1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Fersensporn bringt mich an den Rand der Verzweiflung

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von delphin, 3. Juli 2013.

  1. delphin

    delphin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2010
    Beiträge:
    1.076
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    paderbornerland
    Hallo an Alle

    Ich bräuchte mal wieder Eure Hilfe. Ich leide seit vorigen Jahres an einem Fersensporn , die Schmerzen sind sehr oft unerträglich , so das ich kaum noch richtig laufen kann, und wenn nur unter erheblichen Schmerzen. Ich habe nun schon in jedem Schuh Einlagen ,die mir als einziges bisher etwas Linderung bringen. Die aber leider nur in festen Schuhen gehen, nun habe ich mir für die Wohnung , ein Paar gut ausgearbeitete Pantoletten gekauft , das man auch mal offene Schuhe tragen kann , komme bisher auch zu Recht. Das Problem ist trotzdem gehen die Schmerzen nicht weg, ich möchte aber nicht noch zusätzlich Entzündungshemmer nehmen . Mein Orthopäde ratet mir von einer OP ab, das würde nichts bringen , und ich reiße mich auch nicht darum ,er ist selbst von Cortisonspritzen nicht so überzeugt.

    Wer plagt sich auch mit einem Fersensporn rum, und was macht Ihr gegen die Schmerzen ? Wer hat es schon mit Stoßwellen probiert , und was kosten diese ? Ich bin für jeden kleinen Tipp dankbar.

    Kann es sein , das man als Rheumageplagter diesen Schmerz heftiger spürt ,oder das er dann nicht geheilt werden kann?? In meiner Familie haben und hatten schon einige den Fersensporn , bei denen ist er wieder weg gegangen bzw. mit weniger Schmerzen .

    Lg. der delphin
     
  2. resch.m

    resch.m Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. November 2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Langdorf
    Fersensporn

    Hallo delphin
    Hatte auch fast 2 Jahre einen Fersensporn und kann gut verstehen was du durch machst.Habe damals auch alles mögliche ausprobiert.Ich habe mir die Joya-Sandalen gekauft,waren ziemlich teuer,aber man geht sehr gut damit,wie auf Wolke.Das lindert die Schmerzen und man kann besser gehen.Die Stosswellentherapie hab ich mir auch machen lassen,war sehr schmerzhaft aber es hat geholfen.Es dauert zwar noch eine Zeit aber die Schmerzen sind weg.Ich hatte 3 Behandlungen und es kostete 125 Euro. Hoffe ich konnte dir helfen .L.G.
     
  3. delphin

    delphin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2010
    Beiträge:
    1.076
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    paderbornerland
    Hallo Resch

    Danke erst mal für Deine Erfahrungswerte, ja von Joya habe ich auch Schuhe , die sind wirklich gut, habe diese als Schuhe .Du schreibst , bei dir ist der Fersensporn weg und das würde ich mir auch wünschen. Dann wäre doch zu überlegen diese Stoßwellentherapie zu machen.

    Leider habe ich auch von einigen gehört , das es nichts gebracht hat. Leider bin ich immer so verunsichert.

    Lg. der delphin
     
  4. resch.m

    resch.m Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. November 2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Langdorf
    Kann verstehen das du dir unsicher bist.Ich hab damals auch von einigen gehört das die Stosswellenth. nichts bringt.Mir hats geholfen und ich würde es wieder machen lassen.Ich glaube um so länger man wartet um so schlechter bekommt man ihn wieder weg.L.G.
     
  5. ursula1953

    ursula1953 Mitglied

    Registriert seit:
    24. September 2009
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    1
     
  6. Nachtigall

    Nachtigall Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.886
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Bayern
    Ich hab den Fersensporn an beiden Füßen lt. Röntgenbild. Vor ein paar Jahren war er wohl entzündet, denn ich konnte fast nicht mehr laufen, nur mehr in höheren und weichen Schuhen. Die etwas höheren, orthopädischen Schuhe mit den speziellen Schuheinlagen haben wir schon geholfen.
    Ich finde es wichtig, ca. 3 - 4 cm Absatz zu haben, damit das Körpergewicht in der Fußmitte ist. So werden die Fersen entlastet. Von den Stoßwellen hab ich gehört, dass es zwar momentan hilft, aber die Sporne wieder nachwachsen können.
     
  7. Buckelwal

    Buckelwal Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. April 2008
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Süddeutschland
    Fersensporn

    Hallo Delphin,

    hab noch einen guten Tipp für Dich:

    mir hat Orthovoltbestrahlung geholfen. Erst am rechten Fuß und ein Jahr später am linken. Hat die Krankenkasse bezahlt.
    Im Normalfall reichen 6 Bestrahlungen mit jeweils 5 Sekunden Dauer aus, um schmerzfrei zu werden! Die Bestrahlungen bekommst Du in einer radiologischen Praxis. Verschrieben wirds vom Orthopäden, der müßte auch wissen, wer sowas in Deiner Nähe macht.

    Bin seitdem komplett schmerzfrei:)
    Viel Erfolg und Viele Grüße

    Engelstrompete
     
  8. Bernstein

    Bernstein Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2011
    Beiträge:
    1.047
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Delphin,

    mir hat auch die Othovoltbestrahlung geholfen. Vor drei Jahren wurde das bei mir gemacht und seitdem ist der doofe Fersensporn nie
    wieder gekommen. Die Krankenkasse hat das auch bei mir bezahlt.

    Liebe Grüsse von Bernstein:)
     
  9. anna1961

    anna1961 Katzenfrau

    Registriert seit:
    8. März 2012
    Beiträge:
    584
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland
    hi

    ich habe Einlagen mir einer Aussparung wg. dem Fersensporn, ist gut.
    und mit kg und Bewegung spüre ich den sporn schon gar nicht mehr.

    alles gute!
     
  10. Heidesand

    Heidesand Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.712
    Zustimmungen:
    31
    Ort:
    Gelsenkirchen
    hallo,

    meine Freundin hat nukl. Röntgenreizbestrahlung bekommen, nach 12 Bestrahlungen war der Versensporn weg
    und kam bis jetzt nicht wieder.
    Die Kosten übernimmt die KK.

    "alles wird gut"
    Heidesand