1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Faxen dicke, was nun?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Juliane, 26. Juni 2008.

  1. Juliane

    Juliane Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    2.521
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Weserbergland
    Nachdem ich dachte, es wär nun erledigt, hab ich wieder mächtig Rückenschmerzen.
    Zur Erinnerung: nacheinander seit Anfang Juni schmerzendes Sprunggelenk, schmerzendes Knie, schmerzendes ISG mit Blockierung (wohl chron. reakt. Arthritis, DNS steht noch aus).
    Therapie: Arcoxia 90, Infiltrationen mit Lokalanästh., dann doch Cortison im ISG- Bereich.
    Thema durch? Nein. Seit gestern Magenschmerzen (Arcoxia) und nun heftige Rückenschmerzen im LWS- Bereich. Verstärkung im Sitzen, Verbesserung beim Laufen. Tappe hier halb vorgebeugt rum wie meine Oma. Habe grad eine halbe Valoron genommen, will erstmal klein anfangen.
    Was meint ihr, Spondarth. oder ein "profanes" Bandscheibenproblem? Habe Skrupel, beim Dr. schon wieder aufzulaufen. Möglicherweise sollte das Problem mit der Corti- Spritze erledigt sein können. Will mich nicht zum Deppen machen. Bitte laßt von Euch hören. LG von Elke.
     
  2. Anja1

    Anja1 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Januar 2007
    Beiträge:
    1.074
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Elke!

    Ich würde an deiner Stelle noch einmal zum Arzt gehen.
    Es kann ja nicht sein, das du dich so rumquälst und nichts dagegen getan wird.

    Denn wenn ein Bandscheibenproblem allein für deine Schmerzen der Auslöser wäre, würdest du sicher keine Corti-Injektionen bekommen.

    Wenn du schreibst Verstärkung der Schmerzen in Ruhe und Besserung bei Bewegung würde ich auch eher an etwas entzündliches denken. (Allerdings bin ich kein Arzt!)

    Es werden sicher noch mehr Leute schreiben, die mehr Ahnung haben als ich.

    Ich hoffe, ich konnte dir ein bißchen weiter helfen.

    Ganz liebe Grüße

    und Gute Besserung wünscht
     
  3. Shangri_la

    Shangri_la Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Mai 2008
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kölle am Rhin
    du arme
    aber wenn ich eins gelernt habe dann ist es meinen arzt dann zu belästigen wenns sein muß. nicht aus falscher scham oder weil man sich blöd vorkommt die schmerzen ertragen. warte nicht. es hört sich wirklich eher nach ner entzündung an.

    ganz liebe grüße
     
  4. Juliane

    Juliane Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    2.521
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Weserbergland
    F1, F1, F1

    Mal wieder hochhohl. F1= Hilfe.
    Schmerzen nicht weniger, dafür Schoko- Konsum deutlich gestiegen (mag nichts anderes). Bitte um Kommentare. LG von Elke.
     
  5. Marimo

    Marimo in memoriam † 28.8.2008

    Registriert seit:
    9. September 2007
    Beiträge:
    621
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Umgebung Göttingen
    Ja, Elke, was soll man da schreiben. Hört sich schon sehr nach Bandscheibe an. Hast Du es schon mal mit Stufenlagerung versucht? Aber allein Valoron hilft Dir auch nicht, nimmt noch nicht mal den Schmerz, er interessiert Dich dann nur nicht mehr. Also auf jeden Fall zum Doc, MRT ist angesagt und ganz dringend KG-Rezept. Laß Dich nicht abwimmeln wegen der Krankengymnastik, ist wahrscheinlich das einzige, was Dir helfen wird.

    Ich drücke Dir die Däumchen, dass die Schmerzen ganz schnell besser werden. Aber denk dran, morgen ist Freitag und dann kommt das gaaaaaanz lange Wochenende und da werden die Schmerzen immer noch viel schlimmer.

    Auf zum Doc oder in die Klinik. Ganz viele
    .