Erfahrungen mit Prolia 60 mg bei Osteoporose

Dieses Thema im Forum "Sonstige Medikamente und Schmerztherapie" wurde erstellt von Paula.1neu, 29. März 2021.

  1. Paula.1neu

    Paula.1neu Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2018
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    11
    Hallo, hat jemand Erfahrungen damit. Mit Kiefernekrosen bei Osteoporose.
    Habe heute zum ersten mal dieses Medikament gespritzt mit viel Respekt vor Kiefernekrosen. Habe schon Implantate.

    Vielen Dank für evtl. Antworten.

    LG Paula
     
  2. sumsemann

    sumsemann Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    10. März 2015
    Beiträge:
    1.200
    Zustimmungen:
    1.552
    Ort:
    Goslar
    Ich habe eine heftige Kiefernekrose nach Bonbons bekommen
     
  3. sumsemann

    sumsemann Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    10. März 2015
    Beiträge:
    1.200
    Zustimmungen:
    1.552
    Ort:
    Goslar
    Nicht Bonbons, blöde Autokorrektur.
    Bonviva
     
  4. Mimmi

    Mimmi Kleine Naschkatze

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.314
    Zustimmungen:
    2.305
    Ort:
    Schweden
    Ich bekomme morgen meine 2te Spritze Prolia. Habe 2 Wirbelkompressionen.
    Eigene Zähne habe ich nicht mehr, sondern Implantate und Prothese.
    Mit dem Kiefer hatte ich vor ein paar Jahren riesige Probleme wegen zu nahe am Nerv gesetztem Implantat usw.
    Erfahrungen habe ich also bislang noch nicht wie sich Prolia auswirkt. Ich hoffe natürlich nur das Beste!
     
  5. Paula.1neu

    Paula.1neu Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2018
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    11
    Vielen Dank für eure Antworten.
    @sumsemann. Ibandronsäure hatte ich einige Jahre. Sollte 1 Jahr damit aussetzen. Nach 3 Monaten aber bei der Dexa-Kontrolle ziemliche Verschlechterung der Werte/Osteoporose, daher jetzt Prolia 60 mg.

    @Mimmi. Ich habe ebenfalls Implantate. Eines davon musste mir im letzten Jahr erneuert werden. Das war ebenfalls zuweit nach vorne gesetzt worden und ist ausgebrochen, echt dann ein riesen Problem. 2 Zahnärzte wollten darauf hin alle Implantate im Oberkiefer entfernen. 1 Zahnarzt hat gesagt es gewagt nur das entzündete ausgebrochene Implantat zu entfernen und ein neues Implantat daneben zu sezten. Er hat es geschafft den Rest zu erhalten.
    Habe vor Beginn mit Prolia wurde der Kiefer nochmals geröntgt und Zahnarzt hat sein ok zum spritzen gegeben. Habe trotzdem meinen Respekt davor schon allein wegen den Kiefernekrosen die sich bilden können.

    Hat noch jemand andere Nebenwirkungen (Ich habe schon einmal auf Biologika Humira heftig reagiert, heute noch Schäden davon)

    Wie oft sollt ihr Prolia 60 mg spritzen. Ich 2 mal im Jahr (März und September).

    Viele Grüße Paula1
     
  6. Paula.1neu

    Paula.1neu Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2018
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    11
    Noch eine Frage zur Medikaton/Osteoporose.
    Was nehmt ihr zusätzlich an Vitamin K und Vitamin D. Ich nehme noch Dekristol 20000 IE.
    Vitamin K bisher noch nicht. Wäre ja sinnvoll laut Zahnarzt. Hat jemand einen Tipp oder bekommt was in dieser Richtung verschrieben.

    LG Paula1
     
  7. Mimmi

    Mimmi Kleine Naschkatze

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.314
    Zustimmungen:
    2.305
    Ort:
    Schweden
    Paula, ich bekomme Prolia auch 2x im Jahr so wie du. Dazu noch Calcium. 2x 500 mg + Vitamin D. Ausserdem noch Folsäure, Zink und Magnesium. Vitamin K ist in vielen Lebensmitteln enthalten....

    Ich musste im Unterkiefer die Implantate entfernen lassen, da ich zu sehr auf das Titan reagierte. Ausserdem hatte ich eine NICO und dazu den Nervenschaden. Das war nicht lustig. Der Nerv meckert immer noch ab und zu, obwohl das nun schon 5 Jahre her ist. Ich hatte das Glück von einem deutschen ZA behandelt zu werden, der damals 2 Jahre in Stockholm wohnte.
     
  8. Paula.1neu

    Paula.1neu Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2018
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    11
    Hallo Mimmi, danke für die Info.
    Das ist ja furchtbar gewesen mit deinem Unterkiefer........, dazu der Nervenschäden.... Da hast du ja ganz schön was mit gemacht.

    Vitamin K zusätzlich hat mein Zahnarzt vorgeschlagen.

    Werde meine Rheumatologin dazu nochmals befragen.
    Schönen sonnigen Abend noch.
    Viele Grüße
     
  9. Paula.1neu

    Paula.1neu Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2018
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    11
    Hallo, ich habe nochmals eine Frage zu Prolia 60 mg.
    Seit ich es das erste mal gespritzt habe leide ich unter Hautausschlag, am schlimmsten unter den Achseln und am unteren Rücken.

    Kennt das jemand, wie seid ihr es los geworden.

    LG Paula
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden