1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Erfahrung mit einer umschulung über Agentur für Arbeit mit Polyarthrose und Fibro ?

Dieses Thema im Forum "Rente und Rehabilitation" wurde erstellt von maliteddy, 17. September 2015.

  1. maliteddy

    maliteddy Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. Mai 2015
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen zusammen
    Im hoffe ,ich bin mit meiner Frage hier richtig....hat jemand schon mal eine Bewilligung für eine Umschulung von der Agentur für Arbeit mit dem Krankheitsbild polyarthrose und Fibromaylgie bekommen ? Ich bin eigentlich gelernte Verkäuferin und arbeite nun viele Jahre in der Altenpflege , bin jetzt seid Mai krank geschrieben , weil der Körper nicht mehr will,wie ich das möchte ,sowie mein übermässiger Konsum an Schmerzmitteln , den ich letztendlich genommenen habe, um die 6 Stunden Rennen,waschen,anziehen,füttern,putzen und geben überhaupt schaffe. Nun läuft mein Vertrag Ende November aus und da man mich nach so langer Krankheit nicht übernimmt...verständlicherweise....habe ich bereits jetzt einen Antrag auf eine Umschulung über das Arbeitsamt gestellt. Meine Sorge ist nun...ich denke,ich bin nicht krank genug,für eine umschulung. Aber was mache ich dann ? Vielleicht hat ja jemand schon Erfahrungen damit gemacht ? Für eure Hilfe bedanke ich mich schon mal .
    Liebe Grüße Elke