1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Erhöhte Leberwerte ...wer hat einen Rat

Dieses Thema im Forum "Kinder- und Jugendrheuma" wurde erstellt von MaMaNe, 30. Juni 2013.

  1. MaMaNe

    MaMaNe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2012
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Meine Tochter nimmt seit August letzten Jahres:

    Naproxen 2 x 125 mg täglich
    MTX 2x wöchentlich 7,5 mg (müssen es 2 x geben, da sie Nebenwirkungen hatte)

    und seit Februar spritzen wir: Enbrel 10 mg 2 x wöchentlich.

    Letzte Woche nach knapp 3 Monaten Kontrolltermin...vorgestern kam der Brief....dringend zum KIA Leberwerte und Urinwerte sind schlecht.
    das mit dem Urin haben wir öfters, bei der Kontrolle ist immer alles bestens.


    Aber die Leberwerte machen mir zu schaffen...was passiert nun?
    Sie musste vor knapp 6 Wochen MTX sowie Enbrel für 2 Wochen absetzen, da Sie eine NNH Entzündung hatte und Antibiotika nehmen musste.
    Danach gab`s einen Schub und sie klagt immer noch ab und zu über Schmerzen.

    Hat jmd. ähnliche Erfahrungen gemacht?


    VG
     
  2. moni3

    moni3 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    3.402
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    österreich
    hallo,ja ich kenn das auch.
    meine Leberwerte waren durch MTX auf fast 500
    daher wurde MTX abgesetzt.
    ich bekomme jetz anstatt MTX nur orencia Infusion alle 4 wochn.
    die Leberwerte bleiben stabil aber die schmerzn sind nicht weg,es fehlt das mtx.glg.moni
     
  3. greifling

    greifling Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2013
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Elmshorn
    hallo mein sohn hat grad 4fach erhöhte leberwerte. die ärzte haben als sofortmassnahme das mtx abgesetzt und 3 tage lang 3mal täglich folsäure verordnet. er soll mtx die ganzen ferien erstmal nicht nehmen . humira spritzt er trotzdem weiter.
    wir hatten das problem letztes jahr schonmal
     
  4. nomen.nominandum

    nomen.nominandum Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juli 2010
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Hallo MaMaNe,

    ich würde die Werte erst noch einmal kontrollieren lassen. Auch Infekte und Antibiotika können die Leberwerte verschlechtern. War bei mir schon so. 2 Wochen später war alles wieder gut....

    Liebe Grüße NN
     
  5. moni3

    moni3 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    3.402
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    österreich
    mein doc sagte wenn die werte immer wieder steign und das war bei mir der fall,gibt es nie wieder mtx.denn es sei zu gefährlich für die leber.
    daher bekomme ich jetz nur orencia.
    aber die Wirkung ist nicht so gut wie mit mtx.
    aber es gibt keine andere lösung.glg.moni
     
  6. MaMaNe

    MaMaNe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2012
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!


    Leider hat sich bei der Kontrolle der Leberwerte nichts geändert. Also heißt es bis morgen abwarten, denn dann beratschlagen sich KIA und Rheumatologe :-(
     
  7. Reh

    Reh Jenny

    Registriert seit:
    15. September 2011
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Da wo du nicht wohnst...:)
    hallo,
    ich hatte auch sehr oft erhöhte leberwerte als ich in der mtx-therapie war..ich musste das dann immer für ein-2 wochen absetzten da hat sich das wieder normalisiert.
    mtx hat bei mir nicht mehr geholfen und deshalb hab ich jetzt enbrel und da haben die nix mehr gesagt das meine leber-buw. urinwerte schlecht sind...
    LG
     
  8. poldi

    poldi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juli 2004
    Beiträge:
    4.647
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Hallo MaMaNe
    Bei mir waren die Leberwerte auch öfter erhöht. Ich bekam dann, an fünf Tagen, morgens,mittags und abends, eine Folsäure. Am nächsten Tag gespritzt, noch einen Tag Pause. Als die Werte wieder in Ordnung waren, habe ich nur noch, an fünf Tagen, eine am Mittag genommen. Das mache ich jetzt schon seid Jahren so und es geht gut. Ich hoffe, die Ärzte können es auch bei einem Kind so machen.
    Ich wünsche euch alles Gute
    Poldi

    [​IMG]
     
  9. MaMaNe

    MaMaNe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2012
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ihr Lieben!

    Es wurde dann nochmals eine Kontrollblutuntersuchung gemacht sowie ein Bauchultraschall.
    Beim US war alles gut...da beruhigt erstmal.
    Leberwerte waren aber immer noch hoch aber rückläufig...nun mussten wir MTX für 4 Wochen absetzen.
    Ab nächstes WE soll ich es Ihr wieder geben... :-(

    @poldi Lieb gemeint, aber sie bekommt IMMER am Folgetag 5 mg Folsäure ;-)