1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Erdbeben in Aachen

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Melisandra, 4. Januar 2004.

  1. Melisandra

    Melisandra immer auf der Suche...

    Registriert seit:
    15. November 2003
    Beiträge:
    2.219
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    auf dem Land
    Durch die Medien habe ich erfahren, dass in unserer Region die Erde wieder einmal "gewackelt" hat. Hat von Euch jemand das mitgekriegt? Die Beben 2002 und 1992 haben wir hier extrem gemerkt. Allerdings dieses neue Beben 2004 ist Gottseidank hier nicht stark bemerkt worden.

    Hat von Euch jemand etwas gespürt?

    Zitat:

    "In Aachen wackelte die Erde

    Drei leichte Erdstöße registriert


    Drei kleinere Erdbeben haben Donnerstagabend (01.01.04) im Kreis Aachen für Unruhe gesorgt. Die Erdstöße hatten eine Stärke von bis zu 2,1 auf der Richter-Skala. Die Polizei verzeichnete viele Anrufe besorgter Bürger - aber keinen Sachschaden.



    In Aachen bebte die Erde


    Donnerstagabend, 1. Januar, kurz nach 22 Uhr: Bei der Polizei in Aachen steht das Telefon nicht still. Am anderen Ende der Leitung: besorgte Bürger, bei denen plötzlich der Fußboden gewackelt hatte. Aber Grund zur Aufregung bestand zum Glück nicht. Die Erdbebenstation der Universität zu Köln in Bergisch Gladbach registrierte zwar drei Erdstöße - diese hatten jedoch nur eine Stärke von bis zu 2,1 auf der nach oben offenen Richter-Skala.

    Sehr flache Mikro-Beben
    So konnte die Aachener Polizei auch schnell Entwarnung geben. Verletzt wurde bei den kleineren Beben niemand, auch Sachschäden wurden nicht gemeldet. Von den Erdstößen betroffen waren die Regionen Simmerath, Lammersdorf und das Kall-Tal. "Das Zentrum der Beben lag etwa sechs Kilometer nordöstlich von Simmerath", erklärt der Leiter der Erdbebenstation der Uni Köln, Klaus-Günter Hinzen, auf Anfrage von wdr.de. Bei den Beben habe es sich um sehr flache Mikro-Beben gehandelt, deshalb wären die Auswirkungen für viele Anwohner spürbar gewesen, erläutert Hinzen weiter.



    Ausschlag auf der Richterskala


    Erdbeben im Rheinland nicht ungewöhnlich
    Erdbeben im Rheinland sind nichts Neues. Besonders betroffen waren in der Vergangenheit die Niederrheinische Bucht von Düren über Jülich nach Aachen. Sie ist Teil der Rheinischen Erdbebenzone, die von Basel bis nach Belgien reicht - und in ganz Nordeuropa das am meisten gefährdete Gebiet für Erdbeben ist."
     

    Anhänge: