1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Es tut sich was!!!

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von GiGa, 17. November 2007.

  1. GiGa

    GiGa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Oktober 2007
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Jever
  2. water

    water "Wasserratte"

    Registriert seit:
    3. Februar 2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Nun ja, angesichts der Tatsache, dass der Konsum von Fisch einer der Hauptlieferanten für die Quecksilberbelastung des Menschen ist, bezweifle ich einen durchbrechenden Erfolg (zu was?). Ich dachte, chronische Quecksilberbelastungen zeigten sich eher neurotoxisch, sehr selten auch durch das Auftreten von Glomerulonephritiden als (einzige !?)Autoimmunerkrankung :confused:

    Würde mich über eine informative Antwort freuen :D