1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Fehlgeburt durch erhöhte ANA`s oder andere Werte?

Dieses Thema im Forum "Rheuma und Schwangerschaft" wurde erstellt von Whitie81, 6. Januar 2014.

  1. Whitie81

    Whitie81 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. September 2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Warendorf
    Hallo,
    ich muss mich heute nochmals an euch wenden und hoffe das ihr mir etwas weiter helfen könnt.
    Seit Mai weiß ich von meiner "rheumatischen Erkrankung" (vermutlich eine Kollagenose).
    Seit knapp drei Jahren wünschen wir uns ein Baby, da ich keine Eileiter mehr habe sind wir auf eine IVF angewiesen...
    So weit so gut, ich bin im November dann tatsächlich im Kryoversuch schwanger geworden (hatte die KIWU im Vorfeld wegen der Blutwerte angesprochen, die sahen auch keinen Handlungsbedarf) und wir waren sooooo happy.
    Habe extra den Rheumatologen durch die Sprechstundenhilfe fragen lassen ob ich irgendetwas tun oder beachten muss, die Antwort war NEIN!
    WV im März 2014
    Leider hielt unser Glück nicht lange gehalten, am 23.12 haben wir erfahren das ich das Baby wohl verlieren werde und am 27.12. war es dann traurige Gewissheit und unser Baby ist gegangen. Abortcurettage war dann am 30.12.
    Körperlich geht es mir ganz gut aber ich Google mir die Finger wund um heraus zu finden ob die erhöhten ANA`s ggf. doch ein oder das Problem gewesen sein könnten? Vielleicht wisst ihr Rat?

    Also meine ANA-HEP2 waren im März bei 1:800 und im Oktober müssen sie ähnlich gewesen sein, genaue Werte habe ich leider nicht, die Praxis hat Urlaub.
    Bei den anderen Blutwerten sehe ich nur das der ALHP2 Wert etwas zu hoch ist und die C4K und MVC Werte an der untersten Grenze liegen.
    Kann damit leider nichts anfangen aber ich würde mich über Antworten freuen...alleine schon um das Kopfkino anhalten zu können. :(
    Wir haben nur noch einen Kryoversuch und bisher möchte mein Freund danach nicht mehr weiter machen, von daher möchte ich im Vorfeld natürlich alles so gut wie möglich abklären und entschlüsseln...

    Viele Grüße und lieben Dank.
     
  2. anurju

    anurju anurju

    Registriert seit:
    13. März 2011
    Beiträge:
    3.365
    Zustimmungen:
    70
    Ort:
    Im schönen Rheinland
    Hallo Whitie81,

    ach Mensch - das tut mir aber irre leid für dich bzw. für euch !!!
    So eine Erfahrung ist schlimm....

    Leider kann ich dir fachlich nicht helfen - bei mir spielt zwar auch eine undifferenzierte Kollagenose im Erkrankungsbild mit und ich habe auch immer erhöhte ANA-Werte - aber dieser Wert allein sagt ja nicht viel aus - kann aber ein Indiz dafür sein, dass das Immunsystem nicht korrekt arbeitet.

    So viel ich von Freundinnen weiß, ist ja leider das Fehlgeburtsrisiko bei künstlicher Befruchtung deutlich erhöht - auch bei "normalen" Schwangerschaften gehen ja angeblich bis zu 75% der Schwangerschaften in den ersten 8 Wochen zugrund - meist ohne dass die Frau davon etwas merkt (denkt dann nur, dass die Periode verspätet war bzw. besonders heftig...).
    Der Körper selektiert wohl gnadenlos - nicht perfekt eingenistet, irgendwelche anderen Probleme und er stößt das junge Leben ab...

    Es gibt aber wohl schon Faktoren bei Kollagnosen, die zu einer erhöhten Fehlbeburtswahrscheinlichkeit führen - das sind wohl besonders Probleme bei der Blutgerinnung, die zu einer schlechteren Versorgung des Fetus führen können. Ich weiß von einer Bekannten (die sowas ohne Rheuma hat...), dass sie deshalb frühzeitig Heparin spritzen musste.
    Falls der Rheumatologe da nicht genug weiterhelfen kann, vielleicht mal zu einem Hämatologen gehen, um solche Probleme auszuschließen.

    Ich wünsche dir von ganzem Herzen, dass du diesen Schicksalsschlag mit der Zeit gut verkraftest und die Chance erhälst, ein Kind groß zu ziehen - ob das eigene oder ein adoptiertes.... bei mir sah es aufgrund von massivsten Verwachsungen im Bauchraum über Jahre so aus als könnte ich keine Kinder bekommen - und dann hat es doch geklappt.
    Damals hatte ich mich aber auch mit Alternativen beschäftigt - und glaube, dass das Leben viele Chancen bereit hält - man muss nur eben den für sich selbst passenden Weg finden und akzeptieren lernen - was aber sehr schwer sein kann...

    Vielleicht muss erst rheumatologisch Ruhe einkehren und eine genaue Diagnostik erfolgen sowie passende Therapie gefunden werden - dann soll bitte auch der Kinderwunsch erfüllt werden oder eine gute Alternative in den Blick kommen.

    Alles, alles Gute von Herzen wünscht dir
    anurju :)

    P.S. Vielleicht könnte die folgende Seite für dich hilfreich sein: http://www.schmetterlingskinder.de/
     
    #2 6. Januar 2014
    Zuletzt bearbeitet: 6. Januar 2014
  3. Whitie81

    Whitie81 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. September 2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Warendorf
    Hallo anurju,

    danke für deine Antwort.
    Ja das mit dem noch höheren FG-risiko als es eh schon gibt, ist mir leider auch bekannt und bewusst.
    Normalerweise wird ja so früh meist auch kein Ultraschall gemacht. naja wie dem auch sei, ich musste das Krümelchen her geben.
    An einen Hämatologen o.ä. habe ich auch schon gedacht, vielleicht muss ich mal nen Termin beim Hausarzt machen und hoffen das ich da auf Gehör stoße.
    Sonst scheint das ja nicht so "wichtig" oder "schlimm" zu sein wenn man sein Baby verliert...
    Das mit dem Heparin habe ich auch schon gelesen, was mir derzeit auch zu schaffen macht ist, dass ich schon des Öfteren von APS gelesen habe, was als "sekundäres APS" des Öfteren bei Kollagenosen vorkommen kann wenn ich das richtig verstanden habe.
    Ja mal sehen wie ich so weiter komme...
    Den Link werde ich mir mal ansehen, vielen Dank dafür.
    Schon das ihr doch noch zu eurem Babyglück gefunden habt, ist ja schon was tolles.

    Viele Grüße und besten Dank
    whitie
     
  4. murmeltier123

    murmeltier123 Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2013
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hab dir ne PN geschickt.