ermüdungsfraktur dank cortison ??

Dieses Thema im Forum "Cortison / Glukokortikoide" wurde erstellt von Juna, 7. April 2013.

  1. Juna

    Juna Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    6. Oktober 2009
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    ich war kurz darauf beim chirurgen,um den befund zu besprechen. komischerweise stand nun im bericht doch : ermüdungsfraktur MFK III .die bilder hat er auch begutachtet. joa,ist der knochen also doch kaputt :smash:
    ich habe einen vorderfußentlastungsschuh bekommen und krücken. seit knapp ner woche lauf ich nun damit rum.dem fuß gehts eindeutig besser damit..mit dem schuh habe ich keine schmerzen beim laufen! dafür tut so ziemlich jedes andere gelenk weh...die ellenbogen,finger und schultern vom aufstützen,die hüftgelenke vom schiefen stehen (der schuh ist sehr hoch). 5 wochen hab ich noch vor mir.....und nur rumsitzen und ausruhen geht nicht...kind muss (nun zu fuß) in den kiga gebracht werden,ich muss einkaufen(auch zufuß/mitm bus ),der haushalt muss gemacht werden,....und zum 1.9. ziehe ich um! diese woche gehts mitm renovieren los! :eek:
     
  2. Frau Meier

    Frau Meier Guest

    @Juna

    Falls noch nicht geschehen, würde ich an deiner Stelle sowohl eine Knochendichtemessung als auch eine Bestimmung des Vitamin D (25-OH-Cholecalciferol) durchführen lassen und in jedem Fall begleitend zum Prednisolon ein Vitamin-D-Präparat einnehmen, ggf. nach Wert anzupassen ;)
    Mir ist in deiner "Vita" aufgefallen, dass du gar kein Vitamin D einnimmst.

    Grüße und gute Besserung, Frau Meier
     
  3. took1211

    took1211 Guest

    @Juna,ich schließe mich Frau Meiers Empfehlungen an.

    Für das Gehen wäre es sehr sinnvoll und für dich weniger belastend,wenn der andere Schuh einen ähnlich hohen Absatz hätte.
    Dann müsstest du dich nicht so stark auf den Gehilfen abstützen und verspürtest keine Schmerzen.Außerdem würden keine Hüftprobleme auftreten.
    Vielleicht genehmigt dir die KK,einen zweiten Vorderfußentlastungsschuh auszuleihen,fragen kostet bekanntlicherweise nichts.
    Wenn du einen geeigeten Schuh zuhause hast,so könnte dir ein orthopädischer Schuhmacher auch vorübergehend einen entsprechend hohen Absatz anbringen.
    (Ich musste 8Wochen mit Vorderfußentlastungsschuhen an beiden Füßen gehen.Das bereitete mir wenig Probleme,da beide Schuhe die gleiche Höhe hatten.)

    LG took
     
  4. Julia123

    Julia123 rheumatic pixie

    Registriert seit:
    30. November 2010
    Beiträge:
    3.241
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Kleinstadt in Oberfranken
    Hallo Juna,
    das, was du hier von deinem Fuß erzählst, erinnert mich sehr an meine eigenen Situation, Ich habe ja auch sehr bröselige Knochen und habe auch den Verdacht auf ein Ödem im Fuß. MRT Termin habe ich deswegen im September. Ermüdungsfraktur hatte ich auch schon im Oberschenkel ..... also ich würde dir dringend raten, eine Knochendichtemessung machen zu lassen und dich dann bei einem Osteologen vorzustellen. Die können dann doch noch ganz andere Medikamente verschreiben!

    Liebe Grüße
    Julia123
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden