1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Facharbeit- Humira

Dieses Thema im Forum "Biologische Therapien (Biologika und niedermolekul" wurde erstellt von Sylva, 18. Februar 2015.

  1. Sylva

    Sylva Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute, ich schreibe eine Facharbeit úber Humira und wúrde gerne eine Umfrage machen fúr die Leute die Humira einnehmen.

    -welche Medikamente habt ihr vor Humira eingenommen?
    -welche Nebenwirkungen habt ihr unter Humira?
    -wie hat sich Humira auf eure Entzúndungen ausgewirkt/sind die Entzúndungen unter Humira komplett zurúck gegangen?
    -wie lange habt ihr Humira eingenommen bis es Wirkung gezeigt hat?
    -wie hat sich euer Wohlbefinden insgesamt unter der Einnahme von Humira verändert?


    Ich wúrde mich freuen wenn ihr euch Zeit nehmen wúrdet und diese Fragen beantworten kônntet. Damit wúrdet ihr mir sehr weiterhelfen. Schonmal Danke im vorraus
     
  2. silvia strasser

    silvia strasser sweety 1

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bayern
    Humira Spritze

    Hallo Janka!
    Medis Die ich vor Humira eingenommen habe und bis jetzt immer noch nehme
    pantoprazol,prednisolon,ibu 800,tilidin,mtx,folcur,morphium--bei stärksten schmerzen.
    inegy-colesterin
    paracetamol-bandscheibe
    betahistin-schwindel
    mcp-übelkeit
    und noch ein paar vitaminchen --schaden ja nich --haha
    vorher enbrel-- konnte ich nicht vertragen
    bei humira keine nebenwirkungen!!! Entzündungen sind ein wenig zurückgegangen seit humira.fast keine schwellungen mehr aber schübe sind deswegen genauso da und grausam.und der alltägliche schmerz begleitet mich auch mit humira.Aber einigermaßen erträglich!!
    ca 6 wochen das heißt 3 Spritzen bis die wirkung sich gezeigt hat.
    Na ja wie gesagt fast keine schwellungen mehr,das habe ich seit humira und finde dieses schon mal positiv.nehme humira seit ca 4 jahren
    Grüße aus Ingolstadt ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen:confused:
    Silvia
     
  3. Manuela79

    Manuela79 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2011
    Beiträge:
    1.281
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Janka,
    ich versuche Dir in Kurzform zu antworten:
    Frage 1:
    Sulfasalazin, Quensyl, MTX, Azathioprin (alleine) und dann Humira in Kombination mit Azathioprin
    Frage 2:
    keine, im Gegenteil zu Sulfasalazin und MTX
    Frage 3:
    ein vollständiger Rückgang ist nicht da, aber eine deutliche Besserung (ich spritze erst seit 4 Wochen)
    Frage 4:
    nach 2 Wochen
    Frage 5:
    ich fühle mich deutlich fitter und aufnahmefähiger

    viel Erfolg
    Tiger1279
     
    #3 18. Februar 2015
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19. Februar 2015
  4. Nachtigall

    Nachtigall Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.886
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Bayern
    Hallo Janka!

    1) MTX, Celebrex, Cortison
    2) Nebenwirkungen: Nur zeitweise Wassereinlagerungen, sonst nichts.
    3) Ich bin vom Cortison weggekommen, MTX und Celebrex blieben mir. Hab keine Entzündungswerte mehr, trotzdem noch zeitweise leichte Schmerzen.
    4) Erste Linderung nach einigen Wochen, volle Entfaltung nach 6 Monaten.
    5) Wohlbefinden hat sich sehr verbessert, hab keine Schübe mehr.

    Viel Erfolg mit der Facharbeit!
     
