1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Facettendenervation und Thermokoagulation

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von BH665, 8. April 2006.

  1. BH665

    BH665 BH665

    Registriert seit:
    6. April 2006
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    RLP
    Hallo zusammen,
    wer hat schon mal eine Facettendenervation mit Thermokoagulation gemacht bekommen. :confused:

    Ich habe seit 6 Jahren Fibro, mit Migräne ( ca. 10-15 Tage im Monat mit je 1-3 Anfällen pro Tag ) und starken Schmerzen in der HWS (habe einen Blockwirbel C5/6).
    Wegen den HWS-Schmerzen habe ich vor 3 Wochen diese Facettend. mit Thermo. in einer Praxis für Neurochirurgie, spezielle Schmerztherapie, ambul. Operationen, Wirbelsäulentherapie,gemacht bekommen.
    Dabei werden die schmerzleitenden Nervenfasern verödet. Somit soll der Schmerz abgeschaltet werden.
    Bei mir war das aber leider nicht so. :mad:
    Schon die Aufklärung in der Praxis war sehr schlecht. Ich bekam zwar einen Aufklärungsbogen, jedoch sagte der Arzt ich könnte das ruhig unterschreiben, es wäre noch nie irgendetwas passiert und bei mir würde sicher auch nichts passieren.
    Ich habe seit diesem Eingriff höllische Schmerzen im Hinterkopf und im gesamten HWS-Bereich. Dieser Schmerz zieht in die Schulter und in den Arm.
    Ich war nach 8 Tagen wieder in der Praxis und teilte dem Arzt meine Schmerzen mit. Er meinte, er kenne von keinem seiner Patienten solche Schmerzen und ich dürfte solche Schmerzen auch nicht haben.
    Ich war vor 2 Tagen nochmal bei einem anderen Neurochirung, da ich es vor Schmerzen kaum aushalte. Der schaute sich meinen Hals an und meinte er könne da nichts sehen und von solchen Schmerzen hätte er auch noch nichts gehört.
    Ich sollte mir doch einen guten Schmerztherapeuten suchen und mich bis ich einen gefunden habe, mit meinen Schmerzmittel (Naproxen) über Wasser halten. Er könne mir auch nicht helfen.

    Meine Frage: Hat noch jemand von so einer Behandlung solche Schmerzen bekommen? Wie lange hat das angehalten? Was nimmt man da am Besten gegen die Schmerzen.
    Über Rückantworten würde ich mich sehr freuen:D .
    Vielen Dank für eure Zeit.
    Gruß
    BH665;)
     
  2. Elke

    Elke wünscht allen

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.273
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hallo bh665,

    ich kenne diese behandlungsmethode nicht und kenne leider auch niemanden der dir weiterhelfen könnte, aber ich muss sagen so wie du das erzählst finde ich das es sich nicht gut anhört und allem anschein nach auch nicht NORMAL ist.
    keiner der ärzte die du gefragt hast und sich eigentlich damit auskennen sollten, kennt dieses phänomen, die schmerzen die du beschreibst!!

    warst du nochmal in der klinik wo die op gemacht wurde? oder hat das dein arzt dort selbst gemacht?

    wenn nicht würde ich an deiner stelle sofort in diese klinik gehen und dort die schmerzen schildern die du hast und vor allem auch denen sagen wie stark dich die schmerzen belasten, auf jeden fall sollte abgeklärt werden warum du die schmerzen ausgerechnet NACH dieser op hast, immerhin wurde da an den Nervenfasern eine mainupulation vorgenommen und da würde ich nicht zu lange mit der abklärung warten!!

    ich möchte dir keine angst machen oder sonst was, wie gesagt ich kenne weder das verfahren noch kenne ich jemanden, aber wenn ich höre das an den nerven etwas gemacht wurde und anschließend die schmerzen noch schlimmer sind als vorher, dann macht mich das immer stutzig, denn man hört so viel von nervenschädigungen und deren schlimmen probleme.

    also nix für ungut, ich mach mir etwas sorgen um dich
    gib bescheid wenn du näheres weist
    lieben gruß
    elke
     
  3. Tini2763

    Tini2763 Oberlausitzerin

    Registriert seit:
    11. Oktober 2005
    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    :eek: Das liest sich ja scheußlich. Oh weh.
    Ich schick dir mal nen Knuddler. :D
     
  4. BH665

    BH665 BH665

    Registriert seit:
    6. April 2006
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    RLP
    Suche.........

    Danke euch beiden :p .
    Schade, dass mir ansonsten niemand eine Auskunft geben konnte.
    Ich war heute noch mal in der Schmerzambulanz, aber da habe ich auch nichts Neues erfahren.
    Wie bereits geschrieben, habe ich Fibro (mit den dazugehörenden "Zipperlein"), die durch ein EBV-Virus 1997 ausgelöst wurde. Seit dem Infekt damals habe ich immer wieder an-und abschwellende, zum Teil auch schmerzhafte Lymphknoten.
    Außerdem starke Migräne, Hormonstörungen und heftige HWS-Schulter-Armschmerzen.

    Suche gaaaaaaaaaaaaaaaaanz dringend einen wirklich guten, verständnisvollen Rheumatolgen im Umkreis Lu,Ma,Wo,Hd, + - 100km.

    Gruß
    Birgit
     
  5. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.412
    Zustimmungen:
    234
    Ort:
    Köln
    zu deiner frage kann ich auch nichts beisteuern. aber wegen ärztesuche schau doch mal auf die ärzteliste. du findest sie auf der startseite, rechts an der seite.

    gruss kuki

    ps. bester arzt in deiner umgebung für das thema fibro wäre wohl dr. weiss. du findest ihn unter www.weiss.de er ist in mannheim
     
  6. BH665

    BH665 BH665

    Registriert seit:
    6. April 2006
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    RLP
    Vielen Dank für deine Hilfe :D . Ich habe bei Dr. Weiß nach einem Termin gefragt.
    Ich dachte immer, der Arzt sei nur für Privatpatienten. Aber das ist gar nicht so.
    Also DANKE!!!!
    Vielleicht habe ich ja da Glück.
    Gruß
    Birgit :)