EU RENTE Verlängerung beantragen

Dieses Thema im Forum "Rente und Rehabilitation" wurde erstellt von Silberpfeil, 29. Oktober 2018.

  1. Silberpfeil

    Silberpfeil Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    25. Januar 2009
    Beiträge:
    3.464
    Zustimmungen:
    93
    Ort:
    Norddeutschland
    Hallo ,

    ich bräuchte mal Hilfe von Befroffenen.

    Die Verlängerung der EU Rente meiner Tochter zu stellen ist dran.

    Was sollte unbedingt mit rein im Antrag - und was sollte vermiefen werden.

    Freue mich auf Antworten ,
     
  2. Lisa4720

    Lisa4720 Guest

    Hi,
    ich denke, wichtig ist zu wissen was man im vorherigen Antrag geschrieben hat.
    Deshalb ist es auch sinnvoll, sich eine Kopie davon zu machen und auch beim Arzt zu hinterlegen.
    Dann noch ein paar Zipperlein dazu und fertig.
    Zu vermeiden wäre sicherlich anzukreuzen, dass sie mehr als 3 Stunden arbeiten kann.
    Der Hausarzt füllt das auch mit deiner Tochter aus und gibt dadurch sicherlich weniger Stress.

    LG
    Lisa
     
  3. Silberpfeil

    Silberpfeil Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    25. Januar 2009
    Beiträge:
    3.464
    Zustimmungen:
    93
    Ort:
    Norddeutschland
    @ Lisa - bei der Verlängerung brauchen wir einen Antrag? Ich dachte das kann so geschrieben werden ?:azzangel:
     
  4. Lisa4720

    Lisa4720 Guest

    Hi,
    soweit mir bekannt wird das jedesmal neu beantragt.(Folgeantrag und muss komplett neu ausgefüllt werden)
    der wird deiner Tochter auch zugeschickt.(wenn sie nicht vergessen wird!)
    Meistens geschieht das 6 Wochen vorher.
    Ihr könnt auch anrufen beim Träger und den Antrag schicken lassen.
    So habe ich das gemacht , weil ich weiß wie lange die zur Bearbeitung brauchen.
    Ich habe auch alle Arztkopien gleich mitgeschickt.

    LG Lisa
     
  5. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    11.762
    Zustimmungen:
    1.598
    Ort:
    Köln
  6. Birte

    Birte Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    318
    Ort:
    Leipzig
    Bei mir war das Ganze im Nachhinein so unspektakulär, dass ich mich gar nicht erinnern kann. Ein kompletter Antrag war es aber definitiv nicht. Ich bekam, ohne dass ich etwas unternehmen musste, ein paar Blätter zum Ausfüllen zugeschickt und auch noch die Schweigepflichtentbindung zum Unterschreiben und das war es. Nach sechs Wochen kam dann der Bescheid über die unbefristete Rente. Dass es so unproblematisch läuft, scheint aber eher ungewöhnlich - manche müssen nochmal zum Gutachter und viele hangeln sich von Befristung zu Befristung. Das ist jetzt natürlich auch schon wieder fünf Jahre her, also kann sich am Procedere auch etwas geändert haben.

    Gruß,

    Birte
     
  7. Lisa4720

    Lisa4720 Guest

    unspektakulär war das bei mir jedenfalls nicht und wurde 3 mal abgeschmettert.
    Und was ich durch Gutachter gelaufen bin, möchte ich nicht noch einmal machen.
    Ich fand das sehr entwürdigend.
    LG
    Lisa
     
  8. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    14.115
    Zustimmungen:
    5.517
    Ort:
    Niedersachsen
    Bei mir wars wie bei Birte. Ich hatte noch mal alles mitgeschickt, was ich beim ersten Antrag aufgeschrieben hatte, alles Neue dazu und die aktuellen Arztberichte. Dann kam auch relativ schnell der Bescheid.
     
  9. Mona-Lisa

    Mona-Lisa habe RA seit 2011

    Registriert seit:
    7. November 2011
    Beiträge:
    867
    Zustimmungen:
    242
    Ort:
    ... am Bodden
    Ich bekam meinen Antrag zugeschickt, das heißt, mein Anwalt bekam ihn, und schickte ihn an mich weiter. Es war nicht viel zum Ausfüllen, die DRV wollte auch keinerlei ärztliche Befunde etc. haben.
    Da hab ich schon befürchtet, dass ich wieder zum Gutachter müsste.
    Nein, brauchte ich nicht. Nach 9 Tagen (!) bekam ich Post, wieder vom Anwalt. Mit dem Bescheid der Weiterverlängerung der EMR (habe die Arbeitsmarktrente) auf weitere 3 Jahre.
     
  10. norchen

    norchen Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    15. Januar 2011
    Beiträge:
    2.258
    Zustimmungen:
    350
    Ort:
    Thüringen
    Also ich wurde schon 2 mal verlängert und bald kommt das dritte mal.
    Meist bekomme ich im März (Rente läuft bis August)den Antrag zugeschickt, den fülle ich aus und lege neue Befunde bei.
    Dann kam Antwort mit Zetteln die bestimmte Ärzte ausfüllen sollten, meist Orthopäde und Rheumatologe und bisher wurde jedes mal ohne Gutachter verlängert, aber eben immer befristet.
    Beim ersten mal 2 Jahre, beim zweiten mal 3 Jahre.
    Bin gespannt wie es dieses mal wird. Was immer lustig war, das der Brief an dem die Verlängerung geschrieben wurde auf mein Geburtstag fiel. Bringt vielleicht Glück.
    Aber jetzt die dritte Verlängerung habe ich irgendwie Sorge das nochmal Reha oder so kommt. Ich lass mich überraschen...
     
  11. Lisa4720

    Lisa4720 Guest

    Moin,
    Rente bei euch allen wegen dem Rheuma?
    Bei mir war es ja wegen der Autoimmunerkrankung der Schilddrüse.
    Und das haben die Gutachter wohl nicht einsehen wollen.
    Norchen ich drücke die Däumchen.

    LG
    Lisa
     
  12. Oliver70

    Oliver70 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2018
    Beiträge:
    687
    Zustimmungen:
    90
    Hi Lisa,

    hab unbefristetet Teilrente wegen Morbus Bechterew, davor war immer befristet die volle Erwerbsminderungsrente,
    die wurde auch jedesmal problemlos verlängert bis ich dann durch Teilzeit wieder berufstätig geworden bin. Muss auch sagen
    für komplett Rente fühlte ich mich auch noch ein wenig zu jung und man hat auch Abwechslung.

    LG
    Oliver
     
  13. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    11.762
    Zustimmungen:
    1.598
    Ort:
    Köln
    Bei Hashimoto wird eher kein Rentenanspruch bestehen, anders wird es sein wenn ein bestätigter Schilddrüsenkrebs besteht. Oder wenn andere Erkrankungen hinzu kommen.
     
  14. Silberpfeil

    Silberpfeil Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    25. Januar 2009
    Beiträge:
    3.464
    Zustimmungen:
    93
    Ort:
    Norddeutschland
  15. Silberpfeil

    Silberpfeil Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    25. Januar 2009
    Beiträge:
    3.464
    Zustimmungen:
    93
    Ort:
    Norddeutschland
    Hallo, danke für die vielen Antworten....

    Im Bescheid stand damals, dass meine Tochter sich rechtzeitig um eine Weiterbewilligung kümmern muss- sie erhält kein zusätzliches Schreiben.
     
  16. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    14.115
    Zustimmungen:
    5.517
    Ort:
    Niedersachsen
    Ich hatte auch schon alles vorbereitet, als dann doch ein Schreiben kam. Wie lange läuft denn die Rente noch?
     
  17. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    11.762
    Zustimmungen:
    1.598
    Ort:
    Köln
    Nee, der ist für alle, und auch für Bergleute.

    Ruf doch einfach mal die 0800er Nummer an.

    "Antrag auf Weiterzahlung einer Rente wegen Erwerbsminderung/...
     
    #17 30. Oktober 2018
    Zuletzt bearbeitet: 30. Oktober 2018
  18. norchen

    norchen Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    15. Januar 2011
    Beiträge:
    2.258
    Zustimmungen:
    350
    Ort:
    Thüringen
    Mir wurde von der DRV geraten 5 Monate vor Ablauf die Verlängerung zu beantragen wg der zum Teil langen Bearbeitungszeit.
    Deshalb drucke ich mir die Zettel selbst im Internet aus und ausgefüllt und ab damit. Und das ganze 5 Monate vorher, meist hat die Bearbeitung 6 bis 8 Wochen gedauert.
     
    Ducky gefällt das.
  19. Hai

    Hai Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    855
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Berlin
    Bei mir sind es auch noch 11 Monate bis zum Ende der befristeten Rente und ich hatte 4 Jahre darum gekämpft aber ich habe jetzt schon Panik, das sie nicht verlängert wird.
    Die Teilrente habe und ich fest aber die Ganze eben nicht. Und jetzt hat sich im Leben so viel geändert.
    Meine langjährige Rheumatologin ist im Ruhestand und bei meinem aktuellen war ich im September zum ersten Mal und da ging es mir so gut, das keine Aktivität des Rheumas da war. Dienstag habe ich den nächsten Termin. Leider renne ich nicht jedes Mal zum Hausarzt,wenn ich Probleme habe.
    Da ich kein beruflichen Stress mehr habe und auch nicht mehr täglich mit familiären Problemen Kämpfe, da ich mich vor einem Jahr von meinem Mann getrennt habe und auch nicht mehr mit meinen Erwachsenen Söhnen zusammen lebe und mit der Ernährung besser aufpasse und eine Persönliche Fitnesstrainerin (Hündchen) habe, geht es mir sehr viel besser.

    Abernwas soll ich dann bloß in einen Verlängerungsantrah schreiben? Ich wohne jetzt 500km von meinem letzten Arbeitsplatz entfernt und längere Zeit auf einem Bürostuhl sitzen kann ich ja immer noch nicht und ich bezweifle, das meine Geschichte nochmal ein Arbeitgeber mitmachen würde. Dann wäre der ganze Stress ja wieder da.

    Ich habe noch soviel Zeit bis zum Antrag und habe jeden Tag solche Panik. Jetzt habe ich mir heute noch eine neue Wohnung angeschaut und überlege die ganze Zeit, wie ich es vermeide dem neuen Vermieter meinen befristeten Rentenbescheid zu zeigen und weiß auch nicht was ich mache, wenn er abgelehnt wird. Echt doofe Situation...
     
  20. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    14.115
    Zustimmungen:
    5.517
    Ort:
    Niedersachsen
    Ich kann mir vorstellen, dass es schwierig wird, wenn man kaum Arztbesuche nachweisen kann. Ich verstehe das ja, man hat sich mit seinen Malessen eingerichtet, weiß, was woher kommt, und geht natürlich nicht mehr bei jedem Zwicken zum Arzt. Aber für Außenstehende wird es sicherlich so aussehen, dass es Einem gar nicht so schlecht gehen kann, wenn man doch so gar keinen Arzt braucht.
    Allgemein sind die Chancen bei psychischen Erkrankungen zum Beispiel viel höher als bei Rückenproblemen. Weil heutzutage eben fast jeder mal was mit dem Rücken hat und jünger werden wir alle nicht...
    Ich will dir jetzt aber nicht einreden, dass du Psyche simulieren sollst, um einen positiven Bescheid zu bekommen. ;)...
    Bei deiner Problematik wäre es sicher sinnvoll, zumindest in den nächsten Monaten öfter den Orthopäden o. Ä. aufzusuchen. Ich weiß nicht, ob du irgendwelche Therapien bekommst, wie Physio etc. Wenn nicht, dann fang am besten bald damit. Es wird sonst gerne so gesehen, dass man ein fauler schlaffer Schlunz ist, ganz salopp gesagt, und das kommt nicht gut an. ;) Irgendwelche neuen Berichte sollte man möglichst haben, weil wenn man keinen Arzt nötig hat, dann muß man ja wohl gesund sein...
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden