1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ernährung, Arachnidonsäure etc.

Dieses Thema im Forum "Ernährung" wurde erstellt von Motawa1, 21. Mai 2006.

  1. Motawa1

    Motawa1 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. April 2006
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Norddeutschland
    Hallo Ihr Lieben,

    so nun bin ich auch mal wieder da und habe mal wieder eine Frage bzgl. der Ernährung bei rheumatischen Erkrankungen.

    Es gibt ja viele Hinweise darauf, dass eine Ernährung mit wenig Arachnidonsäure (ARA) sich positiv aufs Allgemienbefinden von Rheumapatienten auswirken soll.

    Nicht mehr als 2 kleine Fleischmahlzeiten soll Mensch nun pro Woche zu sich nehmen. Als Ersatz lieber mehr Seefisch, da dort mehr Omega 3 Fettsäuren enthlaten sein sollen, die ARA im Menschlichen Körper ersetzen können, ohne allerdings dann weiter in den ARA Metabolismus eingreifen zu können.

    Das heißt wohl weniger ARAchnidonsäure, weniger Entzündungen.

    Nun habe ich im I Net, den ARAchnidonsäurezyklus gesucht bzw. den Gegenspieler im menschlichen Körper, aber leider nichts gefunden.

    Also meine Frage bzw. Bitte an Euch, kennt ihr diesen Zyklus bzw. den Gegenspieler und könnt mir da weiterhelfen ?

    Und achtet ihr bei Eurer Ernährung darauf ?

    Hilfe ist wie immer Willkommen ......

    Liebe Grüße
    Thomas

    PS.: Hat jemand schon Erfahrung mit Spirulina in diesem Zusammenhang gemacht ?
     
  2. KayC

    KayC Stehauffrauchen

    Registriert seit:
    14. Juni 2003
    Beiträge:
    1.160
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Thomas,

    also zum Zyklus und auch zum Gegenspieler kann ich Dir leider nichts sagen. :( Aber an der Theorie mit der Arachidonsäure ist auf jeden Fall was dran. Nach Grillabenden gehts mir am nächsten Tag nämlich oft recht bescheiden.

    Lieben Gruß
    Katharina
     
  3. Sabinerin

    Sabinerin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.235
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Ruhrgebiet
    @Motawa

    Hallo Motawa,

    ich weiß nicht, ob Dir das weiterhilft, schau einfach mal nach:

    http://www.rheuma-online.de/a-z/e/ernaehrung-bei-rheuma.html

    http://www.rheuma-online.de/news/62.html

    http://www.rheuma-zentrum.com/nahrung.htm

    http://www.ernaehrung.de/tipps/rheuma/rheuma11.htm

    http://www.medizinauskunft.de/artikel/gesund/Essen_Trinken/08_10_rheumadiaet.php


    und auch im Forum findest Du einige Informationen:

    http://rheuma-online.de/phorum/showthread.php?t=20906

    Wenn Du bei der Suchfunktion "Ernährung" oder "vegetarisch" eingibst, findest Du noch weitere Erfahrungsberichte.


    Ich esse seit über 10 Jahren ovo-lakto-vegetarisch, aus ethischen Gründen. Eine Verbesserung der Beschwerden habe ich dadurch nicht erfahren.

    Viele Grüße
    Sabinerin
     
  4. Sabinerin

    Sabinerin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.235
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Ruhrgebiet
  5. Motawa1

    Motawa1 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. April 2006
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Norddeutschland
    Danke schön.....

    Super, echt die Sachen die ihr gefunden habt , haben mir schonmal sehr viel weiter geholfen.

    Und es gab sogar einen Hinweis auf Spirulina !

    Herzlichen Dank und euch noch nen schönen Tag !

    LG
    Thomas
     
  6. Rana

    Rana Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juli 2005
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    das ist ja interessant

    hallo thomas, sabinerin, katharina
    sehr interessantes thema. interessiert mich im moment sehr. danke für die links. versuche im moment auch möglichst wenig ara-haltige lebensmittel zu essen. bin fleissig am fischrezepte ausprobieren.
    noch einen schönen sonntag.
    liebi grüessli
    rana
     
  7. negerkind

    negerkind Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2006
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    An der Arachidon-Säure ist definitiv was dran.
    Nach dem Verzehr einer Dose Thunfisch hatte ich wieder stärkere Beschwerden. Nach einer Portion Spiegelei ebenfalls.
    Joghurt und Speiseeis ("Kann Spuren von Nüssen enthalten") führt bei mir zu massiven Beschwerden von ca. 48h.
    Laut meinem Rheumadoc kann es auch eine Reaktion auf Lactose sein. Schließe ich aber weitgehend aus, da ich normale Milch gut vertrage.
    Der Doc sagt, das es für solche Symptome kein Allgemeinrezept gibt. Muß jeder für sich selbst austesten.
    Omega-3-Kapseln beschleunigen bei mir übrigends spürbar das Nachlassen der Beschwerden.

    Grüße

    Chris
     
  8. Giwijola

    Giwijola Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2006
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
  9. Madita

    Madita Giraffenfan

    Registriert seit:
    1. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.358
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo negerkind !

    Kann ich nur bestätigen, dass mit den Omega 3 Kapseln.


    Liebe Grüße von
     
  10. KatzeS

    KatzeS Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2005
    Beiträge:
    1.570
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo!

    Was für Kapseln nehmt ihr denn da und wie oft/wieviel?

    Was den Thunfisch betrifft, habe ich gelesen, dass er auch sehr hohen Anteil Arachidonsäure enthält. http://www.ernaehrung.de/tipps/rheuma/rheuma11.htm#Fetts%E4uren

    Die meisten Tabellen sind, was die Fischarten betrifft leider einseitig, also nennen entweder den Gehalt an Arachidonsäure oder den Gehalt an Omega-3-Fettsäuren.


    Lg, KatzeS
     
  11. Bernd_Bonn

    Bernd_Bonn Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2004
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich nehmen täglich 2-2-2 Fischölkapseln und zusätzlich
    noch 2-0-2 Teufelskralle ( beides vom Aldi, gibt es aber bei fast jedem Discounter )
    Gegenüber den starken Beschwerden, die ich vor 2 Jahren hatte, geht es mir jetzt richtig gut.
    Jogge einmal die Woche 15 km, walke ( Nordic ) bis zu
    fünfmal die Woche mit meiner Frau ( 90 Minuten ).
    Ob es nur am Sulfasalazin liegt ( zur Zeit setze ich es wieder ab, bin von 2-0-2 bereits auf 0-0-1 ) oder an den
    Kapseln. weiss ich nicht, aber vielleicht macht es auch die Kombination
    Viele Grüsse
    Bernd
     
  12. KatzeS

    KatzeS Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2005
    Beiträge:
    1.570
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Ich hab noch ein paar vielleicht dumme Fragen, aber ich stell sie trotzdem ;)

    Also: Ist es möglich, auch über die Nahrung genügend Omega-3-Fettsäuren aufzunehmen oder ist das einfach von der Menge her nicht machbar? Und was ist die optimale Menge? Ich habe außer Rheuma auch einen erhöhten Cholesterinspiegel (erblich bedingt) und da sind die mehrfach ungesättigten Fettsäuren ja auch positiv. Aber man soll auch insgesamt nicht zuviel Fett zu sich nehmen, egal welcher Art. Würden die Fischöl-Kapseln dann eine Auswirkung auf den gesamten Wert haben, den ich an Fetten zu mir nehme täglich? Könnte ich dadurch, dass ich so ein Ergänzungsmittel schlucke, eine zu große Menge Fett täglich zu mir nehmen?

    Vielleicht weiss ja einer was darüber?

    Lg, KatzeS
     
  13. Rosarot

    Rosarot trägt keine Brille ... ;)

    Registriert seit:
    18. März 2006
    Beiträge:
    1.296
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland in der Landeshauptstadt
    Schau mal hier Katze, vielleicht hilft dir das weiter: http://www.apo-baer.de/omega3fettsaeuren.htm

    Maunz :D
    Rosarot
     
  14. KatzeS

    KatzeS Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2005
    Beiträge:
    1.570
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hey danke Rosarot, der Link war wirklich ganz hilfreich.
    Meine Heilpraktikerin wollte mir die Kapseln schon vor ein paar Wochen 'andrehen', aber ich informier mich lieber selber, bevor ich bei soetwas zustimme. Ich vertraue ihr zwar, aber bei Sachen, die man eventuell auch über die Ernährung auf natürlichere Weise regeln kann, bin ich dann doch manchmal skeptisch.

    Lg, KatzeS
     
  15. negerkind

    negerkind Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2006
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Also Omega-3-Kapseln schmeiß ich normal 2-0-0, im "Kugelfischzustand" 2-0-2. Meine liebe Frau hat sie aus der Apotheke. Für 35€ :eek:
    Sie wollte sie aber auch partout nicht zurückbringen :rolleyes:
    Die nächsten kommen auf jeden Fall vom Discounter. Inhalt ist der Gleiche.

    Grüße

    Chris