1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Es geht mir sehr schlecht und ich weiß...

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Bibs, 2. Oktober 2009.

  1. Bibs

    Bibs Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Oktober 2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    .... jetzt langsam nicht mehr weiter!!

    Hallo!

    Habe mich hier eben neu angemeldet, weil ich einfach nicht mehr weiter weiß und Tipps brauche, was ich machen kann, damit es mir wenigstens etwas besser geht!! Rheuma wurde nicht bei mir diagnostiziert, obwohl meine Krankheitsymptome m.E. nach darauf hinweisen. Vor Jahren hieß es, ich hätte eine Fybromyalgie, dann wieder doch nicht. Dann war es angeblich eine Arthritis, was von einem anderen Arzt als Quatsch abgetan wurde. Vor 5 jahren hatten sie dann einen Verdacht auf MS, der sich dann aber Gott sei Dank nicht bestätigt hat. Bei dieser Untersuchung waren die ANA-Werte aber sehr schlecht (keine Ahnung was die aussagen), haben mich dann weitergehend untersucht und einen Verdacht auf Vaskulitis ausgesprochen. Wie gesagt einen Verdacht!! Da ich aber in den Jahren noch einigermaßen mit den Schmerzen umgehen konnte und ich eh keine Schmerzmittel nehmen kann, da eine Allergie besteht, habe ich alles auch schluren lassen. Zumal mein Vertrauen bei den vagen Aussagen von einigen Ärzten schon stark nachgelassen hatte.

    Seit Wochen geht es nun aber mit mir, schmerztechnisch gesehen, stetig bergab. Heute morgen nun bin ich durch die Schmerzen total an den Rand meiner Kräfte gekommen. Es hilft auch nichts mehr von dem, was mir sonst geholfen hat.

    Wenn ich mir ein warmes Bad gegönnt habe, dann war das eine Linderung. Aber mir ist nun neulich schon aufgefallen, dass ich mehr Schmerzen in der Wanne hatte als vorher. Habe erst noch geglaubt, das das Wasser zu heiß war. Heute morgen jedoch hat mir das warme Wasser beim Duschen sogar so weh getan, das sich das anfühlt, als wenn ich mit nadeln dusche. Kälte vertrage ich aber auch nicht. Die Schmerzen sind ja eben die letzte Zeit schlimmer geworden, weil es kälter wurde.

    Auch habe ich nun immer so eine eigenartige Farbveränderung der Haut. Obwohl von der Sonne gebräunt, sieht sie bläulich aus. Und lauter kleine, weiße Flecken. Beides ist nicht vorhanden wenn die Schmerzen sich im erträglichen bereich befinden.

    Kann mit diesen ganzen Symptomen gar nichts mehr anfangen und hoffe, dass ich hier ein wenig mehr erfahren kann, und wie schon gesagt, auch ein paar Tipps bekomme, damit es wenigstens ein wenig besser wird.
     
  2. Witty

    Witty Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Hallo Bibs,

    nicht mehr schluren lassen, sondern jetzt endlich intensiv an die Sache rangehen. Es dauert schon eine Weile bis man endlich eine Diagnose bekommt. Weiter zum Arzt gehen, od, mal zu einem anderen internistischen Rheumatologen. Die ANA und auch die anderen Werte sollten solange keine Diagnose besteht regelmäßig kontrolliert werden. Erhöhte ANA weisen auf eine entzündliche rheumatische Bindegewebsekrankung bzw. Kollagenose (keine Fibromyalgie)hin. Also regelmäßig zum Arzt und auch auf die Symtome hinweisen.
     
  3. Bibs

    Bibs Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Oktober 2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Witty, für Deine Antwort lieben Dank!!

    Will es ja auch nicht mehr schluren lassen. Bin aber nun in der nächsten Zeit, bis ich Termine bekomme und Untersuchungen gemacht werden können, auf mich allein angewiesen. Und wie schon geschrieben, all das, was sonst ein wenig geholfen hat, bringt gar nichts mehr. Deshalb bin ich ja so verzweifelt!!
     
  4. Witty

    Witty Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Kannst du es nicht mal beim HA versuchen? Eine geeignete Therapie kann nat. nur ein Facharzt beginnen. Aber der HA könnte auch auf einen schnelleren Termin drängen. Am besten wäre eine gründliche Durchuntersuchung in einer Rheuma- bzw. Uniklinik.
     
  5. dojano

    dojano Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. September 2009
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bielefeld
    Hallo Bibs,

    auch ich kann Dir leider keinen schmerzmildernden Rat geben, das einzige was ich tun würde ist, wenn die Schmerzen unerträglich sind ins Krankenhaus in die Ambulanz zu fahren. Sie müssen Dir was gegen dies Schmerzen geben, und sollte eine Rheumastation vorhanden sein, sollten sie auch den Symptomen nachgehen.
    Ich wünsche Dir alles Liebe und gute, und das Du Hilfe findest!!
    Ich denk an Dich
    Doris :remybussi:
     
  6. little_hope

    little_hope Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2008
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Eppstein
    Hallo du,

    an deiner Stelle würde ich weiter die Ärzte massiv angehen. Immer wieder hin zum Hausarzt und der soll dich weiterüberweisen.

    Oder du geht in ein Krankenhaus z. B. in eine DKD.
     
  7. bob_villa

    bob_villa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo bibs,

    also ich würde Dir empfehlen, Dich mal im Krankenhaus mit einerrheumatologischen Abteilung gründlich durchchecken zu lassen. Die stellen Dich dann wirklich auf den Kopf und untersuchen Dich auf alle Eventualitäten hin. Zusätzlich erhältst Du auch eine Schmerzmittelversorgung und bist gleichzeitig wegen Deiner Allergien unter Kontrolle. Sollte sich dann eine Diagnose herauskristallisieren, wird auch eine medikamentöse Therapie eingeleitet.

    Einen schönen Rest-Sonntag und liebe Grüße,
    Nicole
     
  8. Silberpfeil

    Silberpfeil Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2009
    Beiträge:
    3.440
    Zustimmungen:
    82
    Ort:
    Norddeutschland
    Hallo bibs,

    auch von mir den Rat, gehe zum Arzt und wenn nicht anders über Notaufnahme in die Klinik.
    Keiner muss sich mit Schmerzen plagen.
    LG Silberpfeil



    [​IMG]
     
  9. padost

    padost Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Mai 2006
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Hi, was ich hilfreich finde,- mache Fotos von deiner Haut.
    Ist ja meist so, wenn man beim Arzt ist, sieht es wieder anders aus. Mir hat das schon öfters was gebracht, da kann sich der Arzt besser reindenken, als wenn man nur versucht zu erklären.......

    Aber ganz wichtig, tatsächlich alles mal in einer Klinik abklären lassen,- laß dich nicht abwimmeln bei den Ärzten, wie schon gesagt, es dauert eh alles lange bis die Diagnose steht.

    Viel Glück
    Padost