1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Es hört nicht auf

Dieses Thema im Forum "Nichtentzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von alteschachtel, 29. Mai 2009.

  1. alteschachtel

    alteschachtel Gabriele

    Registriert seit:
    9. September 2008
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wangerland bei Jever
    So langsam gerate am Ende meiner Nerven, seit fast 5 Nächten habe ich so gut wir gar nicht geschlafen vor Schmerzen. Vor allem im Rücken und in der Hüfte. der erste Orthopäde meinte es sein natürlich eine Schleimbeutelentzündung und haute mir erstmal eine Spritze hinein bis auf den Knochen durch.

    Doch die Schmerzen verschwanden nur für kurze Zeit.
    Vor allem rechts war es besonders schlimm,konnte nur noch kurze Strecken laufen, Radfahren war ne Qual und liegen erst recht.

    Nun hatte ich endlich auch ein Termin für ein CT bekommen und das Ergebnis war erschreckend.... Ok ich habe keine Bandscheibenschäden mehr dafür aber Ostechondrosis intervertvertrebalis mit Spondylose und Spondylolyse in den Lendenwirbel und Hüftarthrose in beiden Hüftgelenken.

    Toll, deswegen die unerträglichen Schmerzen und ne Fribro hinzu. Zum Teil kann ich morgen noch nicht mal die Finger ohne Schmerzen bewegen, Aufstehen ne Qual, Nachts bin ich durch die Gegend gegeistert nur um einigermaßen Schmerzfrei zu sein.

    Nun habe ich neue Tabletten bekommen, sie nenen sich Katalon, sie machen zwar enorm müde und auch mal schwindelig dafür habe habe ich nur noch gedämpfte Schmerzen die auszuhalten sind.

    Ich habe auch ein Antrag auf Schwerbehinderung gestellt, aber mein Hausarzt hat mir da keine große Hoffnung gemacht, da er meint das es alles nicht anerkannt werden wird.

    Ich für mein Teil werden jetzt erstmal versuchen mit einer Wellenbehandlung wenigstens die Hüftarthrose zum Stillstand zu bringen, vieleicht gelingt es mir ja noch ein paar Jahre aufschub zu bekommen. Dazu noch Farblichtpunktur und Tens und Edelsteintherapie bzw Massage....

    Zur Zeit bin ich einfach nur fertig und verfluche den Tag an dem die Schmerzen zum ersten mal so extrem geworden sind und ich nicht zum Arzt gleich gegangen bin, vielleicht hätte man dann eher was machen können..

    so das reicht, danke das ich es mir mal von der Seele schreiben konnten ohne das ständig der Spruch kommt ..."stell dich nicht so an"......:sniff::sniff:
     
  2. Schlappi

    Schlappi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2009
    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Brandenburg
    Mir ging es ebenso...

    Liebe Gabriele,
    mir ging es seit Januar 2009 ebenso, konnte lange nicht mit einer Basistherapie anfangen, da ich noch eineige Nebenerkrankungen überstehen mußte. Hab auch gedacht, meine Seele macht schlapp, immer diese schlaflosen Nächte und die ständigen Schmerzen. Seit gestern konnte ich mit der Basistherapie anfange und hoffe auf baldige Linderung.
    Habe auch einen Antrag gestellt und warte einfach ab. Wenn wir es nicht versuchen, es macht keiner was für uns.
    Ich wünsche dir von Herzen baldige Linderung und viel Kraft, trotz allem auch schöne Pfingsten. Liebe Grüße von Schlappi.
     
  3. alteschachtel

    alteschachtel Gabriele

    Registriert seit:
    9. September 2008
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wangerland bei Jever

    Danke Schlappi

    Anscheinend wirk zumindest die Tabletten gegen die extremen Schmerzen, hoffe mal für längere Zeit und nicht wieder nur kurz. Sie machen zwar sehr müde und deswegen nehme ich sie auch nur abends aber ansonsten bin ich heute seit langer zeit mal schmerzfrei.. ach was für ein Glücksgefühl:a_smil08:.

    Bin ja mal gespannt was bei unseren Anträgen rauskommt..... viel Hoffnung hab ich da nicht.

    wünsche dir ebenfalls schöne pfingsten

    liebe grüße gaby