1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Erhöhte Leberwerte und mtx

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Jackie, 19. Dezember 2004.

  1. Jackie

    Jackie Guest

    hallo,
    seit neuestem habe ich erhöhte Leberwerte. Ich soll jetzt 3 Wochenlang mit Mtx aufhören und dann nach erneuter Kontrolle vielleicht wieder damit anfangen. Ich habe richtig Angst davor mtx abzusetzen.Vor den Schmerzen und auch davor dass die Pso mich wieder in den Griff kriegt.Und was ist wenn die Werte nicht runtergehen, was kommt dann?Wer von euch hat schon Erfahrung mit einer mtx pause?
    liebe Grüsse
    Jackie
     
  2. Svenja23

    Svenja23 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2004
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kiel
    Hallo Jacki,

    ich hab schon 2 MTX-Pause hinter mir und beide erstaunlicher Weise gut vertragen, ohne vermehrte Schmerzen.
    Letztes Jahr mußte ich fast 2 Monate aussetzen, ich hatte Pfeiffer´sches Drüsenfieber (die Leberwerte sind da extrem erhöht) und dies Jahr kam ne Pause von 4 Wochen, weil meine Werte auf unerklärliche Weise wieder mal extrem hoch waren.
    Mich wunderte, dass ich keine Schmerzen hatte. Mein Arzt meinte, dass der Körper sich auf die gerade akute "Krankheit" fixiert und die Arthritis dann zu diesem Zeitpunkt meist inaktiv bleibt.

    Ich hab dieses Jahr ein Medikament bekommen, dass die Leber quasi wieder "sauber wäscht". Ist bei dir denn eine Ursache der Werterhöhung bekannt?

    Ich hoffe, dass du diese Zeit genau so gut überstehst wie ich...

    Lieben Gruß Svenja
     
  3. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo Jacky,

    vor 3 Jahren musste ich das Mtx wegen stark ansteigener Leberwerte gänzlich absetzen. Bis die ersten Beschwerden wieder zurückkamen, dauerte es ziemlich genau 3 Wochen, den ersten herben Schub bekam ich nach 4 Wochen.

    Wie hoch sind Deine Leberwerte denn? Gerade zu Beginn einer Mtx-Therapie kommt es oft zu einem mäßigen Anstieg der Transaminasen. Oft normalisieren sich die Werte auch ohne Unterbrechung der Therapie wieder.

    Zu Leberwerterhöhungen unter Mtx kommt es besonders dann, wenn das Mittel mit NSAR (z.B. Diclo) kombiniert wird.

    Liebe Grüße von
    Monsti
     
  4. Ulmka

    Ulmka Guest

    Hallo Jackie,

    bekommst du denn ausreichend Folsäure zum MTX dazu?

    Wir hatten hier ja schon öfter das Thema und da kam raus, dass einige ohne oder mit zu wenig Folsäure von MTX schlechte Leberwerte bekommen, die sich durch die Folsäure wieder normalisieren!

    Liebe Grüße

    Ulmka
     
  5. schnullerdevil

    schnullerdevil Das Teufelchen vom Dienst

    Registriert seit:
    23. August 2003
    Beiträge:
    1.123
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    St. Margrethen, Schweiz
    hi
    ich hab das problem seit ich corti und mtx nehm das die immer erhöht waren, jedoch wunderts mich das sie seit 2monaten normal sind, sodas ich keine pausern mehr mit mtx machen muss.
    das die werte erhöht sind, passiert desöfteren. bei minimalen erhöhungen braucht man keine pause einlegen, denn sonst dürfte ich es kange nicht genommen haben
    lg schnulli