1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Erster Bluttest

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Tigrib86, 14. November 2014.

  1. Tigrib86

    Tigrib86 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    22. Juli 2014
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    könnt ihr mir helfen und sagen worauf ein grenzwertiger ANA IFT HEP 2 Zellen (homogen/gesprenkelt) Wert hinweist?

    Das Ergebnis steht so in meinem Bluttest. Ach ja, mit einem ANA-Titer von 1:80.

    LG Tiggi
     
  2. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.414
    Zustimmungen:
    235
    Ort:
    Köln
    Guten Morgen,
    Dein Test kann auf eine Bindegewebserkrankung rheumatischer Art hinweisen. Es müsste da weitere Tests geben, dann kann man näher sehen in welche Richtung es geht. Dein Ana von 1:80 aber ist ja eigentlich normgerecht, oder hast du da eine 0 vergessen?

    Gruß Kukana
     
  3. Tigrib86

    Tigrib86 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    22. Juli 2014
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Kukana.

    Vielen Dank für deine Antwort. Ich habe mich nicht verschrieben. Mir fiel im Bluttest nur auf das bei den ANA-Werten grenzwertig steht.

    Welche Symptome könnte die von dir genannte Erkrankung denn hervorrufen und welche weiteren Blutergebnisse meinst du? Habe noch diverse andere Werte, aber die haben glaube ich nichts mit Rheuma zu tun.

    Lg Tiggi
     
  4. Tigrib86

    Tigrib86 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    22. Juli 2014
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hier mal meine Werte die auffällig sind:

    Ana ift hep 2 Zellen - grenzwertig
    Beta 1 globul elpho (norm 5.3-8.4) - mein Wert 5.0

    C reaktives Protein (Norm: <5) - mein Wert 7

    Ebv vca igg eia (norm: <20) - mein Wert 100

    Ebv ebna igg eia (norm: <20) - mein Wert 485

    Glom filt rate ckd (norm 90) - mein Wert 118
     
  5. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.414
    Zustimmungen:
    235
    Ort:
    Köln
    Hallo Tiggi,
    Bindegewebserkarnkungen gibt es viele, deshalb schreib ich ja dass dies allein nicht so viel aussagt, sondern eher als Hinweis gesehen werden sollte weiter zu prüfen.

    Der EBV - Epstein Barr Virus - zeigt an, dass du eine Infektion damit hattest /hast. dazu müsste dir aber ein Arzt mehr sagen können. Ich weiß nur, dass da durchaus eine infektbedingte Arthritis hervorgehen kann.

    Also ob es jetzt infektbedingt ist oder chronisch ist / wird kann dir nur dein Arzt sagen.

    Welche Art Probleme zeigen sich denn bei dir?

    LG Kukana
     
  6. Frau Meier

    Frau Meier Guest

    @Tigrib86

    Ich kann an Deinen wenigen genannten Befunden nichts Dramatisches erkennen, und für eine seriöse Diagnose (natürlich beim Arzt!) reichen diese Befunde auch nicht.
    Soviel nur: minimale Entzündungszeichen (kann helfen, muss aber gar nichts bedeuten), normale Filterfunktion der Niere (kalkuliert nach einer Formel).

    Entscheidend ist doch, was Du an Symptomen hast und nicht, welche Symptome eine bestimmte Erkrankung hervorruft; ich würde das an Deiner Stelle mit dem Arzt, der die von Dir genannten Untersuchungen veranlasst hat, klären, was er sich dabei gedacht hat oder was er ausschließen wollte.
    Er hat hoffentlich außer Dir den besten Informationsstand ;)

    Viel Glück!
     
    #6 15. November 2014
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. November 2014
  7. Tigrib86

    Tigrib86 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    22. Juli 2014
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ihr Beiden!

    Danke für eure Rückmeldung.

    Also kurz zu meiner Krankheitsgeschichte:

    Ich habe einen angeborenen Klumpfuß links. Dadurch bedingt eine Klumpfußwade und eine Wirbelsäulenschiefstellung.
    Außerdem eine Durchblutungsstörung meiner Beine, beidseitig.
    Schon seit ich denken kann habe ich alle 2-3 Tage Beinschmerzen. So als wenn mir jemand die Beine ausreißen würde. Die Ärzte meinten früher es liegt am Klumpfuß. Dann am Wachstum, an der Wirbelsäulenschiefstellung, der Durchblutungsstörung. Und schließlich meinte kürzlich ein Arzt man wird wohl nie herausfinden woher die Schmerzen kommen.

    Außerdem sind meine Fußknöchel und die Handgelenksknochen angeschwollen.

    Es wurde eigentlich nur ein Allergietest gemacht und dabei wurden diese Werte beiläufig auch abgeglichen.

    Natürlich bespreche ich sie noch mit meinem Arzt u event wird er noch weiteres veranlassen wenn er meint das sei sinnvoll.

    Lg Tiggi