1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Extreme Müdigkeit

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von joerg74, 7. Dezember 2004.

  1. joerg74

    joerg74 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2004
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    seit ca. 4 Wochen nehme ich Sulfasalazin ein und bin in letzter Zeit extrem müde und abgeschlagen.
    Was kann ich gegen diese extreme Müdigkeit tun? An der Arbeit ist es schon sehr extrem (kann mich auch schlecht auf etwas konzentrieren). Letzte Woche hatte ich mich auch schon krank schreiben lassen, aber das muß doch mal besser werden.

    Gruß
    Jörg
     
  2. Ulla

    Ulla "hessische Hexe"

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    582
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
  3. Sabrina12682

    Sabrina12682 Ich sage was ich denke.

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    müdigkeit

    hallo jörg,

    auch ich nehem dieses medikament und bin immer sehr müde, habe aber noch nicht heraus gefunden wie ich mich so richtig wach halten kann.

    viel kaffee trinken hilft nicht wirklich, tee aber genau so wenig. immer mal wieder an die frische luft ist schon gut, aber wie oft soll ich an die frische luft?

    mal schauen ob du was heraus findest.

    lg bine
     
  4. Angie

    Angie Alte Häsin

    Registriert seit:
    15. Mai 2003
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gera
    Müdigkeit

    Hallo Jörg,
    habe gerade nicht viel Zeit , will Dir aber fix zwei Tipps geben.
    Also häufig ist einfach ein Eisenmangel Schuld an der Müdigkeit. Also lass einfach mal den Eisenwert im Blut checken. Mir hilft dann immer sehr gut Kräuterblut. Das ist ein "Saft", der bei mir nicht die üblen Nebenwirkungen wie Eisentabletten haben.
    Außerdem kann auch die Schilddrüse Schuld haben. Das läßt dich auch einfach mit Blutests herausfinden.

    Allerdings kann es auch einfach sein, das Dein Körper so viel mit Deiner Rheumaart zu tun hat das er einfach völlig ausgepowert ist. Irgendwer hat mal geschrieben Rheuma zu haben ist allein schon ein Vollzeitjob. Der Arbeitsalltag und der normale Alltag wollen ja aber auch noch bewältigt werden, da ist der Körper einfach überfordert.

    Hoffentlich hilft Dir das jetz weiter.

    Viele Grüße
    Angie