1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Erdäpfelgulasch-Rezept

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von dani, 31. August 2006.

  1. dani

    dani ÖRL-Worker

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    an der schönen Donau in Oberösterreich
    Hallo Ihr Lieben!

    ich wurde jetzt von Sigi und Mni bzgl des Rezeptes für mein Erdäpfelgulasch gefragt. Ist das so typisch österreichisch das Ihr das nicht kennt? Keine Ahnung aber ich teile es Euch gerne mit!!

    Also: Ihr braucht
    1 Kilo Erdäpfel (Kartoffel) vorzugsweise mehlige, da daurch das Gulasch eine "sämigere" Konsistenz erhält
    3-4 gr. Zwiebel (man kann schwer zu viel Zwiebel nehmen, besser zuviel als zu wenig!)
    etwas Öl
    3-4 Eßlöffel edelsüßen Paprika
    Majoran (auch getrocknet)
    ca 1/2 bis 3/4 Liter Suppe (oder es genügen auch Suppenwürfel oder Suppenwürze)
    Pfeffer
    etwas Salz
    etwas Mehl ca. 2-3 Eßlöffel für ein "Gmachtl" (zum Binden :D )
    Spritzer Essig
    nach Geschmack Braunschweiger, Debreziner oder Frankfurter (sind bei Euch glaube ich Berliner?)

    und los.......
    Erdäpfel schälen (ich lege sie dann immer in kaltes Wasser damit sie bis zum Gebrauch nicht braun werden) und kleinwürfelig schneiden; Zwiebel klein schneiden;
    Zwiebel mit dem Öl gut anrösten; Topf vom Herd nehmen und Paprika untermischen (nicht anrösten, da der Paprika sonst bitter wird!) dann die geschnittenen Erdäpfel dazu und das ganze mit Suppe oder Wasser aufgießen, so, dass die Erdäpfel gut bedeckt sind. Wenn keine Suppe, dann ca 2 oder nach Geschmack auch mehr Suppenwürfel dazu. getrockneten Majoran (2-3 Eßlöffel) dazu, etwas Pfeffern und bei Bedarf salzen.
    Das ganze leicht köcheln bis die Erdäpfel gut weich sind. Nochmals abschmecken und event. nachwürzen. Das Mehl in einer Tasse mit etwas KALTEM Wasser gut anrühren und auflösen, so dass keine "Klümpchen" mehr da sind. Event. mit einem kleinen Sieb dieses "Gmachtl" nach und nach unter ständigem Rühren dazu geben. Achtung! Nicht alles auf einmal, sondern aufpassen, wie dick das Gulasch werden soll!
    Dann, am Schluß, noch einen Spritzer Essig dazugeben.
    Nach Geschmack kann man wie oben erwähnt verschiedene Wurst kleingeschnitten untermischen. Dies ganz zu letzt und die Wurst in dem heißen Gulasch einfach ziehen lassen.

    Fertig! :)

    Guten Appetit!​
     
  2. Sylvia_cP

    Sylvia_cP Das Froschi

    Registriert seit:
    23. März 2005
    Beiträge:
    560
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien, Ursprung: Steiermark
    Hallo Dani,

    hmm, ja genau so mach ich's auch...
    Mein Zusatz ist dann noch frisch gepresster Knoblauch (2 Zehen gemeinsam mit dem Majoran) aber das ist natürlich auch eine Geschmacksache.

    Allen die's nachkochen: LASST ES EUCH SCHMECKEN!
     
  3. Sigi

    Sigi Mitglied

    Registriert seit:
    27. Mai 2006
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    bei Bielefeld
    Hallo Dani,

    hmmmm lecker .[​IMG]<-------so seh ich dann Morgern aus;).
    [​IMG][​IMG][​IMG][​IMG][​IMG]

    Liebe Grüße
    Sigi
     
  4. wilma

    wilma in memoriam 24.11.2012 †

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    498
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Feldkirch
    Hi Dani!!

    Auch ich mach es so , ab und zu schneide ich noch Landjäger hinein .:)
     
  5. liebelein

    liebelein Carpe Diem.....

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.786
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW bei Dortmund
    ...

    berliner sind bei uns mit marmelade gefüllte hefefettgebäckteilchen...die sollen da doch bestimmt nicht eini oder :eek: ;)

    gemeint sind vllt. eine art mettwürstchen?

    lg und ich werde es auf alle fälle mal nachkochen...bin total gespannt

    liebi
     
  6. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hallo dani,

    ich mache es auch in etwa nach deinem rezept. nur röste ich mit den zwiebel noch zusätzlich 1 EL tomatenmark und knoblauch mit. anstatt des öls nehme ich speckwürfel (mager). dann nehme ich das ganze vom herd und würze mit süssen und scharfen paprika (anstatt des pfeffers) das ganze lösche ich mit einem spritzer essig ab- bevor ich die karfoffel beigebe. zusätzlich zu majoran würze ich auch noch mit gemahlenem kümmel.
    nach lust und laune kann man auch parika mitkochen (rote, grüne und gelbe).

    mit frankfurter würstchen sind wiener würstchen gemeint :D - berliner sind in österreich die krapfen :D ....

    gutes gelingen wünsche ich euch
     
    #6 1. September 2006
    Zuletzt bearbeitet: 1. September 2006
  7. dani

    dani ÖRL-Worker

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    an der schönen Donau in Oberösterreich
    Naja,

    Frankfurter, Berliner und jetzt gar Wiener.........wer hat da noch den Überblick :p

    Aber Lilly hat Recht, ich meinte statt den Frankfurter natürlich die "Wiener Würstel"
    Also, wie ich seh, kochen wir das Erdäpfelgulasch ja ziemlich ähnlich. Das Geschmacksache natürlich auch beim Würzen variiert is ja mal klar! Hauptsache es schmeckt!!

    Aber wie Liebelein schreibt, die marmeladegeüllten Hefedingsbums hab ich nicht gemeint :D (wär mal was ganz anderes :rolleyes: )

    liebe Grüße und gebt bescheid wie es Euch geschmeckt hat!
     
  8. Juliane

    Juliane Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    2.521
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Weserbergland
    Erdäpfel

    Hallo Dani und alle anderen, das mit "wäre mal was anderes" ist gar nicht so weit hergeholt. Meine Schwiegermutter kam aus dem Saarland und kochte Kartoffelsuppe mit Waffeln aus dem Waffeleisen. Seitdem brauche ich Waffeln meinem Mann nicht mehr vorsetzen. LG von Elke.
     
  9. liebelein

    liebelein Carpe Diem.....

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.786
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW bei Dortmund
    in der pfalz..

    essen sie grumbeersupp mit pflaumenkuchen...zwar nicht miteinander vermengt..aber nebeneinanderher....hab ich auch noch nie gesehen...

    aber ist vllt. wie "camembert mit preiselbeeren"*kicher*.

    hauptsache es schmeckt...;)
     
  10. Mni

    Mni Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.083
    Zustimmungen:
    12
    hallo dani,

    habs probiert, hat mir gut geschmeckt!
    das nächste mal werd ich auch die anderen variationen testen.
    Ich liebe kartoffeln!
    gulasch esse ich nicht mehr- vertrag kaum noch fleisch....
    also, vielen dank!!
    schönen sonntag wünscht euch mni

    PS: Abends hab ichs mir aufgewärmt, noch parmesan dazu- hat mir noch besser geschmeckt!!
     
    #10 3. September 2006
    Zuletzt bearbeitet: 3. September 2006