Entzündung im Mund...kennt ihr das?

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Angel1983, 23. September 2018.

  1. sumsemann

    sumsemann Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    10. März 2015
    Beiträge:
    1.197
    Zustimmungen:
    1.542
    Ort:
    Goslar
    Ich habe auch CP, Sjögren und sekundäre Vaskulitis.
    Meine Schleimhäute ( nicht nur im Mund) sind ständig gereizt.
     
  2. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    17.498
    Zustimmungen:
    10.330
    Ort:
    Niedersachsen
    CP = chronische Polyarthritis, heißt heute rA = rheumatoide Arthritis. PsA steht für Psoriasisarthritis.
     
  3. Angel1983

    Angel1983 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. September 2018
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Wird das mit Medikamenten auch wieder besser im mund?


    Wie wurde die vaskulitis bei dir diagnostiziert?
     
  4. Chenoa

    Chenoa Mitglied

    Registriert seit:
    3. März 2018
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    20
    Hi Angel , ich habe das gleiche Problem wie du . Bei mir tun auch die oberen Zähne weh. Beim HNO alles in Ordnung ,
    beim Zahnarzt in Ordnung und jetzt warte ich auf den Anruf von meiner Rheumatologin was sie dazu , zu
    sagen hat .
     
  5. Mary68

    Mary68 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2017
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    478
    Ort:
    Regensburg
    Also mein internistischer Rheumatologe hat Blutwerte gemacht und die Antikörper festgestellt. Leider ist er sich nicht sicher, da ihm meine Symptome nicht heftig genug waren bzw. Sind.
    Hno Arzt tippt auch auf Sjögren da ich speicheldrüsenentzündngen hatte und die Haut entzündet sich stellenweise, auch der Hautarzt hat mich zum rheumadoc überwiesen.
     
  6. sumsemann

    sumsemann Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    10. März 2015
    Beiträge:
    1.197
    Zustimmungen:
    1.542
    Ort:
    Goslar
    Hallo Angel,
    ich hatte nach meinem Schlaganfall ein PET- CT. So wurde die Diagnose gestellt .
    LG Sumsemann
     
  7. Kerstin46

    Kerstin46 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. März 2018
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hallo,

    ich kenne mich mit M. Behcet nicht aus, kann daher nicht helfen. Allerdings habe ich am Gaumen auch eine komische Rötung (fast symmetrisch, mal mit Candida, mal ohne), die seit Monaten nicht mehr weggeht. Meistens nimmt das kaum einer auf, da geht es mir wie Dir, Angel 1983. Nur mein HNO-Arzt sagte, das müsse abgeklärt werden, schickt mich nun zum Hautarzt. Er selbst gibt zu, dass er nicht mehr weiter weiß. Aber immerhin legt er auf weitere Untersuchungen wert. Ich finde also, dass es sich durchaus lohnt, mal dort nachzufragen. Bei mir haben dann auch Zahnarzt und Lungenfacharzt irgendwann auf diese HNO-Anmerkung hin gesagt, das könne evtl. mit meiner Kollagenose zusammenhängen (SLE), sozusagen ein Schmetterlingserythem im Mund. Muss man jetzt ebenfalls genauer abklären.

    Solche Probleme im Mund können also durchaus mit unserer Autoimmunerkrankung zusammenhängen, denke ich. Wie die Aphten. Die hatte ich anfangs ständig im Mund, bis ich ein Immunsupressivum bekam, dann waren sie weg. Vermisst werden sie nicht, sie taten wirklich weh!

    Wünsche Dir toi, toi, toi, Angel 1983, bei Deiner Suche nach Klärung!
     
  8. Angel1983

    Angel1983 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. September 2018
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Danke euch allen. Und schon wieder hat es mich erwischt...mein grösster Feind ist im Moment der Schwindel..er kommt plötzlich und dauert gefühlt paar std an...anfangs kam das alle paar Wochen und nun fast täglich:( kennt ihr das auch?
     
