1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ernährungsberatung

Dieses Thema im Forum "Ernährung" wurde erstellt von Stine, 30. Januar 2018.

  1. Ruth

    Ruth Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    9.317
    Zustimmungen:
    165
    Ort:
    württemberg
    Liebe Stine, auch meine Daumen sind für Dienstag gedrückt!
    Liebe Grüsse,
    Ruth
     
    Stine gefällt das.
  2. Kati

    Kati Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    1. Januar 2009
    Beiträge:
    2.240
    Zustimmungen:
    243
    Ich glaube wir - und vor allem Stine - muß sehr viel Geduld mitbringen.
    Es kann ja nur darum gehen winzige Änderungen vorzunehmen, die langfristig Erfolg bringen.
    Wenn Stine "alles falsch" machen würde, hätte sie es wahrscheinlich leichter. Anders gesagt: wenn jemand täglich zwei Tafeln Schokolade isst, hat es die Ernährungsberatung sehr leicht.
    Bei Menschen, die im Grunde alles richtig machen, und der Grundumsatz wohl schon "runtertrainiert" ist, also der Körper alles speichert, ist der Weg weit steiniger. Ich weiß von einer Ernährungsberaterin, die erstmal die Leute wieder zum "normal essen" bringen muß, um dann erst eine Änderung vornehmen zu können.

    Ich tröste mich immer damit, dass ich mir sage: ich bin nicht in einem Monat dick geworden... also wird es auch nicht in einem Monat alles verschwinden...

    und doch träume ich von den berühmten 3 Wünschen...
    der erste wäre: - auf der Stelle normalgewichtig sein und nie mehr viel zunehmen!

    Kati
     
    Schneekugel, Katjes und Stine gefällt das.
  3. Strippe-HH

    Strippe-HH Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2016
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    18
    Ort:
    Hamburg
    Und ich bin Schlank wie eine Tanne mit meinen 73 Kilo.
    Habe auch durch das Rheuma wohl viel Gewicht verloren ( vorher 81Kilo)
    Liegt wohl auch daran das ich wenig Fleisch seitdem esse.
     
  4. Stine

    Stine Stehauffraule

    Registriert seit:
    30. Juni 2005
    Beiträge:
    2.155
    Zustimmungen:
    47
    So, habe jetzt meine Unterlagen erhalten. Ich war sehr angetan von der Ernährungsberaterin, sie hat sich alles angehört und alles durchgelesen was ich ihr mitgebracht habe, ich durfte sogar durch ihr Wohnzimmer laufen, weil ich die steilen Treppen ins Büro im Vorderhaus nicht hochgekommen wäre, und kam so unfallfrei im Beratungszimmer an. Nachdem sie sich alles durchgelesen hatte (auch meine Ernährungspläne der letzten Woche) sagte sie mir, da ich ja keinen Sport machen könne, würde sie mir Muskelan- und Entspannung nach Jacobson vorschlagen (hatte ich in der Reha mal erlernt). Mein geliefertes Mittagessen lobte sie in allen Tönen, es wäre wirklich alles drin und noch mit sämtlichen Kalorienzahlen und Inhaltsstoffen versehen und wirklich gesund. Ich würde durch den Salat noch beisteuern und auch sonst, was ich alles auf meinen Plan geschrieben hatte an Ernährung morgens und abends fand sie voll in Ordnung und nicht wirklich änderungsnotwendig. Nach allem erklärte sie mir, wir könnten nur eine langsame Gewichtsreduktion (ca. 10 kg in 2 Jahren) anstreben, wenn wir die Kalorienzahl pro Tag um ca. 500 reduzieren können. Morgens nur 1 St. Brot/Brötchen, nicht 1,5 Stücke, mittags kann ich das Essen nach Kalorien aussuchen - bis zu 487 kcal oder einfach etwas an Kohlenhydrate weglassen, den Nachtisch als Nachmittagssnack verwenden dafür den Kaffee weg lassen. Sollte ich nicht auf meine Kohlenhydrate kommen mittags kann ich einfach noch ne Orange dazu essen... abends wieder nur 1 St. Brot statt anderthalb und nur ein Stück Obst. Mittags evtl. noch einen Salat vor dem Essen und abends kann ich meinen Rohkostteller beibehalten.
    Also das probiere ich jetzt mal, ich soll, wenn ich beginne, eine Woche lang aufschreiben was ich esse und dann zwei Wochen nicht und dann wieder eine Woche ... und dann habe ich wieder einen Termin. Ich sollte halt aufpassen, wenn ich nachmittags zu viel Obst esse, dann schießen meine BZ-Werte hoch und evtl. abends auch... ich habe eh schon Schwierigkeiten mit meinem BZ, da ich das Cortison auch reduziert habe ... also messen, messen, messen, nicht dass ich in Unterzucker gerate.
    Ich bin jetzt mal gespannt, wie ich damit hinkomme ...drückt mir die Daumen, dass es so klappt, wie ich mir das vorstelle (und die Ernährungsberaterin auch!!!)
     
    JaMa und Ruth gefällt das.
  5. Resi Ratlos

    Resi Ratlos Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Januar 2016
    Beiträge:
    1.814
    Zustimmungen:
    542
    Liebe Stine,

    das klingt für mich nach einem guten Plan (auch die angepeilte Gewichtsabnahme von 10 kg in 2 Jahren, die ich für realistisch halte).
    Außerdem gefällt mir der motivierend klingende Tenor der Einlassungen der Beraterin und die angedachte "Supervision".

    Trotz all Deiner Einschränkungen bin ich sicher, dass Du nach Deinen Möglichkeiten und mit Disziplin und Begeisterung an die Umsetzung des Plans herangehst und wünsche Dir dafür von Herzen viel Erfolg :)
     
    JaMa, Lagune und Stine gefällt das.
  6. Kati

    Kati Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    1. Januar 2009
    Beiträge:
    2.240
    Zustimmungen:
    243
    Stine so hatte ich mir das vorgestellt!
    Der Mann meiner Freundin sollte das Obst auch reduzieren (kohlehydrate sowieso, aber sein Problem war da nur ein sehr sehr reichliches Frühstück)... das hat gut geklappt!
    Im übrigen finde ich 500 kcal einsparen am Tag ganz schön viel! Wenn Du das schaffst, HUT AB!!!
    Ein Kilo hat, so sagt man, 7000 kcal... d.h. Du hast wirklich gute Chancen abzunehmen.

    Ich finde es ein super Zeichen, dass sie sich Zeit genommen hat, auf Dich eingegangen ist, und Dir Dinge vorgeschlagen hat, die Du auch durchführen kannst. Das spricht sehr für die Dame! Im übrigen hat die sicher noch anderes im Zylinder. D.h. wenns nicht so gut klappen sollte, findet sie sicher noch andere Wege.

    Du berichtest hin und wieder wie es Dir und Deiner Waage geht, ja?
    Du bist meine Motivationshilfe. Ich nehme gerade ab, weil ich nur flüssige Nahrung zu mir nehmen kann... aus zahntechnischen Gründen! Und morgen beginnt die Fastenzeit... also...
    Alles Gute!
    Kati
     
    Stine gefällt das.
  7. Mara1963

    Mara1963 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    8. März 2012
    Beiträge:
    1.389
    Zustimmungen:
    222
    Ort:
    Bayern
    Danke Stine, dass du berichtest!
    Ich finde auch, dass es ansprechend und empathisch klingt, wie die Ernährungsberaterin auf dich eingegangen ist.
    Ich finde, dass das wirklich sehr, sehr wenig Nahrung ist, die du zu dir nehmen darfst :-(.
    Ich wünsche dir viel Erfolg und Durchhaltevermögen!

    Mara
     
    Stine gefällt das.
  8. Ruth

    Ruth Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    9.317
    Zustimmungen:
    165
    Ort:
    württemberg
    Liebe Stine!
    Danke für deinen Bericht. Ich schliesse mich den andern an: es hört sich gut an! Diese Ernährungsberaterin versteht wohl wirklich viel von ihrem Metier. Gut auch, dass sie dir sympathisch ist. Das spielt ja auch immer eine Rolle.
    Da du sehr diszipliniert bist, wird es sicherlich klappen.
    Ich drücke dir die Daumen und wünsche dir viel Geduld und guten Erfolg!
    Liebe Grüsse,
    Ruth
     
    Stine gefällt das.
  9. eve60

    eve60 PMR Fibro

    Registriert seit:
    4. Juli 2012
    Beiträge:
    1.485
    Zustimmungen:
    133
    Ort:
    Beim großen Wasser
    Liebe Stine, das hört sich doch sehr gut durchdacht an. Da ist Deine Ernährungsberaterin richtig gründlich rangegangen.
    Ich wünsche Dir viel Erfolg!!!
     
    Stine gefällt das.
  10. Katjes

    Katjes Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    5.672
    Zustimmungen:
    345
    Ort:
    in den bergen
    liebe stine,
    ich schließe mich meinen vorschreiberinnen an,es hört sich gut an !
    ich hoffe und wünsche dir,dass du bei all der disziplin (dafür hast du meine hochachtung !) nicht die freude und den genuß beim essen verlierst und das ein oder andere schmankerl kalorientechnisch bei dir reinpasst !
    viel erfolg !
    ganz liebe grüße
    sendet dir katjes
     
    Stine gefällt das.
  11. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.397
    Zustimmungen:
    20
    Ort:
    entenhausen
    liebe stine,

    ich freue mich für dich, dass dein termin so gut verlaufen ist :)
    täglich 500 kcal einzusparen, ich finde, das ist eine leistung in deiner situation!
    von herzen wünsche ich dir, dass du dein ziel erreichst, du wirst hier sicher
    über erfolge wieder berichten. ich drück dir die daumen!

    liebe grüße, marie
     
    Stine gefällt das.
  12. zinga

    zinga Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Januar 2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    1
    Ich wünsche dir viel Glück!!!

    LG
     
    Stine gefällt das.