1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Fango zuhause

Dieses Thema im Forum "Kinder- und Jugendrheuma" wurde erstellt von warfti, 6. Februar 2006.

  1. warfti

    warfti Guest

    moin, moin von der Nordseeküsste,
    bin neu hier.
    Unsere 15j Tochter kam jetzt von der Rheumaklinik Garmisch-Partenkirchen zurück (Schmerzstation wg. "Fibromyalagie".
    Fango hat ihr dort gut getan.
    die Fangopackungen, die wir aus der Apotheke von Fa. Riemer jetzt besorgt haben, sind nur über Backofen zu erwärmen und nach 15 Anwendungen auch nicht mehr zu gebrauchen.
    Wer hat Erfahrungen mit Wärmepackungen, die über Körnerkissen hinausgehen und etwas länger halten.
    Vielen Dank
    Warfti
     
  2. Nixe

    Nixe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.005
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hansestadt Stade/Elbe
    Fango daheim

    Hier eine Alternative, habe ich allerdings noch nicht persönlich getestet.

    http://nocoda.infmx.de/lucenta.html

    Alternativ fiele mir noch die alte gute Wärmflasche ein, eine Infrarot-Lampe
    oder aber eine elektrische Heizdecke/Kissen.

    Die Körnerkissen gefallen mir persönlich auch nicht besonders, da sie nicht
    lange die Temperatur halten.

    Ansonsten: zwischendurch mal schön warm duschen oder ab in die
    Badewanne.

    Vielleicht habt ihr ein Schwimmbad mit warmem Wasser in der Nähe oder
    aber mal bei der örtlichen Rheumaliga nachfragen, wo das nächste Bewegungsbad ist. Häufig haben größere KG-Praxen auch ein Bewegungsbad
    mit dabei, welches man auch privat nutzen kann. Gerade die Bewegung im
    warmen Wasser wirkt sehr entspannend, zudem fallen die Bewegungen leichter.

    Alles Gute! Nixe
     
  3. warfti

    warfti Guest

    Vielen Dank , Nixe, diese Wärmerolle von der Fa. Spitzner werden wir mal ausprobieren.
    Warfti