1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Fehldiagnose???? Keine RA?????

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von kolibri7701, 19. Februar 2010.

  1. kolibri7701

    kolibri7701 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2008
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gleisdorf
    Hallo!

    Bin nun wirklich verzweifelt! Nachdem ich von MTX Spritzen auf Tabletten umgestiegen bin, weil mir von den Spritzen immer so übel wurde, schlittere ich scheinbar in den nächsten Schub, da die Tabletten anscheinend wirklich nicht so gut wirken wie die Injektion.

    Heute hatte ich einen Termin beim Rheumadoc. Diese hat sich meine Blutwerte angesehen, Ultraschall bei den Füßen gemacht und gesagt, dass ich zur Zeit keine Entzündungen im Körper habe und die Schmerzen definitiv nicht von der chron. Polyathritis kommen. Woher dann, habe ich sie gefragt. Sie meinte, dass Gliederschmerzen ja auch von einer Grippe kommen können! Hallo? Das ist ja ganz was anderes! Das ist, wie wenn man Äpfel und Birnen miteinander vergleicht! Sie meinte ich solle einfach die 25 mg MTX weiterschlucken und in 3-4 Monaten wieder kommen ...

    Keiner nimmt einen ernst! Was ist, wenn ich gar keine RA habe? Diese wurde während der Schwangerschaft diagnostiziert. Damals waren meine Rheuma- und Entzündungswerte unglaublich hoch, obwohl es mir so gut ging wie nie! Ein anderer Arzt meinte mal, dass während einer Schwangerschaft die Blutwerte schon mal aus dem Rahmen fallen. War das also eine Fehldiagnose? Aber woher kommen dann die Schmerzen?

    Liebe Grüße
    Ein trauriger Kolibri :sniff:
     
  2. Silvermoon

    Silvermoon Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2008
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schönste Stadt der Welt!
    Hallo Du Arme,

    wenn die Ärztin sagt, die Schmerzen kämen nicht von der RA, heißt das ja nicht, dass Du keine RA hast. Zumal Du ja auch die MTX weiter nehmen sollst. Das hätte sie bestimmt nicht angeordnet, wenn Du kein Rheuma hättest.
    Du weißt ja: Man kann Läuse und Flöhe haben, wie es so schön heißt. Also vielleicht ist ja außer der RA wirklich noch etwas anderes. Oder es ist das Schmerzgedächtnis, das trotz nicht aktiver RA Schmerzen produziert. Oder es ist doch die RA, deren Aktivität sich aber nicht so deutlich in Messwerten zeigt. Ach Mensch, es gibt immer so viele Möglichkeiten. Ich habe es auch lieber, wenn ich bei mir alles klar zuordnen kann.

    Lass Dich ganz lieb drücken
    Silvermoon
     
  3. MB-Biene

    MB-Biene Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Dezember 2009
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamminkeln
    Hallo Kolibri 7701!

    Mit diesem Problem bist du nicht alleine.Bei meinen letzten Termin beim Rheumadoc hat dieser auch die Diagnose,die er selber vor 4 Monaten gestellt hat,angezweifelt.Statt MB vermutet er Fibro.Ich stehe also genauso wie du da.:confused:
    Vielleicht solltest du dir auch eine zweite Meinung holen.

    Lg MB-Biene