1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Faschingsgedicht gesucht

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Nixe, 25. Januar 2004.

  1. Nixe

    Nixe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.005
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hansestadt Stade/Elbe
    Moin,

    hat jemand ein schönes, für Kinder geeignetes Faschingsgedicht auf Hochdeutsch
    für mich?

    Ich habe gerade eben Google bemüht, aber nur lauter Sachen in Dialekt gefunden.

    Hoffende Grüsse von Nixe
     
  2. merre

    merre Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.890
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Berlin
    Hallo Nixe

    ja na denn mal diesen Vorschlag:


    Wenn ich mich verkleide

    Wenn ich mich verkleide
    Muss ich mich bemüh'n
    Wenn ich mich verkleide
    Brauch' ich ein Kostüm

    Aus Tüchern, die schön groß sind
    Die ich mir um den Bauch bind'
    Links, rechts ein Knoten rein
    S' Kostüm wird fertig sein

    Wenn ich mich verkleide
    Brauche ich noch mehr
    Wenn ich mich verkleide
    Müssen Handschuh' her

    Aus alten Nylons von Mama
    Aus ollen Socken von Papa
    Ich schneide Löcher rein
    So müssen Handschuh' sein

    Wenn ich mich verkleide
    Verkleide ich mich gut
    Wenn ich mich verkleide
    Brauch' ich einen Hut

    Ich nehme dicke Pappen
    Und viele alte Lappen
    Und schon hab' ich 'nen Hut
    Der steht mir aber gut

    Wenn ich mich verkleide
    Seh' ich nicht aus wie ich
    Wenn ich mich verkleide
    Bemal' ich mein Gesicht

    Mit Creme und mit Mehl
    Mit Ketchup und mit Öl
    Ein Korken mit viel Ruß
    So wird's wie's ausseh'n muss
    Wenn ich mich verkleide
    Nutz' ich die Fantasie
    Wenn ich mich verkleide
    Erkennt Ihr mich nie!

    Dann mach' ich einfach was ich will
    Denn ich hab' meinen eig'nen Stil
    Ich find' mich wundervoll
    Verkleiden ist so toll !
     

    Anhänge:

  3. Nixe

    Nixe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.005
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hansestadt Stade/Elbe
    @ Merre

    Daaaaaaaanke, ganz toll!

    Liebe Grüsse Nixen-Silke
     

    Anhänge:

    • feen.gif
      feen.gif
      Dateigröße:
      18,6 KB
      Aufrufe:
      176
  4. Gerhard

    Gerhard Badener - in memoriam 08.07.2010 †

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    762
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hegau
    HOORIG

    Moin Moin Nixe

    Narrensprüche und Fasnetslieder der
    Poppele-Zunft Singen 1860 e.V.
    Fasnet und Musik - das sind zwei Dinge, die so zusammengehören wie der Narr und sein Häs! Wenn die fasnächtliche Freude in einem Singener nach außen drängt, dann schreit er entweder "Hoorig isch de säll", oder er fängt an zu singen. Und das Repertoire an Fasnetsliedern ist groß! Jedes Singener Kind kennt die Fasnetsschlager, die Walter Fröhlich (wafrö) in den Jahren 1957 bis 1962 zum jeweiligen Fasnetsmotto getextet und komponiert hat.

    1. HOORIG ISCH DE SÄLL
    Alter Singener Narrenspruch, Musik: Ludwig Stock 1952

    Hoorig, hoorig, hoorig isch de säll,

    Und wenn de säll it hoorig wär,

    No dät mer it wisse, wer hoorig wär,

    Hoorig, hoorig, hoorig isch de säll.

    degege.rm

    2. S'GOHT DEGEGE, MAMME HÄNG DE SCHURZ A D'WAND
    Text u. Musik: Walter Fröhlich (wafrö) 1957

    Arr.: Lioba Bölle-Sauter Satz: Ludwig Stock

    S'goht degege, Mamme häng de Schurz a d'Wand,

    Hei etz mach di doch weng nett!

