FFP2 Masken (ab 15.12.20?)

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von kukana, 9. Dezember 2020.

  1. Chrissi50

    Chrissi50 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. November 2016
    Beiträge:
    6.984
    Zustimmungen:
    6.039
    Ort:
    Nähe Ffm
    Ich denke, das ist doch durch die Prüfung der Nummern ausgeschlossen.
    Mir gings nur ums Herstellerland, denn du hattest gefragt nach Deutschem Hersteller.
     
  2. allina

    allina Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2018
    Beiträge:
    4.026
    Zustimmungen:
    3.836
    Ort:
    Berlin
    Na ja, CE-Nummern kann man auch einfach aufdrucken und so FFP2-Masken fälschen. Jedenfalls darauf wiesen sie im TV hin und auch der Apotheker meines Vertrauens erklärte mir das so.
     
  3. Chrissi50

    Chrissi50 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. November 2016
    Beiträge:
    6.984
    Zustimmungen:
    6.039
    Ort:
    Nähe Ffm
    Und nun?
    Was kaufen wir?
    Wo?
    Was nützen uns diese ganzen Prüfnummern?
     
  4. allina

    allina Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2018
    Beiträge:
    4.026
    Zustimmungen:
    3.836
    Ort:
    Berlin
    Der Apotheker riet mir Masken zu kaufen, die in Deutschland zertifiziert wurden und dann tatsächlich die Zertifizierungsstelle anzurufen und zu fragen, ob sie die FFP2-Masken des Herstellers von dem man die Masken erwerben will, zertifiziert haben.

    Als ich ihn daraufhin ungläubig ansah, erwiderte mein Apotheker, dass nichts anderes übrig bliebe.

    Ich soll ja welche für meine Nachbarin kaufen. Deshalb habe ich nun entschieden, die kleinste Packungseinheit zu kaufen und eine davon von meinem Mann auf seiner Arbeit, (er muss in 14 Tagen einen Tag zur Arbeit) überprüfen zu lassen.
     
  5. PiRi

    PiRi IG-Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2006
    Beiträge:
    7.817
    Zustimmungen:
    2.931
    Ort:
    Herne
    Hab ich in einer Sendung gehört (alles ohne Gewähr), dass selbst innerhalb einer Charge jede 2. unsicher sein KANN!
     
  6. Chrissi50

    Chrissi50 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. November 2016
    Beiträge:
    6.984
    Zustimmungen:
    6.039
    Ort:
    Nähe Ffm
    Wenn nun jeder Einwohner bei den Firmen anruft... Nee, das geht garnicht.

    Man kann doch nicht alles in Frage stellen. Wir werden doch nicht von jedem veräppelt.
    Ich überprüfe die Zahlen mit den Listen und glaube, dass es so passt, sonst dreh ich ja durch.
     
  7. allina

    allina Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2018
    Beiträge:
    4.026
    Zustimmungen:
    3.836
    Ort:
    Berlin
    Ja Chrissi, das dachte ich mir auch, dass die Prüfstellen nun wirklich was anderes zu tun haben, als ständige Anrufe von unsicheren Bürgern entgegenzunehmen. Deshalb überprüft sie nun mein Mann auf seinem Arbeitsplatz.
     
  8. PiRi

    PiRi IG-Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2006
    Beiträge:
    7.817
    Zustimmungen:
    2.931
    Ort:
    Herne
    Allina, um ganz auf Nr. Sicher zu gehen, müsste er jede Maske einzeln prüfen.
     
  9. allina

    allina Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2018
    Beiträge:
    4.026
    Zustimmungen:
    3.836
    Ort:
    Berlin
    Ja Piri, aber die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass zumindest die Masken einer Charge unter den gleichen Produktionsbedingungen hergestellt wurden.
     
  10. Chrissi50

    Chrissi50 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. November 2016
    Beiträge:
    6.984
    Zustimmungen:
    6.039
    Ort:
    Nähe Ffm
    Ich hab leider keinen Mann mit Prüfmöglichkeit.
    Ich geh davon aus, dass nicht jeder, der mir begegnet, Virenträger ist, und nicht jede Maske kaputt, und hoffe einfach, dass nicht beides zusammentrifft.
    Wir werden ja noch ganz kirre gemacht.
    Sowas ist garnix für meine Nerven und schürt nur Unsicherheit und Angst.

    Ich kaufe Masken und vertraue drauf, dass sie mich schützen. Ferdisch.
    Anders kann ich das Problem nicht lösen.
     
  11. PiRi

    PiRi IG-Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2006
    Beiträge:
    7.817
    Zustimmungen:
    2.931
    Ort:
    Herne
    Ja Chrissi, da bin ich gleicher Meinung. Gehe eh nur einmal die Woche zum Einkauf, halte Abstand und na ja, halt zum Dok. Da versuche ich auch Abstand zu halten.
     
  12. allina

    allina Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2018
    Beiträge:
    4.026
    Zustimmungen:
    3.836
    Ort:
    Berlin
    Chrissi, ich habe eh FFP2-Masken, die 2019 hergestellt wurden. Aber ich soll ja im Auftrag meiner Nachbarin, Masken für sie kaufen. Sie ist schon etwas älter. Ich möchte mich nicht schuldig fühlen, falls die Masken, weil eine Fälschung, keine entsprechende Filterleistung erbringen und sie sich anstecken sollte.
     
  13. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    17.647
    Zustimmungen:
    10.583
    Ort:
    Niedersachsen
    Kann mir bitte jemand erklären, was nach Ablauf passiert? Die werden ja nicht plötzlich schimmeln oder sowas...
     
  14. PiRi

    PiRi IG-Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2006
    Beiträge:
    7.817
    Zustimmungen:
    2.931
    Ort:
    Herne
    Danke für die Frage, Maggy!
     
  15. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    17.647
    Zustimmungen:
    10.583
    Ort:
    Niedersachsen
    Gern geschehen. Ich will das echt wissen, weil ich mir gar nicht vorstellen kann, was dann plötzlich passieren soll, dass die in den Müll müssen.
     
  16. Money Penny

    Money Penny Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2019
    Beiträge:
    1.038
    Zustimmungen:
    890
    Ort:
    Niedersachsen
    #276 21. Januar 2021
    Zuletzt bearbeitet: 21. Januar 2021
  17. PiRi

    PiRi IG-Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2006
    Beiträge:
    7.817
    Zustimmungen:
    2.931
    Ort:
    Herne
    Jetzt nicht ganz ernst gemeint, aaaaber.... haben Filtertüten auch ein Ablaufdatum? Wenn ja, dann lebe ich wohl höchst gefährlich....
     
    Money Penny gefällt das.
  18. Money Penny

    Money Penny Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2019
    Beiträge:
    1.038
    Zustimmungen:
    890
    Ort:
    Niedersachsen
    Da sind die nummern NB tauscht man gegen CE.
     
  19. AnnaKollage

    AnnaKollage Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Dezember 2020
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    97
    JA!!!! Total absurd. Es sind Millionen von Masken, die entsorgt werden „müssten“. Was für eine Verschwendung!!! Finanziell, umwelttechnisch, usw.
    Aber schon am Anfang der Pandemie hieß es, dass ein Land, (ich glaube, das war Holland oder Belgien) kurz vorm Ausbruch der Seuche alle Bestände verbrannt hat, weil diese eben „abgelaufen waren“ und daher die Empfehlung „Masken schützen nicht“ - ja, weil man keine mehr auftreiben konnte... Die in diesem ARD-Beitrag sprechen auch vom Ablaufdatum.
    Ich vermute, ohne ein Materialtechniker zu sein, dass das Papier oder der Stoff porös werden kann, aber doch nicht nach 2 Jahren.
     
  20. PiRi

    PiRi IG-Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2006
    Beiträge:
    7.817
    Zustimmungen:
    2.931
    Ort:
    Herne
    Allina, irgendwas stimmt doch da nicht. Wieso sollst DU die Masken überprüfen, die doch der Apotheker gekauft hat. Wäre er nicht in der Pflicht?
     
    Pasti gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden