1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

erhöhte Körpertemperatur und Kollagenose

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Annegret, 15. April 2002.

  1. Annegret

    Annegret Guest

    Hallo, ihr Lieben.

    Ich war jetzt für 5 Tage in der Klinik und warte noch auf die abschließenden Blutergebnisse.
    Bisheriger Befund: Kollagenose. Welche, das ist noch unklar.

    Jetzt meine Frage: ich habe seit Monaten erhöhte Temperatur, immer über 37.2; früher immer bei ca. 36.2. Hormonstörungen sind auszuschließen.
    Die Ärzte regt das gar nicht auf. Ich finde es nicht normal und frage mich warum das so ist. Kann es sein, dass bei einem Schub die Körpertemperatur ansteigt? Oder was könnte das bedeuten?

    Ich würde mich freuen, wenn ihr mir mit euren Erfahrungen helfen könntet.

    Danke
    Annegret
     
  2. Angie

    Angie Guest

    Hallo Annegret,
    zunächst mal: Wie misst Du denn die Temperatur, unter der Achsel, unter der Zunge, im Ohr oder rektal?
    Ich habe bei einem Schub immer etwas erhöhte Temperatur, rektal gemessen so zwischen 37,5 und 38,4, d.h. um etwa ein Grad höher als früher. Denke, das ist eine Begleiterscheinung bei Rheuma, aber vermutlich nicht weiter dramatisch.
    Grüßle von Angie
     
  3. Annegret

    Annegret Guest

    hallo Angie,
    ich messe immer gleich: unter der Zunge. Aber genau was du schreibst ist nämlich meine Vermutung: erhöhte Temperatur wegen eines aktuellen Schubs.
    liebe Grüße Annegret