Es gibt keine Fibromyalgie!

Dieses Thema im Forum "Nichtentzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von sandrine, 31. August 2009.

  1. ghut-mann

    ghut-mann ghuti

    Registriert seit:
    25. Juni 2009
    Beiträge:
    522
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    am letzten eck von bayern
    es gibt fibro!!!!

    hallo alle!
    wenn es bei manchen nach einer gewissen zeit keine fibro sondern etwas anderes festgestellt wurde ist das auch gut oder schlecht, was auch immer gefunden wurde!
    diese diskussuison kenne ich von bestimmten arbeitskollegen die die patienten nicht für voll nehmen und alles auf die psyche schieben.
    ich möchte nicht derjenige sein der nicht akzeptiert wird, weil jeder einen grund hat schmerzen zu empfinden!
    alles auf fibro zu schieben ist natürlich auch sch......!!!!!!
    LG gabi
     
  2. Knuddel

    Knuddel Akki

    Registriert seit:
    9. Juli 2009
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo zusammen,

    Mir persönlich ist es mittlerweile egal,wie meine Schmerzen "heißen"!!!

    Ich habe Schmerzen und die sind Realität!!!

    Und solange diese nicht behandelt werden können,ohne Medikamentenabhängig zu werden,können wir uns nur gegenseitig helfen oder eine Schmerzschulung machen.....um zu lernen mit den Schmerzen umzugehen.

    Ich bin auch nicht auf Diagnosesuche,um damit in Rente zu gehen.Ich möchte nur wieder ein halbwegs normales Leben führen.

    Die Akki ( Knuddel)
     
    #42 26. September 2009
    Zuletzt bearbeitet: 26. September 2009
  3. anbar

    anbar Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.509
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    hallo knuddel,
    ich kann dich voll verstehen,mir ging es viele Jahre ähnlich.Ich habe noch CP,Polyarthrosen PSA dazu bekommen. Ganz früher vor 20 Jahren stand immer wieder Weichteilrheuma im Bericht. Dann Anfang 2003 der Name Fibro.Ich mußte erst nachlesen, was das ist. Tja und dann wieder ganz schlimmen Schub akut und da wars dann CP seronegativ und PSA.
    Die Fibroschmerzen sind anders, als die beim Schub. Ich habe chronische Schmerzen, jeden Tag,jede Nacht. Bis vor 2 Jahren war ich noch ´voll berufstätig, mit einigen langen Auszeiten. Dann ging nichts mehr. Bin nun in Rente,rückwirkend ab der 1. Krankschreibung Mitte 2007.
    Ich habe mich mit meinen Schmerzen arrangiert, ich weiß bzw. welche Situationen meine Schmerzen verstärken. Z.B. Zeitdruck, Überanstrengung, geistig als auch vor allem körperlich. Wenn ich 3 Std. auf den Beinen bin ohne Ruhepause, gehts richtig los, bin erschöpft,schlapp, einfach nur müde und depressiv.Die Konzentration ist auf O. Zum Glück kann ich mir nun meine Zeit so einteilen, wie es gut für mich und meinen Körper ist. Ich habe auch einige Entspannungstechniken erlernt und die wende ich täglich an. Ohne geht es nicht. Und natürlich Salben und einreiben der schmerzenden Gelenke.Habe da auch für mich persönlich einige gefunden. viel auf Naturheilbasis. Ich wünsche Dir, das du eine Möglichkeit für Dich findest.
    Ach ja, ich habe auch lange erst Lyrika und dann Cymbalta und Tilidin genommen. Irgendwann brachte es nichts mehr. Beim Schmerzdoc bekam ich noch Procain- Infusionen.Ich denke, FIBRO ist nicht nur ein Wort.
    Alles Gute
    Gruß Anbar

     
  4. Knuddel

    Knuddel Akki

    Registriert seit:
    9. Juli 2009
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo anbar,
    mit Sicherheit ist Fibromyalgie nicht nur ein WORT!!!

    Ich weiß selber,was das heißt,auf Fibro "reduziert" zu werden.

    Ich habe schon an mehreren Stellen hier darüber geschrieben.....

    Meine "Fibro" heißt nach fast 2 Jahren....

    Polyneuropathie (Nervenentzündung in Beinen und Armen)
    und PSA!!!

    Aber nichts destotrotz.....
    es ist chronisch und nicht mehr rückgängig zu machen...

    Lasst Euch nicht reduzieren.

    Liebe Grüße,
    die Akki (Knuddel)
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden