1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Entzündung und Schwellung nun auch im Gesicht

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von binverzweifelt, 11. Juni 2015.

  1. binverzweifelt

    binverzweifelt Mitglied

    Registriert seit:
    25. April 2015
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lkr. Reutlingen
    Hallo zusammen !

    Ich habe nun noch neuere Probleme dazubekommen .

    Meine rechte Gesichtshälfte fühlt sich geschwollen an und die Knochen um Augen bis Unterkiefer vor allem der Wangenknochen schmerzt .
    es ist wie als wenn man druck hat und dann ein Hammer reinhaut. desweiteren die Schwellung ist leicht zu sehen und fühlt sich an wie eine Betäubungsspritze beim Zahnarzt.

    Nun ist es auch so das man sich richtig unwohl fühlt und man nicht weiß wie weitermachen das Ohr schmerzt aber keine Entzündung (bin schon geübt darin )
    Kopf schmerzt wie üblich (kann Wetter bedingt sein oder den Medikamenten mix)
    Füße und Hände spielen auch grad PingPong und schwellen an geht dann nach einigen Tagen zurück .
    Beim Rheumatologen bin ich erst Ende nächster Woche und der Hausarzt dem ich vertraue ist im Urlaub :vb_frown:

    Kann mir einer bezüglich der Problemchen ein oder zwei Tips geben wie ich bis nächste Woche ein wenig erträglicher durchkomme !

    Soll jetzt kein Jammerthread werden sondern ich brauche Tips .

    lg binverzweifelt
     
  2. Lagune

    Lagune Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    5.609
    Zustimmungen:
    95
    Hallo,

    kann es denn vielleicht irgendwie mit deinen derzeitigen Windpocken zu tun haben ? Dein Hausarzt hat doch bei Urlaub sicher eine Vertretung.

    Ansonsten, ich kenne Schmerzen am Ohrbereich etc. zum Beispiel bei Ohrspeicheldrüsenentzündung, was mit meiner Mischkollagenose zu tun haben kann, aber eine Kollagenose hast du ja laut Krankenvita nicht.
     
  3. binverzweifelt

    binverzweifelt Mitglied

    Registriert seit:
    25. April 2015
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lkr. Reutlingen
    Hallo Lagune!

    Danke für den Tip , aber bei Windpocken bin ich immun .
    und hier bei uns ist noch nichts zu hören (hab 2 Kids)

    Die Ohrenschmerzen sind immer wieder.
    Hatte mal 9 Wochen lang Mittel - & Innenohrentzündung .

    Nur dieses mal ist es wie eine Art Gesichts/Knochenschmerz.
    Und naja Thema Vertretung die schauen mich immer kruz an hören was ich für Medis habe und schicken dann zum Facharzt der auch nichts findet deswegen versuche ich es mal so durchzuhalten bis ich beim Rheumatologen gehe .

    Da fühlt man sich wenn die nie was finden als Simulant und mein Selbswertgefühl ist zur Zeit sehr niedrig.

    Ich kann da jedesmal nur heulen wenn ich im Auto bin und denke warum bist jetzt schon wieder hin wenn eh nichts geändert wird.

    Das einzige was ich vielleicht machen kann wieder das Cortison erhöhen wie am Anfang die Dosis war bin zur Zeit nur auf 5mg Lodotra seit der Reha.
    Habe aber Celebrex 200 was auch nicht gerade hilft.

    lg
     
  4. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    7.319
    Zustimmungen:
    670
    Ort:
    Niedersachsen
    Vielleicht ne Entzündung der Nebenhöhlen?
     
  5. Lagune

    Lagune Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    5.609
    Zustimmungen:
    95
    Oh wie peinlich, schäm, habe dich mit einem anderen User verwechselt, wegen Windpocken, entschuldige bitte.

    Ansonsten, wie geagt kenne ich ähnliches bedingt durch meine rheumatische Erkrankung.
     
  6. binverzweifelt

    binverzweifelt Mitglied

    Registriert seit:
    25. April 2015
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lkr. Reutlingen
    so ich hab mich durchgerungen , ich bin zur Vertretung !

    Und wie ich es ahnte nichts zu finden kann wieder ein entzündlicher Schub sein und Cortison wird erstmal erhöht !
    Nur das komische ist ja ich bin Hand und Fuß lädiert :vb_confused:
    Naja ist halt wie immer alles rechts !
    lg binverzweifelt
     
  7. christine631

    christine631 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2008
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Kenne dies nur zu gut. Ich habe viele Tage, an denen ich aussehe, als hätte ich viele Nächte durchgemacht. Kann kaum aus den Augen sehen, und so habe ich mich dazu entschlossen, solche Tage als Ruhetage zu nutzen, denn was anderes bleibt kaum übrig. Nur hohe Cortisondosen würden noch daran was ändern. Und dazu bin ich nicht bereit. Denn es gibt noch viele andere Situationen wo nur noch Cortison hilft. Füße dick wie Ballons, Finger die ich kaum noch gebrauchen kann.
    Sicherlich hilft dir das jetzt wenig. Ich habe mich aber damit abgefunden. Nicht weil ich resigniert habe, sondern weil mir die Einstellung es zu nehmen wie es ist und einfach immer das Beste daraus zu machen - einfach das Beste - ist.

    christine
     
  8. Mandelbaum67

    Mandelbaum67 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Oktober 2009
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Grüß dich,

    Mensch du Arme(r),

    ich habe ja auch gerade Schmerzen, allerdings am Knie. Ich hab vorhin bei einem Expertenforum zu Schmerzen meine Sachlage gepostet. vielleicht können sie dir helfen, es sind dort Ärzte und Schmerztherapeuten, die antworten.
    vielleicht bringt es was. Drücke dir die Daumen!

    www.rheuma-liga.de/forum

    LG Mandelbaum
     
  9. binverzweifelt

    binverzweifelt Mitglied

    Registriert seit:
    25. April 2015
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lkr. Reutlingen
    Hallo !

    Cortison habe ich Lodotra 5 mg , habe heute Nacht ausnahmsweise das doppelte genommen , hat aber leider keine Besserung ergeben .

    Danke Mandelbaum für den Link schaue mich gleich um .

    Ich habe ja als Basis : Leflunomid 15mg
    desweiteren Celebrex 200mg 2x tgl.und
    Lodotra 5mg zur Nacht
    Aber es kann doch wirklich nicht sein das wenn man soviel hat immer was neues kommt.
    Naja ich jammer jetzt doch herum aber mir geht es grade nicht wirklich gut.

    Ich bin wie der name schon sagt nur noch verzweifelt , in der Reha hatte ich Hoffnung aber es wird schlimmer statt besser .
    lg binverzweifelt(W)
     
  10. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo,

    sag mal - sind die Gesichtsnerven ein Mal untersucht worden oder verträgst eines der Medikamente nicht?

    Sind die ganzen Höhlen in Ordnung wie Kieferhöhle, Nasennebenhöhlen usw. - hier müsste u. a. ein HNO ran,

    wg der Gesichtsnerven ein Neurologe

    Von den Schwellungen der Gliedmaßen kannst Du im Grunde bis Dein Rheumatologe wieder da ist,

    sog ausstreichende Bewegungen machen, d. h. mit der linken Hand auf der rechten Hand von den Fingerspitzen hoch

    streichen, Du unterstützt damit ein wenig den Fluss, damit das Wasser abfliessen kann... - auf der anderen Seite das Gleiche...

    Vielleicht könntest Du mal ein Lymphdrainagen-Rezept erhalten - das wäre auch noch eine Idee.

    Wenn es sehr arg ist, fahr bitte ins nächste Krankenhaus, damit die Dir dort helfen können - so kann es auf jeden Fall nicht

    bleiben.

    Ich wünsche Dir gute Besserung und eine schnelle Hilfe
     
  11. Cailean

    Cailean Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    610
    Zustimmungen:
    0
    vielleicht sind es angioödeme? ist das mal abgeklärt worden? ich hab das ab und an. da wäre wichtig, dass du notfallmedikamente hast, denn das kann auch den hals innen anschwellen lassen.
     
  12. binverzweifelt

    binverzweifelt Mitglied

    Registriert seit:
    25. April 2015
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lkr. Reutlingen
    So ihr lieben ich melde mich nun mal wieder !

    entschuldigt bitte das ich nicht online war aber mir ging es gar nicht gut und ich hab mich in eine 24 Std. Betreuung begeben :)

    Was meine Schwellung im Gesicht angeht das ich meine nette Bandscheibe ich hatte auch Taubheitsgefühle und es ging schmerzmäßig nichts mehr .
    Ich werde mich nicht operieren lassen , das ist fakt das sind mir zuviele risiken und angst .

    Meine PSA hat sich den Weg noch zu meinem linken Fuß erkämpft und ich bin fix & fertig.
    Ich weiß ja das es noch eine Weile dauern kann bis das Basismedikament wirkt und ich warte geduldig.

    Meine Lymphen schwellen bei immer wiederkehrenden entzündungen an und werden behandelt.
    So nun die kleine Rückinformation und allen ein schönes Wochenende
     
  13. Elke

    Elke wünscht allen

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.273
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    Hallo bin verzweifelt,

    Ich möchte dir kurz von einer meiner Erfahrungen berichten,

    Ich habe immer wiedermal schmerzen so von unterhalb der linken schläfe, bis unterhalb vom Kinn.

    Damals schickte mich mein super Hausarzt sofort ins spezielles Krankenhaus, also nicht das in unserer Kleinstadt , und ich war sauer weil er mich nicht mal sehen wollte.

    Im Krankenhaus war der Arzt begeistert das mein Arzt sofort richtig reagiert hat, denn er hätte mir überhaupt nicht helfen können, denn ich hatte ein verstopfte Ohrspeicheldrüse die sich deswegen entzündet hatte.

    Und das passiert gerne wenn man das Sicca oder Sjörgen Syndrom hat.
    Und vor ein paar Wochen wurde ich morgens (samstags) mit einer stark geschwollenen rechten Gesichtshälfte die auch noch arg weh tat wach, na danke.

    Ich habe dann nur mit meinen Fingern von oben langsam, mit etwas Druck nach unten gestrichen und JA es ist diese ohrspeicheldrüse nur diesmal rechts !

    Ich habe dann mir erstmal eine Zitrone aufgeschnitten den Saft hab ich in ein Glas Wasser drauf geschüttet und Schluck weiße getrunken. Zwischen durch hab ich immer mit ganz zartem Druck immer von oben nach unten gestrichen.

    Ob es die ohrspeicheldrüse ist, merkt man ganz schnell, das wenn man sie nach unten hin ausstreicht, es ganz heftig schmerzen, es sticht und manchmal auch einen ganz ekligen Geschmack in den Mund bekommt, dies kommt davon wenn die Drüse aufgeht und der alte Speichel endlich abfließen ksnn.


    Bei der letzten ohrspeicheldrüse Entzündung auf der rechten Seite, musste ich Antibiotika nehmen welches mir nach 2 Tagen die schmerzen endlich nahm und die Schwellung ließ dann nach 8 Tagen auch nach.

    Natürlich kann ich nicht sagen das du dort nun auch eine Ohrspeicheldrüsen Entzündung hast, doch es ist noch eine Richtung in die man schauen kann und sollte, damit schnelle Hilfe kommen kann.

    Und eine Klinik muss eine HNO Abteilung haben.

    Vielleicht konnte ich dir etwas helfen, das würde mich freuen
    Alles Gute
    LG Elke

    PS man sollte doch auf den letzten Beitrag achten, doch der ist mir durch gegangen, deshalb noch meine Antwort.
    Ich überlegte sie zu löschen, doch evtl hat noch jemand ähnliche Probleme und kann dann damit was anfangen, deshalb habe ich ihn nicht gelöscht.
     
    #13 29. Juni 2015
    Zuletzt bearbeitet: 29. Juni 2015