1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Erfahrungen mit Cellcept?

Dieses Thema im Forum "Klassische langwirksame Antirheumatika" wurde erstellt von Eumel2, 11. März 2014.

  1. Eumel2

    Eumel2 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2013
    Beiträge:
    1.872
    Zustimmungen:
    761
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hallo zusammen,

    ich soll nach einigen Basis-Medikamenten-abgesetzt wegen Unverträglichkeit-nun ggf. ein Therapie mit Cellcept beginnen....habe natürlich schon versucht,mich
    zu informieren ...bin aber nicht so recht fündig geworden.

    Hat jemand von Euch Erfahrung mit diesem Medikament?
    Ich würde mich über Antworten sehr freuen.


    Herzliche Grüße von Eumel
     
  2. Stine

    Stine Stehauffraule

    Registriert seit:
    30. Juni 2005
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    37
    Hallo Eumel,
    CellCept habe ich in den 90er Jahren jahrelang bekommen. Nach 5 oder 6 Jahren hat es dann nicht mehr ausreichend gewirkt und ich wurde auf eine andere Basis umgestellt. An Nebenwirkungen kann ich mich nicht erinnern. Es ist ein altbekanntes und bewährtes Medikament, das vor allem in der Transplantationsmedizin verwendet wird. ich wünsche dir alles Gute.
     
  3. Eumel2

    Eumel2 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2013
    Beiträge:
    1.872
    Zustimmungen:
    761
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hallo Stine,

    danke für Deine Antwort....ich dachte schon,keiner kennt dieses Medikament.
    Anscheinend wird es wohl heutzutage nicht mehr oft verschrieben...

    Und es freut mich,daß Du Dich an keine Nebenwirkungen erinnern kannst..:)
    ich hatte bei meiner "mageren Ausbeute" an Infos über Cellsept auch von dieser
    hohen Infektanfälligkeit gelesen-da ich mir sowieso jede vorbeifliegende Vire oder Bazille einfange...wäre das nicht so schön.

    Nochmals vielen Dank,viele Grüße und einen schönen Abend

    Eumel
     
  4. Nutella

    Nutella Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    RLP
    hi..

    bin vor ein paar Tagen auch auf Cellcept umgestellt worden..

    ich bemerke eine Nebenwirkung ganz stark... "kopfschmerzen"...

    aber besser als alles andere.... mich sonnenanbeter wurmt halt, das ich nur noch mit Lichtschutzfaktor 50 in die sonne darf.. naja wir werden uns wohl daran gewöhnen müssen....
     
  5. Eumel2

    Eumel2 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2013
    Beiträge:
    1.872
    Zustimmungen:
    761
    Ort:
    Ruhrgebiet

    Hallo Nutella,

    oh,das ist nicht so prickelnd...mit den Kopfschmerzen,hatte ich bei der letzten Basis auch.

    Und das mit dem Lichtschutzfaktor ...ist es wegen Cellcept oder wegen Deiner Erkrankung??

    Liebe Grüße und einen schönen Abend
    Eumel
     
  6. Nutella

    Nutella Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    RLP
    hi..

    das ist wegen dem Cellcept steht ganz dicke im Beipackzettel drinne.....

    naja egal....
    hab mom nen tollen Nebeneffekt.. dank mehr cortison. cellcept und Lassix.. nehme täglich ab :D..... das machen wir dann noch 10 kg lang ;)....

    und hei das zeug soll die MÜdigkeit eigentlich beheben.. aber ich könnt jetzt ins Bett gehen.. ok.. hatte heute keinen Mittagschlaf wegen Familienausflug.. aber Hallo...???? das geht ned.. will ned um 8 ins bett fallen und pennen und um 4 fit sein... enene das geht hier ned
     
  7. kerstin

    kerstin Mitglied

    Registriert seit:
    2. April 2007
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    12
    Hallo Eumel2,

    nach mehreren "erfolglosen" Therapieversuchen war Cellcept bei mir nur "eine Kurzgeschichte". Mein Magen protestierte zu stark, so dass das Cellcept abgesetzt wurde. Eine vermehrte Infektanfälligkeit, allerdings nach einer Einnahme von nur ein paar wenigen Wochen, trat bei mir nicht auf.

    An einen Hinweis von meinem Rheumatologen auf eine Verwendung eines bestimmten Lichtschutzfaktors kann ich mich nicht erinnern. Ich meide sowieso nach Möglichkeit die direkte Mittagssonne im Urlaub und ansonsten bin ich ja am Mittag zumindest von Montag bis Freitag auf Arbeit und da scheint die Sonne selten zum Fenster ins Büro herein.

    Nach dem Cellcept und der Beruhigung meines Magens bekam ich dann Ciclosporin, was ich nun seit Juli 2005 einnehme.

    Eumel2, sollte es bei Dir als nächstes Cellcept werden, wünsche ich Dir recht viel Erfolg damit.

    Liebe Grüße
    Kerstin
     
  8. Eumel2

    Eumel2 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2013
    Beiträge:
    1.872
    Zustimmungen:
    761
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hallo Kerstin,

    danke für Deine Info bezüglich Cellcept....ich hoffe,daß Du jetzt mit Ciclosporin gut zurecht kommst und keine Nebenwirkungen hast.

    Ich befürchte,wenn ich Deine Erfahrungen lese,daß ich wahrscheinlich auch Probleme mit meinem schon eh stark angegriffenen Magen bekomme,nehme auch schon seit Jahren Omepraxol und habe trotzdem Beschwerden.

    Werde das vielleicht mal mit meinem Arzt besprechen...
    Darf ich denn noch fragen,ob Du mit dem jetzigen Medikament gute Erfahrungen gemacht hast?? Ich nehme an,ja,da Du ja arbeiten gehst...:)

    Dankeschön noch einmal für die Info,ich wünsche Dir noch einen schönen Restabend.

    Liebe Grüße vom Eumel
     
  9. kerstin

    kerstin Mitglied

    Registriert seit:
    2. April 2007
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    12
    Hallo Eumel2,

    wie bei allen Medikamenten bleibt eben bei jedem Neuen nur der Versuch, ob es wirkt und ob man es verträgt bzw. die Nebenwirkungen soweit akzeptabel sind.

    Also versuche ruhig Cellcept, bei dir kann der Magen ja auch ganz brav und artig sein.

    Das Ciclosporin vertrage ich über die Jahre gesehen ganz gut und die Nebenwirkungen muss ich in Kauf nehmen. Beispielsweise ist der Blutdruck nach oben gegangen, die Cholesterinwerte haben sich verändert, die Haare am ganzen Körper "betreiben ein verstärktes Wachstum" (Ich bin aber kein Bär.) Mein Magen ist ohne die richtige Dosis Pantozol immer noch ein Problem. Da spielt aber auch mit hinein, dass nicht nur die Magenschmerzen massiv werden, sondern auch verstärkt die Magensäure durch den bestehenden Reflux bei unpassender Pantozoldosis die Stimmlippen angreift und da auch teilweise bleibende Schäden entstehen.

    Durch das Ciclosporin (in Kombination mit Kortison) konnte meine Erkrankung bisher in ihrem Verlauf verlangsamt werden. Es kommt immer mal wieder eine neue Baustelle hinzu, aber wer weiß, was ohne Behandlung wäre.

    Vor meiner ersten Basistherapie sagten mir die Ärzte, dass bei mir solche Medikamente zur Reduzierung der benötigten Kortisonmengen eingesetzt werden sollen. Das ist leider nicht gelungen.

    Ich verstehe es bei den Ärzten immer so, dass jedes Medikament ein Kompromiss zwischen Wirkung und akzeptabler Nebenwirkung ist.

    Ich wünsche Dir viel Erfolg mit dem nächsten Medikament!

    Dir einen schönen Tag und liebe Grüße
    Kerstin
     
    #9 18. März 2014
    Zuletzt bearbeitet: 21. März 2014
  10. oktobersonne

    oktobersonne Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juni 2014
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    südwestl. Niedersachsen
    Cellcept

    Hallo Eumel2,
    wollte mal nachfragen, wie deine Erfahrungen mit Cellcept sind oder waren?
    Soll es jetzt versuchen.
    LG
    Oktobersonne:)
     
  11. Eumel2

    Eumel2 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2013
    Beiträge:
    1.872
    Zustimmungen:
    761
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hallo Oktobersonne,

    ich muß Dich enttäuschen......habe gar nicht mit Cellcept begonnen.

    Aufgrund schwerer Magenschleimhautentzündung und mehreren Magengeschwüren
    wurde die Therapie erstmal verschoben....

    Aber ich bin gespannt, wie es bei Dir läuft mit der Therapie....und ich würde mich freuen, wenn Du dann berichtest.

    Ich wünsche Dir viel Erfolg mit der Therapie....maximale Wirkung und minimale Nebenwirkungen.:)

    Einen schönen Restabend wünscht Dir Eumel
     
  12. oktobersonne

    oktobersonne Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juni 2014
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    südwestl. Niedersachsen
    Danke Eumel!
    Es tut mir leid, das es bei dir nicht geklappt hat.
    Hoffe du hast eine andere gute Therapie.
    Werde dann gern berichten.
     
  13. O-häsin

    O-häsin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. April 2012
    Beiträge:
    384
    Zustimmungen:
    54
  14. oktobersonne

    oktobersonne Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juni 2014
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    südwestl. Niedersachsen
    Danke für den Hinweis O-häsin!

    Habe mir das Medikament gerade heute aus der Apotheke geholt.
    Da ich aber noch den Einsatz mit dem Doc besprechen muß, werde ich wohl erst übermorgen anfangen.
    Ich nehme aber keine weitere Immunsupression. Habe bis jetzt Leflunomid genommen.
    Zusätzlich soll ich jetzt erst das Cortison erhöhen.
    Die Warnung muß den Ärzten doch auch bekannt sein.

    Gefährliche Nebenwirkungen haben ja alle Mittel.
    Der Beipackzettel löst Gänsehaut aus.

    Aber, was soll ich machen?
    Leflunomid verstärkt meine PNP und hilft nicht mehr.

    LG
    Ooktobersonne
     
  15. Stine

    Stine Stehauffraule

    Registriert seit:
    30. Juni 2005
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    37
  16. oktobersonne

    oktobersonne Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juni 2014
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    südwestl. Niedersachsen
    Danke Stine!
    Hört sich nicht gut an, diese Warnung!

    Es macht mir kein gutes Gefühl für den Anfang.
    Aber alle Medis, die ich bisher genommen habe hatten gefährliche Nebenwirkungen.
    Da ich auch eine Autoimmunhepatitis habe ist es wichtig, daß das Mittel nicht die Leber angreift.
    Es ist ja immer ein Abwägen der Vor-und Nachteile.

    Vielleicht kann mir ja jemand etwas positives zu Cellcept berichten!?:top:

    LG
    Oktobersonne