  9. O-häsin

    O-häsin Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    8. April 2012
    Beiträge:
    1.136
    Zustimmungen:
    704
    Ist vielleicht ne Idee: mal Vitamin B 12 überprüfen zu lassen, ob evtl. ein Mangel vorliegt.

    Schwindel kenne ich seit Monaten auch zu Genüge. Da gibt es zahlreiche Möglichkeiten. Wegen ein paar davon bin ich gerade auf der Suche, soweit ich es wegen des Schwindels hinkriege...
     
  10. snoopy10

    snoopy10 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    2. Januar 2011
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Südniedersachsen
    Hey angel,
    ich habe auch ständige schwindelattacken. Auch mehrmals täglich. Alle möglichen ärzte abgeklappert und nichts richtiges rausgefunden. Dann geht auch gar nichts. Zwischendurch wurde das sogar auf meine psyche geschoben, aber das konnte ich widerlegen. Bestimmte bewegungen verschlimmern die attacken! Oder augenprobleme könnten es ebenfalls hervorrufen, liegt bei mir auch mit am behzet. Meine rheumatologin meint es könnte zeitweise ein nerv eingeklemmt sein oder iwas drückt auf eine vene. Woraufhin kurzfristig sozusagen "was abgeklemmt" wird. Im mrt oder anderen untersuchungen nicht zu sehn. Hat ein neurologe bei dir getestet? Augenarzt? Orthopäde? Halswirbel oder kiefergelenk könnte auch was damit zu tun haben. Alles nur überlegungen von mir, die untersuchungen oder stationäre aufenthalte sind jetzt 4 -7 jahre her, einiges schon vergessen.

    Meerjungfrau schrieb es schon, die spezialisten in hamburg, tübingen oder dessau sind super. Wenn es geht, mach termin und fahr hin. Drücke daumen!
    LG
    Snoopy
     
  11. Chrissi50

    Chrissi50 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. November 2016
    Beiträge:
    6.909
    Zustimmungen:
    5.925
    Ort:
    Nähe Ffm
    Bei mir löst eine bestimmte (Kopf)bewegung im Bett sowas aus. Kann ein verlagertes Steinchen im Ohr sein. Dafür gibts Übungen, damit es wieder an seinen Platz rollt.

    Wenn Schwindel tagsüber kommt, sind meine Attacken ganz anders, die Welt rückt weg und der Kopf wird wattig. Die hängen bei mir wirklich mit Stress und Anspannung zusammen, denn die hab ich schon seit 20 Jahren. Sind aber nach 2-3 Minuten vorbei.
     
  12. Meerjungfrau

    Meerjungfrau Mitglied

    Registriert seit:
    4. April 2018
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    29
    Ich habe auch Schwindel, abwechselnd mit Hörstürzen, Tinnitus und Übelkeit.
    Bei mir wurde beim HNO festgestellt, dass der vestibulatis Nerv keine Signale mehr weiterleitet --> Gehirn verwirrt --> reagiert mit einem oder mehrerer Symptome. Wir lernen gerade, dass das rechte ausreichen muss.
    Mein Neurologe und die Literatur haben bestätigt, bei mir kommts vom Behcet, ob es wieder wird weiß keiner.
     
  13. Tusch

    Tusch Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    23. März 2014
    Beiträge:
    3.648
    Zustimmungen:
    1.582
    Ort:
    Stade, Niedersachsen
    Moin
    Schwindel kann viele Ursachen haben, wie ihr schon beschreibt.
    - Innenohr z.B. Entzündungen, Steinchen in den Bogengängen des Innenohrs
    - Gleichgewichtsorgan/Nerv zB. Vestibulopathie, Morbus Menière, Tumor am Nerv.
    - vestibuläre Migräne
    - Gefäßveränderungen, z.B. Verengungen (Arteriosklerose), Erweiterung, Lageveränderung, die zur Kompression des Nerven führt, Bluthochdruck, zu niedriger Blutdruck.
    - zervikaler Schwindel , ausgelöst durch Veränderung der HWS
    - Schlaganfall, Parkinson, Trauma nach Unfall
    - Alkohol Missbrauch
    - psychische Ursachen, Stress, Angst,

    Und noch einiges mehr ...

    Gleichgewichtsorgan = Vestibularorgan, gehört strukturell zum Innenohr und enthält Sensoren, die dem Gehirn Info über Lage und Bewegung des Kopfes im Raum geben und ist zuständig für Bewegungskoordination, Balance und Orientierung.

    Ich habe Schwindel bei Migräne, Schwindel durch die kaputte HWS und wenn der Blutdruck zu niedrig ist und sicherlich auch wenn ich völlig überlastet und gestresst bin.
    Ich versuche dem nicht zu Beachtung zu schenken, denn alle wirklich bedrohlichen Ursachen sind ausgeschlossen.

    Kommt gut in Tag.
    Tusch
     
  14. Angel1983

    Angel1983 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. September 2018
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen ich habe einen Rückruf von der Uni Klinik Leipzig erhalten und wollte Termin machen zweckd Abklärung Vaskulitis. Nun haben wir am Telefon eineb Termin gesucht...ich sage Mitte Oktober da hab ich Urlaub und sie: nein dad ist zu spät..kommem sie am Donnerstag 14.00 uhr ich freue mich das es noch Ärtze gibt die es interessiert aber Puh das klang jetzt nicht harmlos...sie sagte sie wollen einige Untersuchungen machen. Hab jetzt noch mehr Angst.
     
  15. Chrissi50

    Chrissi50 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. November 2016
    Beiträge:
    6.909
    Zustimmungen:
    5.925
    Ort:
    Nähe Ffm
    Die Angst hilft dir nicht, denn was du hast, das ist ja bereits vorhanden.... hab ich mir gesagt. Vielleicht hilft es dir auch, die Sache so zu sehen.

    Wichtig ist, dass sich jemand kümmert, alles untersucht und die Symptome klärt. Dann kann auch entsprechend behandelt werden.

    Alles Gute für Donnerstag.
     
    Maggy63 gefällt das.
  16. Angel1983

    Angel1983 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. September 2018
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Chrissi danke dir das ist ne gute Einstellung.
     
  17. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    17.498
    Zustimmungen:
    10.330
    Ort:
    Niedersachsen
    Alles Gute! Ich finde, du hast ein Riesenglück, dass du so einen schnellen Termin bekommen hast. Und egal, was dabei rauskommt, dann weißt du vielleicht endlich, was los ist.
     
  18. Angel1983

    Angel1983 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. September 2018
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Danke euch. Ja ich bin froh dass ich schnell Termin erhalten habe..meine Rheumatologin ist da ganz anders...immer alles ganz entspannt und ist alles halb so wild
    Wart ihr auch schon mal bei einem Angiologen?
    Zwecks Zungenentzündung ist echt nervig...früh war es mal weg nu brennt es wieder wie bleede..boa sowad abartiges

    Ich bin 34 und es vergeht kein Tag wo ich mal nix habe
     
  19. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    17.498
    Zustimmungen:
    10.330
    Ort:
    Niedersachsen
    Ja, das nervt. In jedem Alter. ;)
    Wegen der Zunge ist mir eingefallen dass du mal eine/n Heilpraktiker/in aufsuchen könntest. Manche machen auch Zungendiagnostik, da kann man wohl einiges draus ersehen. Im Internet gibts auch was über Auffälligkeiten bei der Zunge, gib mal Stichworte ein, Landkartenzunge oder Furchenzunge zum Beispiel. Die meisten Ärzte interessieren sich leider nicht so dafür.
     
  20. O-häsin

    O-häsin Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    8. April 2012
    Beiträge:
    1.136
    Zustimmungen:
    704
    Hi Angel,
    damit zum HP ist eine gute Idee, denn sie schauen ganz anders drauf. Ich würde aber über den HA doch erstmal nach einem Vit. B 12-Mangel schauen lassen; Zungenbrennen pp. kann dabei vorkommen. Kannst auch mal googeln nach 'burning tounge syndrome'. Es bezeichnet Symptome, aber keine Diagnose.
    LG häsin
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden