1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Fibromyalgie - Dr.Weiss

Dieses Thema im Forum "Nichtentzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Engel (petra-aus-GE), 7. April 2003.

  1. Hallo

    ich suche gleichgesinnte mit Fibromyalgie
    Wer kennt die Seite www.weiss.de
    Ws nehmt ihr für medikamente?????
    Mein Magen spiekt langsam nicht mehr mit!!!
    Für Rasche Antwort bin ich euch sehr dankbar!!!
    :-((

    ?:-(

    :,-(
     
  2. Shirana

    Shirana Guest

    Hallo Petra,

    fühl dich erstmal herzlich umärmelt, das :,-(weniger wird.:)


    Ich bin seit zig Jahren eine Fibro (überlappt sich bei mir mit CFS=Chronisches ERschöpfungssydrom , Restless legs syndrom, und noch so´n mist:)))

    Bin seit 2001 bei einem SChmerztherapeuten in Behandlung und fühle mich dort auch sehr gut aufgehoben.
    Da ich aber leider nicht alle Medis vertrage, bin ich bisher "nur" auf ein Antiepileptika, mydocalm und antiparkinson Mittel (gegen die RLS)eingestellt. Die vertrage ich sehr gut, sie helfen mir ein wenig, den Rest mache ich selber (Entspannung, Bewegung, usw). Bin mal wieder im Dauerkrank (seit letztem Aug.) daher fällt es mir derzeit eigenltihc recht leicht , mit der Erkrankung zurecht zu kommen.
    Du kannst mich bei weiterem Fragen auch gerne anmailen: shirana@web.de
    Die Weiss Site kenne ich, lese regelmässig darin. Kommentiere aber seltener.
    so , dies nur eben auf die Schnelle, muß eben noch Besorgungen machen
    biba und LG Kiki
     
  3. Emma

    Emma Guest

    Hallo Engel!

    In Gelsenkirchen gibt es eine Fibro-Selbsthilfegruppe, die wohl auch sehr engagiert ist. Sie hat auch eine Seite im Internet.
    Ich habe sie mal durch Zufall gefunden.
    Über Google kannst Du suchen!
    Mehr kann ich Dir darüber nicht sagen, da ich keine Fibro habe.

    Liebe Grüsse
    Emma
     
  4. VerenaHH

    VerenaHH Guest

    Hallo Petra;

    auch ich habe schon ne ganze Zeit diese Diagnose.
    Ich nehme an Medis nur 10 mg Paroxetin am Abend. Ansonsten versuche ich regelmäßig meine Stunden Walking zu schaffen. Das war am Anfang ziemlich hart, aber es hat sich gelohnt. Die Schmerzen sind deutlich weniger und nicht so stark.
    Die Seiten von Dr. Weiss kenne ich und seine Bücher auch. Aber so was neues oder überraschendes hat er ja auch nicht zu bieten. Die Sache mit der Ernährung ignoriere ich komplett. Ich esse was ich lustig bin und damit geht es mir auch gut. Wobei ich nicht sehr oft Fleisch esse und auf Spargel total verzichte. Aber ansonsten lass ich mich durch die Diagnose nicht beeindrucken und lass mir mein Leben dadurch nicht bestimmen.
    Ich bin voll berufstätig und komme eigentlich gut klar damit.

    Falls Du Fragen hast, kannst mich gerne anmailen.

    Gruss