1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Fibro/Rheuma> Nesselsucht?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von liebelein1, 3. Januar 2003.

  1. liebelein1

    liebelein1 Guest

    [​IMG]
    hallo ihr lieben,[​IMG]


    mich würde interessieren, ob auch viele von euch schubartige juckattacken mit oder auch ohne pustelblidung haben?[​IMG]

    hatte schon vorher einige foren nach nesselsucht oder auch furunkelanfälligkeit durchsucht, aber "ich" habe nichts gefunden.

    bei mir ist es auch unabhängig von medis oder ernährung.

    vielleicht könnt ihr mir einige infos/rückmeldungen dazu geben.
    freue mich auf eure antworten.


    [​IMG]

    [%sig%]
     
  2. Glitzerchen

    Glitzerchen Guest

    Huhu liebelein,
    doch solche Attacken kenne ich. Manchmal komme ich mir vor wie eine Pupertierenden. Leider vergesse ich schnell wieder, wenn sowas da war. wenn es wieder gut ist, vergesse ich es auch gleich. Ich möchte es auch nicht so ganz ob ich das alles öffentlich schreiben möchte.
    Liebe Grüße

    Glitzerchen
     
  3. liebelein1

    liebelein1 Guest

    juhuuuu glitzerchen,

    trotzdem danke für deine rückmeldung.[​IMG]

    hast du auch so schlimme regen?

    liebe grüße

    [%sig%]
     
  4. Hallo Liebelein,

    also ich hab da manchmal so eine Art Nesselausschlag an den Unterarmen mit winzig kleinen Bläschen. Woher der nun kommt, keine Ahnung. Juckt wie die Pest!!!!
    Göga meinte, von der Schokolade..... Letztes Jahr habe ich aber monatelang KEINE Schokolade gegessen und bekam immer wieder den Ausschlag. Mir fiel dann auf, dass das jedes Mal der Fall war, wenn ich beim Zahnarzt eine Betäubungsspritze bekommen hatte. Jetzt werde ich mal weiter diese Schiene beobachten, denn irgendeine Ursache hat es ganz bestimmt! Dir auch viel Erfolg.
    Wir haben keinen Regen, sondern tolles Winterwetter und richtig KALT! D.h. heute am Tag MINUS 16 Grad! Es ist wirklich schööön dabei, kostet aber Überwindung rauszugehen.

    Liebe Grüsse,

    [%sig%]
     
  5. ibe

    ibe Guest

    Hallo Liebelein, Glitzerchen und Mimmi

    ich habe die Nesselsucht seit Jahren, bin schon auf Nahrungsmittel und Medikamente getestet worden, ohne Erfolg. Es wurde daraufhin auf die Psyche getippt, toll was. Ich war deswegen auch schon in einer Hautklinik, da ich auch an Schuppenflechte leide. Ich nehme seitdem "Zolim"(Antiallergikum), immer dann, wenn der Juckreiz beginnt, sonst wird er unerträglich. Ich habe auch schon die Pusteln gehabt, diese Blasen. Seit einiger Zeit bleiben die aber weg. Wenn ich die Tabletten zu spät nehme, bekomme ich sogar so ein Gefühl unter den Füßen, als ob ich Beulen hätte. Dann lauf ich wie auf Eiern *grins*. Erst habe ich immer gedacht, meine Arthritis macht sich bemerkbar, hat ne Zeit gedauert, bis ich dahinter kam, dass dies die Nesselsucht ist.

    Mein Sohn hat auch Nesselsucht. Bei ihm hat es sich aber beruhigt, kann aber jederzeit wieder auftreten. Es war bei ihm anders. Bei ihm trat die Neselsucht immer bei Kälte auf. Wie gesagt, ist ein Stillstand eingetreten, dafür macht ihm aber die cP ganz schön zu schaffen. Aber was solls, man muss wohl damit leben.

    Ein gutes neues Jahr wünscht euch ibe
     
  6. Elke

    Elke Guest

    Hallo ihr lieben,

    juck attacken habe ich auch und zur zeit sehe ich schlimmer aus als in der pubertät.
    ja und seit 2 tagen habe ich noch einen komisch aussehenden ausschlag auf der rechten gesichtshälfte die auch immer wieder juckt und sobald ich bisschen drann reibe brennt es "nerv"

    das jucken hab ich schon länger, am ganzen körper und am schlimmsten ist es nachts dann wache ich vom ewigen kratzen auf, den kopf hab ich mir schon öfter blutig gekratzt, auch schon mal die beine oder andere stellen.
    ich habe es immer auf die medis geschoben, aber abklären habe ich es noch nicht lassen weiß also nicht was es ist und wodurch es kkommt. werde es aber abklären lassen müssen wenn der jetzige ausschlag nicht wieder weg geht.

    ach ja, wenn ich nachts so schlimme attacken habe hilft mir immer ganz gut mit mit einem eiskalten nassen waschlappen abzuwaschen, wenn es mir richtig kalt ist schlafe ich ohne den lästigen juckreiz wieder ein - bis ich dann vom kratzen wieder wach werde -

    liebe grüße elke
     
  7. Elke

    Elke Guest

    Hallo ihr lieben,

    juck attacken habe ich auch und zur zeit sehe ich schlimmer aus als in der pubertät.
    ja und seit 2 tagen habe ich noch einen komisch aussehenden ausschlag auf der rechten gesichtshälfte die auch immer wieder juckt und sobald ich bisschen drann reibe brennt es "nerv"

    das jucken hab ich schon länger, am ganzen körper und am schlimmsten ist es nachts dann wache ich vom ewigen kratzen auf, den kopf hab ich mir schon öfter blutig gekratzt, auch schon mal die beine oder andere stellen.
    ich habe es immer auf die medis geschoben, aber abklären habe ich es noch nicht lassen weiß also nicht was es ist und wodurch es kkommt. werde es aber abklären lassen müssen wenn der jetzige ausschlag nicht wieder weg geht.

    ach ja, wenn ich nachts so schlimme attacken habe hilft mir immer ganz gut mit mit einem eiskalten nassen waschlappen abzuwaschen, wenn es mir richtig kalt ist schlafe ich ohne den lästigen juckreiz wieder ein - bis ich dann vom kratzen wieder wach werde -

    liebe grüße elke
     
  8. Angie Opitz

    Angie Opitz Guest

    Hallo Gabi,

    ich bekomme regelmäßig einen sehr stark juckenden, masernähnlichen Ausschlag an Rumpf, Oberarmen und Hals, sobald sich mein Immunsystem gegen etwas von Außen wehrt. Das kann ein Infekt sein, eine heftigere Verletzung oder auch nur mal eine stärkere Periode.

    Hatte ewig darüber Buch geführt, dazu geschrieben, was ich tags zuvor gegessen hatte, ob ich grad meine Periode habe, welche Körperpflegemittel ich benutze etc. Bei der Auswertung über 3 Jahre ergab sich zu 97% ein Zusammenhang zwischen Infekten, der Periode oder einer Verletzung. Der Rest konnte nicht geklärt werden.

    Ich lebe halt damit, zumal mir bisher kein Arzt sagen konnte, woran das liegt. Meine Mutter sagte kürzlich, dass ich das schon seit dem Säuglingsalter hätte.

    Grüßle von Monsti
     
  9. Dinkel

    Dinkel Guest

    Hallo liebelein...

    Nur ein kleiner Tipp, aber möglicherweise hilft es. Wenn es anfängt mit dem Jucken, insbesondere auf Nacht alle befallenen Stellen mit kühlem Apfelessig und einem Leinentuch ( evtl. Baumwolle ) keine Kunstfaser abreiben. Möglicherweise hilft es.

    Morgens dann Duschen, damit der saure Geruch weg geht. Am nächsten Abend erneut einreiben.

    Es kann nicht schaden, aber man soll nichts unversucht lassen. Eine Sache nach Kneipp.

    herzlichst

    [%sig%]
     
  10. sasaka

    sasaka Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2009
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab auch seit 2 Tagen an beiden Unterarmen kleine Stecknadelkopfgoße Bläschen die stark jucken.
    Da ich ja in der Klinik bis heute war und dort in die Kältekammer mußte nehm ich an das es von das kommt .
     
  11. pinkg.

    pinkg. Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Dezember 2013
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hi sasaka,

    ...merkwürdiger Name:cool:
    Also ich bin ein ganz leidenschaftlicher Nesselsuchtler und die wird ausgelöst durch Nahrungsmittel, vielleicht noch Medikamente.
    Bei mir meist 24-48 Stunden nach Medikamenten und Nahrungsmittel. Sonne und Kälte ist mehr eine Allergie.
    Da sind dann Antihistamine möglich, ebenso bei Nesselsucht. Speziell wenn es juckt, doch wenn Du gerade in der Klinik bist, doch mal mit dem Doc gesprochen, um herauszufinden, ob es von evtl. Medis kommt.
    Wenn ich den Juckreiz lindern möchte benutze ich Kühlgel, doch wenn Du meinst, dass es von der Kälte kommt, zweifel ich an dem Tipp. :confused: Aber an sich hast Du auch nicht gefragt:rolleyes:.
    Trotzdem noch gute Besserung von pinkg.
     
  12. Hexken

    Hexken hexhex...

    Registriert seit:
    29. Dezember 2013
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    auch ich habe seit einiger Zeit Nesselsucht.

    War deswegen in einer allergologischen Klinik zur Abklärung.

    Bekomme es von Schmerzmedikamenten und Antirheumatika.

    Ist richtig klasse, man hat Schmerzen, kann aber nichts nehmen, wegen der Nesselsucht, die bei mir bei einigen Medikamenten schon bis zur Kehlkopfschwellung ging...
    Ein Hamsterrad aus dem man nicht mehrt heraus kann...

    Das Hexken
     
  13. kaufnix

    kaufnix Mitglied

    Registriert seit:
    23. März 2012
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zentralbayern
    ... gibt es bei mir zwischenzeitlich auf Katadolon s und Voltaren. Dann blühe ich auf. :cool: