1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Es ist in Ordnung - es muß Ruhe einkehren

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von ines, 21. Februar 2002.

  1. ines

    ines Guest

    Hallo Ihr Lieben,

    ich habe nunmehr alle Beträge zum Thema Stänkereien gelesen, eine Nacht darüber geschlafen und bin für mich zu fogendem Entschluß gekommen:

    ich möchte das Forum eigentlich nicht verlassen, bin einfach zu kontaktfreudig.Ihr habt auch recht mit der Aussage das der " Zoff" eine gute Sache kaputt macht.Also werde ich für meinen Teil mich bemühen durch " nette " Beiträge die Stimmung umzulenken.
    Ich respektiere es das einige Menschen einfach Gast oder anonym sein wollen , aber Beiträge von ??? oder solchen Zeichen werde ich ignorieren und " Anmachen" einfach nicht weiterlesen.
    Ich freue mich weiterhin auf einen guten Austausch und grüße Euch herzlichst und anbei noch etwas zum schmunzeln - alles Gute - Ines

    Kindermund:
    --------------------------------------------------------------------
    > Die Erde dreht sich 365 Tage lang jedes Jahr. Alle vier Jahre
    > braucht sie dazu einen Tag länger, und das ausgerechnet immer im
    > Februar. Warum weiß ich auch nicht. Vielleicht, weil es im Februar
    > immer so kalt ist und es deswegen ein bisschen schwerer geht.
    > > ---------------------------------------------------------------------
    > Der Mond ist kleiner als die Erde. Das liegt aber auch daran,
    > dass er so weit weg ist.
    > > ---------------------------------------------------------------------
    > Der Hauptmann zog seinen Säbel und schoss den Angreifer nieder.
    > ---------------------------------------------------------------------
    > Als die Männer zurückkamen, waren sie steifgefroren. Sie standen
    > um das prasselnde Feuer und wärmten ihre Glieder.
    > --------------------------------------------------------------------
    > Siegfried hatte an seinem Körper eine wunderbare Stelle, die er
    > aber nur der Kriemhild zeigte.
    > ---------------------------------------------------------------------
    > Dann folgte das Zeitalter der Aufklärung. Da lernten die Leute
    > endlich dass man sich nicht durch die Biene oder den Storch
    > fortpflanzt,sondern wie man die Kinder selber macht.
    > ---------------------------------------------------------------------
    > Die Christen wollten, dass sich alle Menschen lieben, und sie
    > taten das auch bei jeder Gelegenheit. Da hatten aber die Römer
    > was dagegen.
    > ---------------------------------------------------------------------
    > Meine Schwester ist sehr krank. Sie nimmt jeden Tag eine Pille.
    > Aber sie tut das heimlich, damit sich meine Eltern keine Sorgen
    > machen.
    > ---------------------------------------------------------------------
    > Auf dem Standesamt geht es sehr feierlich zu. Während ein älterer
    > Mann im Hintergrund leise orgelte, vollzog der Standesbeamte an
    > meiner Schwester die Ehe.
    > ---------------------------------------------------------------------
    > Wenn der Schutzmann die Arme gespreizt hat, will er damit verkünden, dass
    > er gerade keinen fahren lässt.
    > ---------------------------------------------------------------------
    > Eines der nützlichsten Tiere, die wir besitzen, ist das Schwein.
    > Von ihm kann man alles verwenden, das Fleisch von vorn bis hinten,
    > die Haut für Leder, die Borsten für Bürsten und den Namen als
    > Schimpfwort.
    > ---------------------------------------------------------------------
    > Es waren fast alle Rassen vertreten. Zur Begutachtung mussten die Besitzer
    > mit ihren Hunden vor die Jury treten, die meisten von ihnen wedelten dabei
    > freudig mit dem Schwanz.
    > ---------------------------------------------------------------------
    > Alle Fische legen Eier. Die russischen sogar Kaviar.
    > ---------------------------------------------------------------------
    > Der Tierpark ist toll. Da kann man Tiere sehen, die gibt es gar nicht.
    > ---------------------------------------------------------------------
    > Viele Hunde gehen gern ins Wasser. Manche leben sogar immer dort, das sind
    > die Seehunde.
    > ---------------------------------------------------------------------
    > Butter wird aus Kühen gemacht. Sonst heißt es Margarine.
    > ---------------------------------------------------------------------
    > Die Periode der Königin Elisabeth dauerte 30 Jahre.
    > ---------------------------------------------------------------------
    > Im Dreißigjährigen Krieg nannte man die besten und stärksten Soldaten
    > Muskeltiere.
    > ---------------------------------------------------------------------
    > Das Problem mit den alten Leuten wird nicht weniger obwohl so viele
    > sterben. Aber es wachsen immer neue nach.
    > ---------------------------------------------------------------------
    > Es gefällt mir gar nicht, wenn in einem alten Film nur tote Schauspieler
    > mitspielen.
    > ---------------------------------------------------------------------
    > Eine Halbinsel ist eine Insel, die noch nicht ganz fertig ist.
    > ---------------------------------------------------------------------
    > Der Ätna ist ein sehr tätiger Vulkan. Erst im letzten Jahr hatte er eine
    > Erektion.
    > ---------------------------------------------------------------------
    > Orgel und Klavier unterscheiden sich vor allem dadurch, dass an
    > der Orgel die größeren Pfeifen sitzen.
    > ---------------------------------------------------------------------
    > Als Mozart tot war, hat einer alle seine Kompositionen gezählt und
    > nummeriert und eine Liste gemacht. Sie heißt das Knöchelverzeichnis.
    > ---------------------------------------------------------------------
    > Eine katholische Schwester kann nicht austreten, da sie zeitlebens im
    > Kloster leben muss.
    > ---------------------------------------------------------------------
    > Caesar machte das Segel voll und jeder stand bei seinem Haufen.
    > ---------------------------------------------------------------------
    > Graf Zeppelin war der erste, der nach verschiedenen Richtungen schiffte.
    > ---------------------------------------------------------------------
    > Wir gingen in den Zoo. Es war ein großer Affe im Käfig. Mein Onkel war
    > auch dabei.
    > ---------------------------------------------------------------------
    > Mit starkem, großem Strahl gaben die Feuerwehrleute ihr Wasser ab..
    > ---------------------------------------------------------------------
    > Der Landwirtschaftsminister ließ die Bauern zusammenkommen, denn die
    > Schweine fraßen zuviel.
    > ---------------------------------------------------------------------
    > Als der Jäger Rotkäppchens Großmutter mit dem dicken Bauch sah,wusste er
    > sofort, was geschehen war.
    > ---------------------------------------------------------------------
    > Dort, wo jetzt Ruinen ragen, standen einst stolze Burgfräuleins und
    > warteten auf die ausgezogenen Ritter.
    > ---------------------------------------------------------------------
    > Nachdem die Männer 100 m gekrault hatten, wickelten die Frauen ihre 200 m
    > Brust ab.
    > ---------------------------------------------------------------------
    > Streichhölzer müssen gut versteckt sein, damit die keine Kinder bekommen.
    > ---------------------------------------------------------------------
    > Meine Tante schenkte mir eine Sparbüchse. Sie war ein Schwein.
    > Sie hatte 2 Schlitze. Hinten einen für das Papier und vorne einen für das
    > Harte.
    > ---------------------------------------------------------------------
    > Wir gingen mit unserer Lehrerin im Park spazieren. Gegenüber dem Park war
    > ein Haus, wo die Mütter ihre Kinder gebären. Eine Gebährmutter schaute aus
    > dem Fenster und winkte uns zu.
    > ---------------------------------------------------------------------
    > Zu Allerheiligen waren wir auf dem Friedhof. Es war sehr feierlich,
    > denn der Pfarrer besprang mit seinem Wedel die Friedhofsbesucher.
    > ---------------------------------------------------------------------
    > Gestern hatten wir Jugend-Skitag. Alle Minuten ließ der Lehrer einen
    > fahren. Wenn ihm einer zu früh rauskam, schickte er ihn zurück.
    >
     
  2. Verena

    Verena Guest

    Die sind echt gut. Wir hatten so etwas ähnliches noch im Leistungskurs Geschichte in einer Klausur:
    "Der Autor hat einen guten Stiel..." Der Lehrer zur betreffenden Schülerin: "Woher weißt du das denn? Ich hoffe, du meinst doch seinen Stil, oder?!"

    So viel zum "Kinder-"mund!

    VERENA
     
  3. gisela

    gisela Guest

    Hallo Ines,
    schön, das Du es Dir anders überlegt hast.
    Ich wünsch Dir ein schönes Wochenende.

    Liebe Grüße
    Gisela
     
  4. Frank

    Frank Guest

    Hallo Ines.
    Eine gute Entscheidung!
    Gruß Frank