Erfahrungen mit RoActemra

Dieses Thema im Forum "Biologika und niedermolekulare Wirkstoffe" wurde erstellt von Paula.1neu, 14. November 2021.

Schlagworte:
  1. Paula.1neu

    Paula.1neu Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2018
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    89
    Hallo an alle die RoActemra spritzen. Ich habe schon mehrere Biologika gespritzt. Zuletzt Cosentix. Wurde jetzt nach ca 1,5 Jahren wegen Wirkungsverlust abgesetzt und RoActemra verordnet. Zuerst soll ich aber die Gürtelroseimpfung geben lassen und dann erst mit RoActemra beginnen.
    Habt ihr auch zuerst die Impfung bekommen.
    Habt ihr schnell eine Wirkung gespürt.
    LG Paula
     
    #1 14. November 2021
    Zuletzt bearbeitet: 14. November 2021
  2. Minion

    Minion Mitglied

    Registriert seit:
    27. November 2017
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    15
    Hallo,
    Ich spritze Roactemra seit ein bisschen mehr als einem Jahr.
    Eine Gürtelrosenimpfung habe ich nicht erhalten davor, was aber damit zusammen hängen kann, dass ich noch nie Windpocken hatte, sondern dagegen geimpft wurde.
    Eine Wirkung hat sich bei mir nach 1-2 Wochen eingestellt.

    Lg
    Minion
     
  3. Paula.1neu

    Paula.1neu Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2018
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    89
    @Minion,
    Hallo, danke für deine Antwort. Ich bin auch gegen Windpocken geimpft. Hatte auch noch keine Windpocken.
    Wie bist du zufrieden mit RoActemra. Hattest du bisher schon mal Probleme damit. Dann hoffe ich auch mal auf eine schnelle Wirkung. Am Freitag Impftermin/Gürtelrose beim HA. Dann noch eine Woche, dann soll ich starten.
    Ich hoffe es funktioniert gut, habe nicht mehr viel Möglichkeiten. Benepali und Orencia mangelnde Wirkung, Humira starke Nebenwirkungen, Cosentix Wirkungsverlust...... ausserdem Unverträglich ( keine Biologika) MTX, Alendron, Sulfazalin, Tilidin, Duloxetin,
    Palexia....
    LG Paula
     
  4. Minion

    Minion Mitglied

    Registriert seit:
    27. November 2017
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    15
    Hallo,
    Ich drücke dir die Daumen das es schnell wirkt bei dir und das du es gut verträgst.
    Mit der Wirkung bin ich ganz zufrieden ich bin nicht komplett symptomfrei aber Entzündung und Schmerzen sind auf ein erträgliches Maß.
    Allerdings vertrage ich es immer schlechter. Ich spritze nur alle 14 Tage anstatt wöchentlich aber trotzdem häufen sich die Leukopenien bzw. Neutropenien immer mehr.
    Deswegen werde ich wohl auch in nächster Zeit umgestellt.
    Das soll dir jetzt keine Angst machen, dass ist ja nicht bei jedem so.
    Sonst ist es nämlich ein recht verträgliches Medikament von dem ich sonst keine spürbaren Nebenwirkungen hatte.

    Lg
    Minion
     
  5. Paula.1neu

    Paula.1neu Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2018
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    89
    @Minion , danke für die Info. Immer nur das Gefühl das es wieder zu viele Nebenwirkungen oder keine Wirksamkeit hat.
    Aber kann ja mal wieder 2 Jahre was bringen.
    Hast du vorher schon andere Biologika gespritzt.
    LG Paula
     
  6. Minion

    Minion Mitglied

    Registriert seit:
    27. November 2017
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    15
    Hallo,
    Ja ich hatte vor Tocilzumab schon zwei andere Biologika die aber nicht annähernd so gut und so lange geholfen haben.
    Ich muss wirklich sagen das es mir wirklich 1 Jahre gut geholfen hat ohne wirklich große Probleme, nur jetzt ist es mit den Neutropenien langsam nicht mehr so, man muss aber auch dazu sagen ich neige generell zu niedrigen Leukozyten.
    Auf jeden Fall von der Wirkung hat es bis jetzt nichts eingebüßt.
    Mein Fazit ist lass es einfach mal auf dich zukommen, für mich war es lange ein sehr gutes Basismedikament, ohne große Nebenwirkungen.

