1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Fersenschmerzen

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Buott, 30. April 2003.

  1. Buott

    Buott Guest

    Hi,

    krieg hier öfters mal starke Fersenschmerzen, bis zur fast Gehunfähigkeit, aber nicht unter der Ferse sondern hinten. Mal links, mal rechts, einmal schon beidseits und dann war Essig mit Laufen. Der druckempfindlichste Punkt ist ca. 3cm von unten. Das kommt meist über Nacht, auch wenn ich am Tag vorher nur in der Wohnug war, also null Beanspruchung.
    Passiert ist das schon in wöchentlichen Abständen, meist liegen ein paar Wochen dazwischen.
    Es sind keine nachvollziehbaren Vorraussetzungen zu verifizieren warum es mal auftritt, mal nicht. Ich lebe immer gleichmässig ungesund: Zigaretten, Bier, Fleisch aber auch viel Gemüse und Salat; kein Obst.
    Hab jetzt inzwischen meinen Hausarzt, Internisten und Orthopäden darauf angesprochen, die einhellige Meinug war: "Murmelmurmel...Weichteilentzündung.....murmelmurmel....Schleimbeutel...murmelmurmel.
    ....vielleicht......murmelmurmel...könnte....murmelmurmel...entzündlicher Vorgang ???????"
    Behandlung mit "Celebrex" schlägt gut an (spätesten am übernächsten Tag völlig weg), Behandlung mit "Vioxx" dauert ein paar Tage. "Celebrex" will mir mein Hausarzt nicht mehr verschreiben, weil er da von einer Herzinsuffizienz gehört hat.
    Aber die Pillen sind für mich keine Lösung, also möchte ich der Sache mal auf den Grund gehen.
    Vielleicht fällt jemandem was zu dem Thema ein.
    Gruss
    Buott
     
  2. anko

    anko Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.077
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Buott,

    die Fersenschmerzen kenne ich auch. Aber auch mein Sohn hat diese. Er hat ca 2 bis 3 Monate diese Fersenschmerzen gehabt und danach stellte sich dann eine Spondyloarthritis ein.
    Diese Fersenschmerzen sind ein typisches Zeichen dafür. Schaue doch mal unter Rheuma A - Z unter Spondylarthrtis nach.
    Hast du auch noch andere Schmerzen, besonders Rückenschmerzen? Oder auch andere Sehnenschmerzen, z.B. in den Handgelenken?

    Gruß

    Anja
     
  3. Buott

    Buott Guest

    xyz

    sorry, es ist hier nicht so ganz ersichtlich wer da wem Antworten kann. Deshalb dieser Testbeitrag.
     
  4. Buott

    Buott Guest

    Hi Moderator,
    bin etwas verwirrt. Offensichtlich haben wir hier keine "Baumstruktur" für Beiträge und Antworten, sondern eine chronologische. Wär' ja auch OK.
    Es ist natürlich auch möglich, dass ich irgendwo nicht den richtigen Button für meine Antwort geklickt habe.
    mit der Bitte um Aufklärung
    Buott
     
  5. Buott

    Buott Guest

    Hi Anko,

    hab zwar gelegentlich Rückenschmerzen, aber wenn ich Stichwort Spondylo..... nachsehe, geht es immer um "Gelenke und Wirbel".
    Aber da hinten an der Ferse gibt's sowas nicht (jedenfalls nicht bei mir).
    Aber im Ernst: Versuch bitte noch mal mir irgendwie anders den Zusammenhang zu erklären.

    Vielen Dank für Deinen Beitrag.

    Buott
     
  6. liebelein

    liebelein Carpe Diem.....

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.786
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW bei Dortmund
    hi buott,
    fersenschmerzen habe ich auch,rücken auch,handgelenke auch.schau mal unter morbus bechterew nach und dann gibt es da noch unterzweige.ich konnte mir diese schmerzen auch nicht erklären.

    bist du mal auf einen fersensporn untersucht worden?
    hast du rheuma?

    einen schönen 1.mai


    :D ;)
     
  7. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.417
    Zustimmungen:
    241
    Ort:
    Köln
    hi buott,

    wenn du fersenschmerzen sagst, meinst du dann schmerzen z.b. hinten , mehr an der achillessehne, oder direkt unter der ferse? beides kann sowohl wie anko schreibt auf einen spondyloarthritis hindeuten, kann aber auch ein erster hinweis auf einen beginnende cP sein.

    meine schmerzen waren an der achillessehne, dergestalt, dass ich morgens nur trippeln konnte, statt den fuß normal aufzusetzen.

    gruss kuki
     
  8. hannilein

    hannilein die Espressosüchtige

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Hallo Buott,

    mit den rheumatischen Erkrankungen ist es nicht immer einfach sie zu diagnostizieren, besonders am Anfang. Vor allem beim Morbus Bechterew fängt es häufig nicht am Rücken oder irgendwelchen Gelenken an sondern an Sehnen- oder Muskelansätzen. Lass Dich mal von einem INTERNISTISCHEN Rheumatologen auf eine mögliche rheumatische Erkrankung hin untersuchen. Hausärzte oder auch Orthopäden sind mit dieser Fragestellung häufig überfordert.
    Was die Behandlung angeht, gibt es auch die Möglichkeit, physikalische Therapien wie z.B. Iontopherese oder Ultraschall auszuprobieren.

    Liebe Grüße
    Kathrin
     
  9. Emu

    Emu Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Berlin
    Hallo,
    ich habe auch eine Entzündung unter der rechten Ferse - ich habe jetzt eine Spezialeinlage bekommen - ziemlich weich und mit einer Silikonauspolsterung an der Entzündungsstelle.
    Hilft etwas (auch wenn ich jetzt unter die Turnschuhträger gehen mußte).
    Liebe Grüße
    Emu