1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Erfahrungen mit Rituximab?

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von angieSun, 1. Juni 2014.

  1. angieSun

    angieSun Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Mai 2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo alle zusammen!
    Kann mir jemand sagen, wie lange es braucht bis die Infusionsgabe Rituximab wirklich wirkt? So aus Erfahrung heraus?
    Ich habe selbst Sklerodermie und beginnende Polyathritis. Habe die zweite gabe schon bekommen. Und die ist jetzt auch schon drei Wochen her. Leider gibt es gar keine Besserung.. Im Gegenteil, es wird wieder schlimmer. Blaue aufplatzende Finger und Schmerzen in allen Gelenken und der Haut. Eigentlich müsste doch aber das Medikament langsam Wirkung zeigen, oder nicht?
     
  2. ylla

    ylla Rollanierin

    Registriert seit:
    9. Juni 2010
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland Pfalz
    Ritux

    Hallo du,
    ich bekomme Rituximab Infusionen (1000mg) seit über einem Jahr.
    Es dauert lange, bis sich die Wirkung zeigt.
    Bei mir sind erst jetzt die B-Zellen runter und es geht mir deutlich besser.
    Allerdings habe ich auch Kampf mit den Nebenwirkungen.... Muskelschwäche, Muskelschmerzen, Depressionen, die sich verschlimmern.
    In Bad Kreuznach sagte man mir, dass das immer noch besser sei, als wenn der systemische Lupus die inneren Organe anknabbert.
    Ist nicht so einfach, aber da muss man halt durch.
    Wünsche dir alles Gute
    ylla
     
  3. angieSun

    angieSun Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Mai 2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Rituximab

    Vielen Dank für deine Antwort.
    Ein Jahr ist ja schon eine lange Zeit.. :(
    Werden denn zumindest die Gelenkbeschwerden vorher schon besser? Habe irgendwo gelesen, das diese auch vom Kortison kommen können. stimmt das?
    wär ja schon mal ein Anfang, da ich mein Kortison ja jetzt Schrittweise senken soll..
     
  4. ylla

    ylla Rollanierin

    Registriert seit:
    9. Juni 2010
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland Pfalz
    Gelenke

    huhuuu,
    das ging so gaaaanz langsam, dass es besser wurde.
    Du musst dir das als eine Welle vorstellen:
    Zur Infusion wird auch 100mg Cortison gespritzt, das ist wie Doping :)
    Dann lässt die Wirkung langsam nach und du denkst, es hat nichts gebracht.
    Später kommt dann die Wirkung (hoff ich doch) vom Ritux und es geht wieder aufwärts.
    Wie lange jedoch die Wirkung auf sich warten lässt, ist individuell verschieden.
    toi toi toi
    LG ylla