  5. anurju

    anurju anurju

    Registriert seit:
    13. März 2011
    Beiträge:
    3.368
    Zustimmungen:
    70
    Ort:
    Im schönen Rheinland
    Facharbeit

    Hier meine Antworten:

    -welche Medikamente habt ihr vor Humira eingenommen?
    Sulfasalazin, MTX, Quensyl, Enbrel, Simponi, Stelara

    -welche Nebenwirkungen habt ihr unter Humira?
    keine

    -wie hat sich Humira auf eure Entzúndungen ausgewirkt/sind die Entzúndungen unter Humira komplett zurúck gegangen?
    4 Monate Entzündungswerte verbessert, dann leider Wirkungsverlust...

    -wie lange habt ihr Humira eingenommen bis es Wirkung gezeigt hat?
    4 Wochen

    -wie hat sich euer Wohlbefinden insgesamt unter der Einnahme von Humira verändert?
    zunächst gut - leider war die Wirkung nicht von langer Dauer (das mag aber daran liegen, dass ich schon mehrere Tnf-Alpha-Blocker bekommen hatte, die leider ebenso die Wirkung verloren hatten)

    Viel Erfolg bei der Facharbeit und beste Grüße
    anurju
     
  6. push

    push Rheumakranker Christ

    Registriert seit:
    6. September 2014
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Franken
    - MTX, Azathioprin, Ciclosporin = Basismedikationen
    - keine
    - wenn überhaupt eine Wirkung, dann die, dass ich das Kortison bis auf 5 mg reduzieren konnte.
    - bis jetzt keinerlei Wirkung, zwischenzeitlich kleinere Schübe, stärkere Einlagerungen vom Cushing, CRP-Werte unverändert

    Helfen tun nur Schmerzmittel wie Dexibuprofen (Deltaran), Valoron-Tropfen (!). Beim Kortison bin ich wenigstens auf 5 mg fest runtergekommen.

    Viel Erfolg bei der Facharbeit, vielleicht teilst du den Link der Veröffentlichung an gleicher Stelle? Würde mich freuen und sehr interessieren, weil mir HUMIRA als das gelobte Medikament präsentiert wurde und ich arg gefrustet bin, dass es keine Schmerzreduzierung bei mir bewirkt.
     
  7. push

    push Rheumakranker Christ

    Registriert seit:
    6. September 2014
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Franken
    Facharbeiter HUMIRA

    Hi,

    mich würde das endgültige Resultat interessieren. Könnte ich bitte ein PDF davon erhalten? Meine Mailadresse wäre mail2ik_at_web.de.

    Mittlerweile hat sich ein interessanter Aspekt ergeben. HUMIRA verursacht Reaktionen im Darm, u. a. fördert es Reizdarm und Histaminintoleranz. Fast alle Betroffene sehen darin keinen Zusammenhang, nur eine amerikanische Ärztin hat sich schon 2013 damit befasst. Da der Darm in wesentlichen Bereichen nicht erforscht ist, ist es sehr spannend, diese Entwicklung zu verfolgen.

    Soweit von mir.

    Viele Grüße!
    p.u.s.h.


     
  8. käferchen

    käferchen Guest

    Hallo Push,

    magst Du vielleicht mal die entsprechende Quelle oder Studie einstellen und warum nur Humira und nicht auch andere TNF-Alpha-Blocker? Fände ich sehr interessant.

    Viele Grüße
     
  9. push

    push Rheumakranker Christ

    Registriert seit:
    6. September 2014
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Franken
    Hi!

    Hier der Link: http://www.esesme.com/73184.html

    Denke bitte an meine Bitte! ;-)

    Liebe Grüße
     
  10. käferchen

    käferchen Guest

    Danke, dass Du so freundlich warst, einen Artikel einzustellen, dieser ist aber sehr allgemein gehalten (Immunmodulatoren gibt's viele) bezieht sich die Angabe ausschliesslich auf die angegebenen 3 Medikamente? Und wenn ja, warum nur auf diese?

    push, der Thread ist schon über 2 Jahre alt, vielleicht ist die Threaderstellerin gar nicht mehr hier auf RO.

    Viele Grüsse
    Käferchen
     
    #10 22. Juni 2017
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22. Juni 2017