    Endlich kummt die Fasnet wieder mol is Land

    Und do goht kon Mensch is Bett!

    Do gommer wieder schnurre Und lond de Spießer pfurre

    Und singet eins und pfetzed eins

    De Poppele regiert!

    S'goht degege, Mamme häng de Schurz a d'Wand,

    Kumm scho, bloß it lang scheniert!


    3. OH BLOS MER DOCH IN SCHUEH,WENN D'WITT
    T u. M: Walter Fröhlich (wafrö) 1959 Satz: Ludwig Stock

    Oft denksch doch, isch des Lebe schwer,

    Wenn's nu au klei weng leichter wär,

    Wenn's aber it leichter sei ka,

    No singed mir halt vor uns na:

    Oh blos mer doch in Schueh, wenn d'witt

    Vum Obed bis zum Morge.

    Kumm mach in Singe d'Fasnet mit,

    wenn d'Geld bruchsch, gang ge borge.

    Mon, wenn on "s'goht degege" seit,

    No fühl ich mich ersch frei.

    Es moß, wer denn it "Hoorig" schreit,

    En Trubehüter sei,

    Es rnoß, wer denn it "Hoorig" schreit,

    En Trubehüter sei.

    Wenn wieder mol verzweifle wotsch,

    Weil nimme wosch, wa z'erschte sottsch,

    Denn hock de halt einfach weng na,

    Und stimm doch des Liedle dir a:

    Oh blos mer doch in Schueh...


    4. HEI, EI, EI SIND MIR E STADT
    T u. M: Walter Fröhlich (wafrö) 1961 Satz: Ludwig Stock

    Hei, ei, ei sind mir e Stadt

    Z'Singe unterm Hontes.

    All's isch z'friede, all's isch satt,

    Wer s Rothus sieht, der mont des.

    Mir lieget uf de Industrie

    So weich grad wie uf Samt.

    Kultur und Kunst, guck no mol hi,

    Mir hond sogar e Sau* im Standesamt


    Copyright © 1999 - 2004 Poppele-Zunft Singen 1860 e.V.
    Bei Fragen oder Wünsche wenden Sie sich bitte an: [Webmaster].
    Stand: 01. Januar 2004

    PS:Transleten kann man das nicht so gut hihi

    Gruss aus dem Hegau
    Gerhard
     
    #4 26. Januar 2004
    Zuletzt bearbeitet: 26. Januar 2004
  5. gabriela

    gabriela Guest

    Trara tschinbum trara,
    trara tschinbum trara,
    nun ist der liebe Fasching da,
    so hört man es von fern und nah,
    Die Mädel und die Buben
    schnell eilen aus den Stuben,
    tschinbum trara,
    tschinbum trara,
    der Fasching ist jetzt da.


    Trara tschinbum trara,
    jetzt ist die lust'ge Faschingszeit,
    so rufen sie voll Lust und Freud'!
    Kommt alle auf der Stelle
    herbei zum Tanze schnelle,
    tschinbum trara,
    tschinbum trara,
    der Fasching ist jetzt da.


    Trara tschinbum trara,
    der Fasching ist zum Tanzen da,
    drum dreht euch lustig, hopsassa!
    Die Gretl und der Hansl,
    die Liesl und der Franzl,
    tschinbum trara,
    tschinbum trara,
    der Fasching ist jetzt da.
     
  6. gabriela

    gabriela Guest

    und noch eines

    Tanz, Kindchen, tanz!
    Deine Schühchen sind noch ganz,
    und gehn sie auch entzwei,
    der Schuster macht sie neu.
    Tanz, Kindchen, tanz!


    Tanze, tanze kleiner Mann!
    Hab' keine neuen Schuh'.
    Dann zieh die alten wieder an
    und bind sie oben zu.
    Ringel, rangel, Rosenkranz,
    lustig drehn wir uns im Tanz,
    lustig gehen wir herum,
    alle Kinder drehn sich um.
     
  7. kostume

    kostume Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    mochte diese. Vielen Dank für dieses Posting hier.

    Grüße,
    Swasti
    ___________________________
    Karneval Kostüm