    Lg
    Minion
     
  7. bond

    bond James - 007

    Registriert seit:
    25. Oktober 2003
    Beiträge:
    833
    Zustimmungen:
    336
    Ort:
    Dortmund
    Hi Paula,
    ich habe auch die Gürtelrosen Impfung bekommen.....
    da lag ich erst mal drei Tage daneben.
    Hatte voll die Nebenwirkungen...:barf::frown2: bis hin zum Schüttelfrost.
    Ich hoffe dir ergeht es besser,
    Gruß Torsten
     
  8. PiRi

    PiRi IG-Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2006
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    5.092
    Ort:
    Herne
    Oh, ich hab die Gürtelrosenimpfung auch bekommen. Bissel müde und Impfarm, das war´s. Also die 1. Impfung, die 2. kommt im Frühjahr.
     
  9. Paula.1neu

    Paula.1neu Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2018
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    89
    @Minion , danke für die Info. Was ist deine Grunderkrankung.

    @PiRi . Dann hoffe ich mal das du deine 2. Impfung auch relativ gut weg steckst.

    @bond , ich hörte schon mal von einer Bekannten das sie danach fast 1 Woche flach gelegen hat.

    Ich danke für die Infos und hoffe das ich es einigermaßen gut verrtrage.
    Schönen Tag noch.
    LG Paula
     
    bond und PiRi gefällt das.
  10. Thea21

    Thea21 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juli 2021
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    65
    Hallo Paula,
    ich habe auch die Gürtelrose-Impfung bekommen, bevor ich mit dem ersten Biologikum angefangen habe.
    Meines Wissens ist Gürtelrose eine relativ häufige Folgeerscheinung der Biologika, da die Infektanfälligkeit durch diese Behandlung erhöht ist.
    Mich hat die 2. Spritze auch ziemlich umgeworfen, hatte fast 39 Fieber, und Arbeiten war an 1-2 Tagen gar nicht drin.
    Bin aber froh, dass ich das gemacht habe, und hoffe dass ich jetzt lange viel Freude mit dem Cimzia haben werde :).
    Dir alles Gute!
    Thea
     
  11. Paula.1neu

    Paula.1neu Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2018
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    89
    @Thea21, danke für deine Info. Hoffe mich haut die 2.Impfung mich nicht um. Ist aller erst Ende Januar.

    Habe jetzt 2 Wochen später am Freitag die Auffrischung " Pneumovax 23 - Pneumokokkenimpfung " erhalten. Laut Ärzin soll ich aber jetzt am Sonntag normal das RoActemra spritzen, nicht aussetzten.

    LG Paula
     
  12. Minion

    Minion Mitglied

    Registriert seit:
    27. November 2017
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    15
    @Paula.1neu
    Meine Grunderkrankung wird momentan als Panniculitis-Fasziitis Syndrom mit Myositis bezeichnet.
    So richtig weiß man aber noch nicht welcher genaue Krankheitsmechanismus bei mir zugrunde liegt. Nur das es eine entzündliche Binddgewebserkrankung ist.
    Das heißt jedes Medikament ist ein sogenannter individueller Heilversuch, weil man keine Leitlinien hat. Man kann lediglich auf Fallberichte und Stundien mit ähnlichen Erkrankungssymptomen zurück greifen.


    Lg Minion
     
  13. Thea21

    Thea21 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juli 2021
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    65
    Pneumokokken habe ich im Sommer auch bekommen. habe ich sehr gut vertragen, eigentlich gar nichts gemerkt. Da brauchte ich auch keine Pause mit der Basistherapie machen.
    Nach der 2. Gürtelrose Impfung solltest du dir besser nichts oder nicht viel vornehmen.
    Lg Thea
     
  14. Paula.1neu

    Paula.1neu Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2018
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    89
    @Thea21, ja das habe ich schon häufiger gehört. Mache einen Termin an einem Freitag im Januar.

    @Minion, diese Erkrankung ist wohl eher seltener. Ich hoffe du hast nicht allzuviel Schmerzen.

    Schönen 2. Advent. LG Paula
     
    Thea21 gefällt das.
  15. Minion

    Minion Mitglied

    Registriert seit:
    27. November 2017
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    15
    @Paula.1neu ,
    Ja das ist ziemlich selten aber mir geht es momentan zum Glück recht gut und ich habe wenig Beschwerden.


    Dir auch einen schönen 2 Advent.

    Lg
    Minion
     
  16. Paula.1neu

    Paula.1neu Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2018
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    89
    @Minion. Dann wünsche ich dir das es sich so hält. Schönen Sonntag noch.
    LG Paula
     
  17. Paula.1neu

    Paula.1neu Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2018
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    89
    Hallo, ich Spritze jetzt seid 4 Wochen RoActemra. Seit ca. 2 Wochen habe ich zunehmende Oberbauchschmerzen.
    Kennt das jemand. Kann es vom RoActemra kommen.
    LG Paula
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden