1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Extrem hoher Puls

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von LucaMateo, 11. März 2008.

  1. LucaMateo

    LucaMateo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Januar 2008
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Meuselwitz/Thüringen
    Hallo Ihr Lieben,

    einige von Euch kennen mich und meine eigentlich kurze Rheumageschichte. Die so ab und zu in Frage gestellt worden ist.

    Nachdem ich wie ich schon in einen anderen Thema "Bin zurück aus der Klinik" geschrieben hatte, jetzt nun fast 3 Wochen ohne Basismedikamente bin, Cordison ausgeschlichen wird, die Beschwerden immer nur zunehmen - hab ich jetzt Hoffnung.

    Hatte ein total bescheidenes WE hinter mir. Dachte Freitag Abend ich bekomme ne Magen-Darm-Infekt. Schüttelfrost, Fieber, Durchfall, Bauchkrämpfe und Gliederschmerzen wie bei einem grippalen Infekt.
    Ich hatte echt die Nase voll, ein Infekt jagt den nächsten. Alles wird immer nur schlimmer. Mein Sohn, der entlich mal wieder mit mir Fahrradfahren will, sagt auch schon: wirst Du denn garnicht mehr gesund! Das tut weh.:( Mein Herz hant gerast, ich war unruhig. Blutdruck 135/89 und Puls 141. Natürlich haben wir den Notarzt angerufen. Die Allgemeinärztin meinte (und ich hab ihr den ganzen Rheumawertegang erzählt) meine Bronchitis wäre nicht auskorriert. Also hab ich ein neues Antibiotika bekommen. Allerding ging der Puls damit auch nicht runter.
    Ob diese Symptome irgendwas mit dem Herabsetzen des Cordi zutun haben, konnte sie mir nicht sagen.

    Gestern war ich bei meiner Rheumatologin, 2 Wochen eher wie geplant, und jippi ich habe entlich wieder ein Basismedikament. Ich bin so froh. Ich sagte euch ja schon - sie steht hinter mir.
    Fürs Herz hab ich nen Betablocker bekommen, der den puls normalisieren soll.
    Da mein Magen jetzt auch anfängt zu spinnen, hat sie das Pantozol auf 2 x 40 mg erhöht.
    Sie hat festgelegt das die Lunge geröntgt und er Magen gespiegelt wird.

    Das einzige was mich jetzt beunruhigt ist der Puls, kennt sich da jemand aus?
    Und das andere ist die Tatsache das sich die Menge an Medis nur immer zu erhöht.
    Früh:Cordi 5mg, Naproxen 500mg, Antibiotika, Betablocker, Arava, Calzium, Pantozol 40mg,
    Mittag: Naproxen
    Abend: Antibiotika, Pantozol 40mg, Novaminsulfon 500mg
    Ist das da nicht normal das da der Magen streigt?

    Ich wollt Euch mal meinen aktuellen Stand mitteilen und hören was Ihr davon haltet.
    LG LucaMateo
     
  2. Sassi

    Sassi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2007
    Beiträge:
    897
    Zustimmungen:
    0
    Hallo LucaMateo!

    Ich habe vor ca. 2 Jahre auch mal für ca. 8 Monate Betablocker genommen, um meinen hohen Puls in Griff zu bekommen.
    Ich hatte ständig Herzrasen, dadurch Panik und Angstgefühle, einen Herzinfarkt oder ähnliches zu bekommen.
    Ich wurde beim Doc mehrmals per EKG durchgecheckt und alles war ok. - bis auf das Herzrasen.

    Wie sich dann herausstellte, war das Herzrasen eine Begleiterscheinung eines akuten Erschöpfungszustandes.
    Zu diesem Zeitpunkt stürzte in meinem Privatleben sehr viel schreckliches auf mich ein, zudem schrieb ich gerade meine Diplomarbeit, so dass meine Nerven das einfach nicht mehr mitgemacht haben.
    Diese Überbelastung zeigte sich dann eben körperlich durch dieses Herzrasen.
    Mein Doc meinte, die Ursache (sprich den Stress) kann er natürlich nicht verändern, aber die Symptome kriegt man gut durch die Betablocker in den Griff. Ich müsste davor keine Angst haben.

    Im Gegenteil hörte ich z.B. von meinem Frauenarzt, dass viele Studenten in ihren Prüfungsphasen Betablocker prophylaktisch nehmen, um ruhiger zu werden. :eek: Überhaupt erzählten mir viele Leute aus ähnlichen Gründen mal Betablocker genommen zu haben und keiner von denen war Herzkrank!

    Nach ca. 8 Monaten konnte ich die Betablocker wieder absetzen, da mein Leben etwas ruhiger geworden war und bis heute habe ich keine Probleme mehr gehabt.

    Zu der Medikombination kann ich nur sagen, dass ich auch einen recht großen Mix nehme (u.a. MTX, Arava, Corti) und das war kein Problem.
    Das Antibiotika wirst du ja sicher auch nicht mehr lange nehmen müssen.
    Du solltest dich aber am besten in der Apotheke beraten lassen.

    Wenn du aber hinter dem hohen Puls mehr vermutest, solltest du dich zur Sicherheit vielleicht bei einem Kardiologen vorstellen.

    Ich wünsche dir gute Besserung! :)

    LG, Sassi
     
  3. Aquarell

    Aquarell Sharpie

    Registriert seit:
    27. November 2007
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland Pfalz
    Ich hatte vor 2 Wochen auch schreckliches Herzrasen mit Übelkeit, Durchfall und Erbrechen. Dachte es käme vom Mabthera.
    Ich hab auch Herzrasen bei ner Panikattacke ... leider auch noch was womit ich ab und an zu kämpfen hab