1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Entzündungen Mundraum

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Biene41, 24. April 2016.

  1. Biene41

    Biene41 Mitglied

    Registriert seit:
    30. Mai 2015
    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hallo,

    möchte mal Fragen ob jemand hier auch dies ständige Problem hat und vieleicht ein paar Tips für mich hat, was ich noch versuchen kann.

    Habe seid längerer Zeit immer wieder Entzündungen im Mundraum.
    Schmerzhaft....brennt, Essen von Nahrungsmitteln, manches trinken, scharfes.
    Auch gehts mir so mit vielen Zahnpastas ( zurzeit 1 Kinderzahnpasta geht ) und Mundspülungen.
    Mein Zahnfleisch ist teils auch entzündet, dick, wohl auch Rückgang.

    Ich war beim Zahnarzt und bekam öfters Chlorhexamed zum Spülen.

    Selbsthilfe
    Kamillespülung, Salzwasser, Kräuterzahnpastas zurzeit verschiedene weiter am durch probieren.

    Besserung unter Antibiotika da gehts weg, nach Absetzen kommt es allerdings wieder.


    Grüssle Biene
     
  2. sunshinemomo

    sunshinemomo Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2010
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    baden-württemberg
    hallo ,
    ich habe damit zu kämpfen,doch ich schwöre auf Salvi.thy..ol Tropfen,das ich in das Zahnputzwasser gebe u. auch mal unverdünnt mit Wattestäbchen anwende.
    Echt Wahnsinn,was die Tröpfchen bewirken.

    Erwähnenswert finde ich auch das konsequente Reinigen der Zunge mit einem Zungenreiniger nach dem Zähneputzen.
    Oder auch nach der Anwendung von meinem cortisonhaltigen Asthmaspray.Da ist auch besondere Mundhygiene angeraten worden.
    Von der Chlorhexamed Lösung rate ich längerfristig ab,da dadurch die ganze Mundflora abgetötet wird.
    Das hat mir auch mein behandelnder Zahnarzt bestätigt,das soll man nur nach einem operativen Eingriff ganz kurzfristig nehmen,um die Wundheilung z.B. an einem operierten Bereich nicht zu gefährden.


    Erst damit habe ich die nötige Ruhe im Mundraum und es treten viel weniger Entzündungen auf.

    Man glaubt nicht,was da alles an dem Reiniger hängenbleibt.

    Ich hoffe,ich konnte damit ein wenig weiterhelfen.
    lg sunshinemomo
     
  3. dickekatze

    dickekatze Mitglied

    Registriert seit:
    9. Mai 2011
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Bei zahnfleischentzündungen sowie auch zahnfleischbluten solltest du zum zahndoc gehn.das sind oft Anzeichen von paradontithis.damit ist nicht zu spaßen.will dir aber keine angst machen.aber sobald auch das zahnfleisch zurückgeht können dann die Zähne wackeln. Wünsche dir gute Besserung.
     
  4. Tortola

    Tortola Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2007
    Beiträge:
    1.135
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe öfter Mundentzündungen (durch MTX-Spritzen). Mir helfen sehr gut Panthenol Tbl. aus der
    Apotheke. Außerdem rät mein Rheumatologe, mehr Folsäure zu nehmen. Ruhig mal bis einen Tag vor
    meiner MTX-Spritze. Seitdem habe ich nur selten Probleme.

    Gruß von Tortola
     
  5. Marly

    Marly Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    7. Dezember 2009
    Beiträge:
    3.325
    Zustimmungen:
    146
    Was mir sehr gut hilft ist das Gurgeln mit Salbei.

    Ich habe Salbeiblätter aus der Apotheke, die gieße ich mit kochendem Wasser auf, 10 - 15 Minuten ziehen lassen und damit dann 3 x täglich gurgeln und spülen. Das ist auch sehr gut fürs Zahnfleisch.

    Hilft mir grad wunderbar bei einer Mandelentzündung.
     
  6. Kati

    Kati Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    1. Januar 2009
    Beiträge:
    2.138
    Zustimmungen:
    139
    Hier im Forum wurde dafür - vor allem im Zusammenhang mit MTX - oft auf Ananassaft hingewiesen.
    Inzwischen hat das auch eine Bekannte ohne MTX als Lösung für ihre Entzuündungen im Mund getestet... und für gut befunden.

    Liebe Grüsse,
    Kati
     
  7. She-Wolf

    She-Wolf Weihnachtsfan

    Registriert seit:
    23. Dezember 2011
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    40
    Ort:
    Schweden
    Moin,

    ich habe gute Erfahrungen mit Recessan gemacht. Das ist eine Salbe, die auf die wunden Stellen aufgetragen wird. Sie ist gleichzeitig schmerzlindernd. Geschmack ist gut zu ertragen.

    Mein Zahnarzt hatte mir gesagt, dass solche Lösungen wie Salviathymol zu scharf seien bei offenen Stellen. Ich hatte auch Myrrhetropfen im Mundwasser, was sehr gut half - fand ich. Auch das sei zu intensiv. Er empfahl Meridol Mundspülung und Meridol Zahncreme, außerdem eine sehr weiche Zahnbürste. Ich komme am besten mit einer Kinderzahnbürste zurecht. Habe einen kleinen Kiefer und wenig Platz.

    Zusätzlich Kurmäßig Chlorhexidin Zahngel. Ich erinnere mich nur leider nicht mehr an den Rhythmus. Ich meine es war eine Woche dieses Zahngel und vier Wochen die normale Zahncreme und Mundspülung. Das Zahngel hatte ich im Kühlschrank aufbewahrt.

    She-Wolf
     
    #7 25. April 2016
    Zuletzt bearbeitet: 25. April 2016
  8. kleine Eule

    kleine Eule Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2005
    Beiträge:
    936
    Zustimmungen:
    14
    Hallo,

    als Zahnpasta nehme ich Elmex Homöopathie verträglich, die enthält keine ätherischen Öle und meine Mundschleimhaut verträgt weder Kamille noch Minze. Endlich eine Zahncreme, die meinen Mund nicht zusätzlich austrocknet. Und die Entzündungen sind dadurch auch weniger geworden.

    viele Grüße von der kleinen Eule
     
  9. Biene41

    Biene41 Mitglied

    Registriert seit:
    30. Mai 2015
    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hallo,

    ich danke Euch für die vielen Tips, habt mir sehr geholfen :), werde doch einige Sachen die ich noch nicht versucht habe ausprobieren und hoffen ich krieg dauerhaft Ruhe rein.

    Habe kein MTX und Folsäuretabletten zum Einnehmen.

    Bei meiner Rheumatologin heute mit Angesprochen,
    hatte Termin Wiedervorstellung, Blutkontrolle.
    War diesmal ein langes Gespräch.

    Ab morgen hab ich nun erstmals Cortison als Tabl. für 1 Woche dazu, als Testlauf um zu schaun ob es mir hilft oder nicht.


    Grüssle Biene
     
  10. Sklero

    Sklero Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    10. Januar 2016
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Ich habe oft Entzündungen im Mund kommt auch von Methotrexat, trotz 2x/ Woche Folsan Einnahme.
    Bei mir hilft mit Salbeitee spülen so oft man will und was ich neu entdeckt habe in 100ml Wasser 2-3 Tropen Teebaumöl mischen und morgens / abends damit spülen. Nicht schlucken!!! Meridol Zahncreme nehme ich schon seit vielen Jahren, die ist sehr zu empfehlen!

    LG :)
     
  11. Biene41

    Biene41 Mitglied

    Registriert seit:
    30. Mai 2015
    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hallo,


    bei mir ist es Andersrum mit Mtx.

    Mit Cortison wurde es schon etwas besser mit diesen Mundentzündungen, aber es war nie ganz weg.

    Nun hab ich am Freitag Abend das 1mal Mtx gespritzt und das Cortison läuft mit 10mg dazu.

    Vertrage es wohl gut, muss es aber Abends nehmen. Ich werde danach extrem Müde und es zieht mir glatt den Stecker, so das ich ins Bett muss.

    Seid Samstag ist nun die Mundentzündung einfach ganz verschwunden und es hält bis jetzt noch an.

    Finde ich gut, essen ist so wieder Angenehmer.:)


    Grüssle Biene
     
  12. Sklero

    Sklero Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    10. Januar 2016
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Hi,

    ich habe jetzt etwas neues entdeckt seitdem ich morgens mit Teebaumöl ( Ölziehen )spüle, danach mit einer Teebaumöl Zahnpaste putze und zuletzt 1.Teel. MANUKA Honig einnehme, habe ich keine offene Stellen mehr im Mund bekommen! Der Honig hat noch einige positive Wirkungen!

    Hätte mir nie gedacht, dass diese einfachen Dinge, so viel Wirkung zeigen!

    Glg Sandra
     
  13. Biene41

    Biene41 Mitglied

    Registriert seit:
    30. Mai 2015
    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Teebaumöl ist mir auch bekannt, nimmt man auch für Haut.
    Honig ist klar da es ein natürliches Antibiotika ist genau wie Zwiebeln.

    Ich habe heute die Entzündung zurück bekommen. :rolleyes:
    Das hält dann wohl durch Mtx Spritze 3 Tage an wo es ganz weg ist, dann kommt der Mist wieder.
    Wenn es ganz weg ist brennt auch nichts mehr im Mund.
    Ansonsten überlegt man genau was man isst und was besser nicht. Sonst wird man schnell zum Drachen.:D
    Unter hochdosierten Antibiotika ist es genauso gewesen.

    Also werde ich weiter durch versuchen.

    Grüsse Biene
     
  14. Gertrud

    Gertrud Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2010
    Beiträge:
    1.233
    Zustimmungen:
    16
    Blutdrucktabletten können auch solche Mundentzündungen auslösen - Ramipril z.B:
     
  15. Lagune

    Lagune Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    5.619
    Zustimmungen:
    99
    Hallo Biene,

    ich kenne von mir auch immer wiederkehrende Etzündungen im Mund. Bei mir kommrt das nicht von Medikamenten und MTX nehme ich nicht.

    Bei mir hat das eher mit meiner Kollagenose und Vaskulitis zu tun.

    Mir hilft Myrrhentinktur aufpinseln (bekommst in der Apotheke) und Spülungen mit Salbeitee, die Symptome zu lindern.
     
  16. Biene41

    Biene41 Mitglied

    Registriert seit:
    30. Mai 2015
    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hallo,


    Blutdrucktabl. hab ich Metoprolol und Enalapril comp.

    Seid 2013 zeitgleich mit diesen Infektionen gekommen.
    Davor hatte ich dies nicht, meine Medikamente laufen seid ca. 6Jahren.
    Bei Nebenwirkungen hätte es doch bestimmt schon eher mit sowas Angefangen, oder kommt das erst spätere Jahre nach?

    Werde mal diese Tinktur holen und probieren.
    Salbeitee hab ich da und im gebrauch.;)

    Zahnarzt
    Durchblutungsstörung, trockener Mund
    Ein Fibrom rechts Innenseite Wange

    Am Freitag Abend gibts nächste kicks Mtx und Samstag ist es dann bestimmt wieder weg für 3 Tage.

    Grüsse Biene