieser beitrag wurde von cinderella am 3.4.2004 erstellt. :D ich denke, dass sie in der zwischenzeit schon richtig gehandelt hat, hoffe es zumindest :D am 11.5.2004 war sie zum letzten mal hier auf ro online.

    schönen tag noch!
     
  11. Puschel

    Puschel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Dezember 2006
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Der SoVD ist für alles gut

    Hallo zusammen,
    ob es nun um Rentenbewilligung geht oder um einen Schwerbeschädigtenausweis schaut nach unter folgendem Link www.sovd.de und sucht in eurer Gegend, der SoVD ist seid 2002 für mich tätig und und ich habe alles erreicht, ich habe einen Ausweis mit zur Zeit noch 50% (gültig bis 2019) und ich erhalte Rente seit genau dem 01.11.04 bis vorerst Februar 2010. Einen Verschlechterungsantrag beim Versorgungsamt läuft noch. Der SoVD ist in jedem Fall nützlicher als ein Anwalt und vor allem Kostengünstiger.
    Liebe Grüße, Puschel ;)

     
  12. unnamed

    unnamed Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. März 2008
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    hi

    hab heut mein bescheid bekomen
    hab chronisch allergisches asthma(nehm teacglich viani forte 50/250 un prednislolon 5 mg (mittelgradiges lungenfunktion) , wirbelsäulensyndrom, osteoporose, hypercholestrinämie, torakolumbalsyndrom, hab ermuedungsbrueche un schmerzen in beinen handgelenk fusgelenken un nhem da noch schmerzmittel

    die meinen 6 std bei ueblichen bedingungen des arbeitsmarktes

    was meint ihr davon?

    widerspruch beim versorgungsamt läuft hab da laut krankheiten 50 und insgesamt 30 prozent